Schulkantine: Regelmäßige Befragungen von Kindern und Eltern durchführen

Mangelnde Qualität, keine Abwechslung und für Kinder ungeeignet. Schulmensen und Schulkantinen sind in Zeiten des offenen Ganztags wichtiger denn je, werden von Eltern und Schülern aber auch kritisiert. Daher sollten sich Gemeinschaftsgastronomen stets selbst hinterfragen, eigene Qualitätsansprüche definieren und ständig kontrollieren. Zum anderen ist die externe Bewertung des Angebots elementar. Der ständige Austausch mit dem Kunden ist dabei der Schlüssel zum Erfolg. Regelmäßige Akzeptanzbefragungen sind ein gutes Instrument, um die Wünsche von Kindern und Eltern zu verstehen und das Angebot entsprechend anzupassen. In Kantinen-Beiräten könnten zudem Eltern, Schüler, Lehrer und Küchenleitung gemeinsam über den Speiseplan mitentscheiden. „Immer wieder stellen wir aber fest, dass dieser Austausch viel zu kurz kommt“, sagt Manuel Potthoff, der als Auditor von TÜV Rheinland Gastronomiebetrieben prüft. „Statt Anregungen zu geben und Feedback einzufordern, fragen Dienstleister lieber gar nicht erst nach.“

Einkaufsgemeinschaften bilden
Eigentlich selbstverständlich: Ein ausgewogener Speiseplan stellt viele Geschmäcker zufrieden. Vegetarische und vegane Alternativen gehören wie auch ausreichend Getränke zum Standard. Das Angebot sollte Salat, Hauptgang und Nachspeise beinhalten. Menüs sollten auch regionale Vorlieben berücksichtigen. Bei der Zubereitung auf die Verwendung günstiger Fette achten, etwa Pudding auf Milch- statt Sahnebasis oder Raps- statt Palmöl. Einkaufsgemeinschaften ermöglichen es, bei knappen Budgetvorgaben pro Essen hochwertige Zutaten wie Bio-Produkte zu verarbeiten. Manuel Potthoff empfiehlt außerdem Mut zum Risiko. Wenn Spinat nicht gegessen werde, könne auch mal experimentiert werden.

„Ausgezeichnete Gemeinschaftsgastronomie“
Das A und O bei der Zubereitung und Ausgabe von Speisen ist die Hygiene. Die Einhaltung der Hygienestandards sowie die Qualität des Angebots können sich Dienstleister etwa durch TÜV Rheinland zertifizieren lassen. Neben dem Wettbewerbsvorteil ist die Zertifizierung eine externe Bewertung, die mögliche Optimierungspotenziale aufzeigt.


Über TÜV Rheinland

TÜV Rheinland ist ein weltweit führender unabhängiger Prüfdienstleister mit 145 Jahren Tradition. Im Konzern arbeiten 19.700 Menschen rund um den Globus. Sie erwirtschaften einen Jahresumsatz von über 1,9 Milliarden Euro. Die unabhängigen Fachleute stehen für Qualität und Sicherheit von Mensch, Technik und Umwelt in fast allen Wirtschafts- und Lebensbereichen. TÜV Rheinland prüft technische Anlagen, Produkte und Dienstleistungen, begleitet Projekte, Prozesse und Informationssicherheit für Unternehmen. Die Experten trainieren Menschen in zahlreichen Berufen und Branchen. Dazu verfügt TÜV Rheinland über ein globales Netz anerkannter Labore, Prüfstellen und Ausbildungszentren. Seit 2006 ist TÜV Rheinland Mitglied im Global Compact der Vereinten Nationen für mehr Nachhaltigkeit und gegen Korruption. www.tuv.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TÜV Rheinland
Am Grauen Stein
51105 Köln
Telefon: +49 (221) 806-2148
Telefax: +49 (221) 806-1567
http://www.tuv.com

Ansprechpartner:
Antje Golbach
Pressesprecherin Systeme
Telefon: +49 (221) 806-4465
E-Mail: Antje.Golbach@de.tuv.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.