Live in der Digitalen Fabrik

Am kommenden Montag, 3. April 2017, startet die Vortragsreihe „Industrie 4.0“ unter Leitung von Prof. Dr. Axel Zimmermann in eine neue Runde: Im ersten von drei Vorträgen wird das Thema „Digitaler Zwilling als ein wesentlicher Baustein für mechatronische Konzepte und Industrie 4.0“ sein. Volker Bremers, Portfolio Development Manager bei der Siemens Industry Software GmbH in Köln, wird über das rasante Fortschreiten der Digitalisierung in der Mechatronik referieren. Der Vortrag findet um 17.30 Uhr in der Aula auf dem Campus-Teil Beethovenstraße statt, mit anschließender Live-Schaltung in das Industrie 4.0 Labor der Hochschule Aalen.

Die Digitalisierung schreitet mit großen Schritten in vielen Bereichen der Industrie voran und das Tempo wird noch verstärkt durch das Gesetz von Gordon Moore: „Die Anzahl der Transistoren auf einem Chip verdoppelt sich alle 18 Monate ….". Die digitale Power sollte also in Form von Simulation frühzeitig genutzt werden, um das Tempo mithalten zu können. Volker Bremers stellt die passende Technologie in seinem Praxisvortrag vor. Anschließend wird die Lösung live am Beispiel der Industrie 4.0-Anlage der Hochschule Aalen Ort mit Prof. Dr. Axel Zimmermann dargestellt. Das vollständige Programm zur Vortragsreihe „Industrie 4.0“ und Informationen zur Anmeldung finden Sie unter www.hs-aalen.de/i40dialog.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Aalen – Technik und Wirtschaft
Beethovenstr. 1
73430 Aalen
Telefon: +49 (7361) 576-0
Telefax: +49 (7361) 576-2250
http://www.htw-aalen.de


Ansprechpartner:
Monika Theiss
Öffentlichkeitsarbeit und Hochschulmarketing
Telefon: +49 (7361) 576-2290
Fax: +49 (7361) 576-2281
E-Mail: monika.theiss@htw-aalen.de
Heiko Buczinski
Stabstelle Projektmanagement und Kommunikation | Stellv. Pressesprecher
Telefon: +49 (7361) 576-2465
Fax: +49 (7361) 576-2281
E-Mail: heiko.buczinski@hs-aalen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.