Bilendo auf dem BDIU-Jahreskongress in München

Auch dieses Jahr findet in München der wichtigste Kongress für Fachleute und Experten aus der Inkassobranche statt. Interessierte können sich in Workshops und bei Vorträgen über aktuelle Themen informieren und die Chance für fachliche und praxisbezogene Weiterbildung nutzen. Als assoziiertes Mitglied des BDIU wird auch das Unternehmen Bilendo vertreten sein, um die gleichnamige Mahnwesen-Software als Cloud-Lösung für das Forderungsmanagement vorzustellen.

Das Programm ist vielfältig und ein Punkt steht ganz oben: die Digitalisierung von Geschäftsprozessen in Unternehmen und Digitalisierung ist das Kernthema von Bilendo. Der Bilendo-Service entlastet Unternehmen vom lästigen Übel der Debitorenbuchhaltung zu einem Bruchteil der üblichen Prozesskosten und bei garantierter Transparenz. Mahnprozesse werden automatisch angestoßen und die Wahrscheinlichkeit eines zügigen Zahlungseingangs erhöht. Bleibt ein Mahnprozess erfolglos, können offene Forderungen an einen angebundenen Inkassopartner übergeben werden, automatisch oder manuell. Von dieser Zusammenarbeit profitieren alle Beteiligten, Gläubiger wie Schuldner und auch das einbezogene Inkasso-Unternehmen.

Zahlreiche Inkasso-Unternehmen arbeiten bereits erfolgreich mit Bilendo zusammen. Der BDIU-Kongress mit seinen mehr als 500 Gästen bietet die optimale Möglichkeit, weitere Kontakte zu knüpfen und aktuelle Entwicklungen der Inkassobranche im Auge zu behalten.


Mehr Informationen im neuen Blogartikel von Bilendo.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bilendo GmbH
Sendlinger Straße 27
80331 München
Telefon: +49 (89) 24413210-0
Telefax: +49 (89) 24413210-99
http://www.bilendo.de

Ansprechpartner:
Florian Kappert
Co-Founder / Geschäftsführer
Telefon: +49 (89) 24413210-0
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.