Jetzt aufs Studium vorbereiten und Mathematikkenntnisse auffrischen

Die Hochschule Aschaffenburg bietet zur Vorbereitung auf die berufsbegleitenden Bachelorstudiengänge Elektro- und Informationstechnik und Wirtschaftsingenieurwesen allen Studieninteressierten einen intensiven Mathematik-Vorbereitungskurs an. Der Kurs eignet sich für die Teilnehmer/innen als Vorbereitung auf das eigentliche Studium – sie frischen ihre Mathematik-Grundkenntnisse auf und schließen eventuell vorhandenen Lücken. Alle Interessierten können sich ab sofort per Mail an cornelia.boehmer@h-ab.de anmelden.

Neben der fachlichen Vorbereitung in Mathematik bietet der Vorkurs den Teilnehmer/innen viele Vorteile: Sie lernen schon hier das Blended Learning Konzept kennen, bei dem sich Phasen des Selbststudiums mit Präsenzveranstaltungen vor Ort an der Hochschule abwechseln. Darüber hinaus lernen sie die Hochschule kennen: die Aufteilung, die Räumlichkeiten und die ‚Macher/innen‘ des Studiengangs. Sie haben ersten Kontakt zu ihren zukünftigen Kommilitoninnen und Kommilitonen und können mit diesen Lerngruppen und Fahrgemeinschaften bilden.

Der Mathematik-Vorkurs startet am 21. April 2017. Während der Präsenzveranstaltungen werden Theorien verschiedener Themen erklärt, die die Teilnehmenden anschließend im Selbststudium durch gezielte Übungen vertiefen können. Einmal pro Woche findet ein begleitendes e-Tutorium statt, in dem ein Tutor Fragen beantwortet und Lösungswege aufzeigt. Nach der ersten Hälfte des Kurses wird ein Präsenztutorium angeboten, um im persönlichen Austausch offene Fragen zu besprechen und gemeinsam intensiv zu üben.


Der Kurs bereitet Interessenten auf die berufsbegleitenden Studiengänge Elektro- und Informationstechnik und Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule Aschaffenburg vor. Doch steht er auch Interessierten offen, die sich auf andere Weiterbildungsmaßnahmen vorbereiten möchten. Bei einer Anmeldung zu einem der beiden Bachelor-Fernstudiengänge an der Hochschule Aschaffenburg werden die Teilnahmegebühren des Vorkurses in Höhe von 200 € mit dem Gebühren des ersten Semesters verrechnet.

Der Mathematik-Auffrischungskurs dauert vom 21. April bis 21. Juli 2017. Insgesamt werden vier Präsenztermine angeboten, die jeweils freitagnachmittags stattfinden (zwei mal 90 Minuten). Zu den angebotenen Inhalten gehören Themen wie Bruchrechnung, Anwendung der binomischen Formeln, Umstellen von Gleichungen und Vereinfachen von Termen. Die Teilnehmer/innen werden mit den Potenz- und Wurzelgesetzen vertraut gemacht, befassen sich mit Funktionen, wie lineare und quadratische Funktionen, Winkelfunktionen, Exponential- und Logarithmusfunktionen. Sie rechnen mit Vektoren und erwerben Grundlagenwissen für das Differenzieren und Integrieren. Ein laufender Einstieg auch nach Kursbeginn ist möglich.

Beide Studiengänge werden von der Hochschule Aschaffenburg in Kooperation mit der Hochschule Darmstadt und der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) durchgeführt. Sie sind im Wettbewerb „Aufstieg durch Bildung: Offene Hochschulen“ des BMBF entstanden. Weitere Informationen zu den berufsbegleitenden Studiengängen und zum Mathematik-Vorkurs unter: www.fernbachelor-elektrotechnik.de und www.fernbachelor-wing.de

Über Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Die ZFH – Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung des Landes Rheinland-Pfalz mit Sitz in Koblenz. Auf der Grundlage eines Staatsvertrages der Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland kooperiert sie seit 1998 mit den 13 Hochschulen der drei Länder und bildet mit ihnen gemeinsam den ZFH-Fernstudienverbund. Darüber hinaus kooperiert die ZFH mit weiteren Hochschulen aus Bayern, Berlin, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen. Das erfahrene Team der ZFH fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung und Durchführung ihrer Fernstudienangebote. Mit einem Repertoire von über 70 berufsbegleitenden Fernstudienangeboten in betriebswirtschaftlichen, technischen und sozialwissenschaftlichen Fachrichtungen ist der ZFH-Fernstudienverbund bundesweit größter Anbieter von Fernstudiengängen an Hochschulen mit akkreditiertem Abschluss. Alle ZFH-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschlusses sind von den Akkreditierungsagenturen AQAS, ZEvA, ACQUIN, AHPGS bzw. FIBAA zertifiziert und somit international anerkannt. Neben den Bachelor- und Masterstudiengängen besteht auch ein umfangreiches Angebot an Weiterbildungsmodulen mit Hochschulzertifikat. Derzeit sind über 6.000 Fernstudierende an den Hochschulen des ZFH-Verbunds eingeschrieben.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen
Konrad-Zuse-Straße 1
56075 Koblenz
Telefon: +49 (261) 91538-0
Telefax: +49 (261) 91538-23
http://www.zfh.de

Ansprechpartner:
Ulrike Cron
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (261) 91538-24
Fax: +49 (261) 91538-724
E-Mail: u.cron@zfh.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.