StaR® – Studium am Nürburgring absolviert!

Nach zwei Jahren berufsbegleitendem Fernstudium am Nürburgring feierten Ende April die ersten Absolventen und Absolventinnen der Studiengänge MBA Motorsport-Management und MBA Innovations-Management der Hochschule Kaiserslautern ihren erfolgreichen internationalen Masterabschluss. Im geradezu perfekten Ambiente im Test Center des Automobilisten Aston Martin Lagonda of Europe, das direkt an der Rennstrecke liegt, fanden sich rund 50 geladene Gäste zur Prämierungs- und Studienfeier ein, darunter Absolventen, Studierende, Dozenten und Kooperationspartner.

Die Studiengangsleiter Prof. Dr. Bettina Reuter, Prof. Dr. Christian Thurnes und Prof. Dr. Walter Ruda freuten sich ganz besonders, dass Jürgen Häfner, Mitinitiator der Festivität und Geschäftsführer der Lotto Rheinland-Pfalz GmbH, die finanziell und personell unterstützt hat, Wolfgang Schuhbauer als „Hausherr“ und Managing Director von Aston Martin sowie der rheinland-pfälzische Minister für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, Prof. Dr. Konrad Wolf, bei der Feier dabei waren.

Der Minister lobte das Engagement der Hochschule Kaiserlautern im Hinblick auf die Entwicklung und das Angebot innovativer Fernstudiengänge und überreichte den Absolventinnen und Absolventen die Preise und Urkunden. Prämiert und besonders gewürdigt wurden drei herausragende Masterarbeiten: Sonja Lissel und Tom Wieler beschäftigten sich in ihren Abschlussarbeiten mit den Themen „Kundenerwartungen und -zufriedenheit im Motorsportvertrieb“ und „Motorsport der Zukunft“, Dr. Sebastian Prock kreierte ein „Business Model Innovation Framework“, jeweils mit praktischen Bezug zu realen Unternehmen und Fragestellungen.


Die seit 2015 angebotenen StaR® (Studieren am Ring) – Studiengänge MBA Motorsport-, Sport- und Innovations-Management der Hochschule Kaiserslautern werden als berufsbegleitende Fernstudiengänge an drei Präsenzorten angeboten. Am Nürburgring bilden sich von insgesamt 160 Studierenden aktuell 60 Studierende weitestgehend orts- und zeitunabhängig neben ihrem Job weiter. Durch die Präsenzveranstaltungen direkt an der Rennstrecke und der Nähe zum Industriepool können die Studierenden Wissen und Erfahrungen aus Motorsport- und Sportgeschehen, sowie aus Innovationsprozessen direkt vor Ort „tanken“. Besondere Aktivitäten sind neben Praktika bei Rennveranstaltungen oder in Motorsport-Teams der Besuch internationaler Fachkonferenzen wie etwa der FIA Sport Conference oder der ISPIM Innovation Conference.

In guter Stimmung wurde beim abschließenden Get-together nochmals die Gelegenheit genutzt, Anekdoten und Erfahrungen zwischen Dozenten und Studierenden auszutauschen, Feedback zu geben und das bestehende Netzwerk zu pflegen.

 

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Kaiserslautern
Schoenstraße 11
67659 Kaiserslautern
Telefon: +49 (631) 3724-0
Telefax: +49 (631) 3724-2105
https://www.hs-kl.de

Ansprechpartner:
Wolfgang Knerr
Pressestelle Campus Zweibrücken
Telefon: +49 (631) 3724-5136
E-Mail: wolfgang.knerr@hs-kl.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.