Handwerkskammer belohnt Top-Ausbildungsbetrieb in Holzgerlingen

Mit dem Ausbildungspreis 2020 anerkennt die Handwerkskammer Region Stuttgart die herausragenden Leistungen von Handwerksbetrieben bei der beruflichen Ausbildung. Die Firma Elektro-Breitling GmbH in Holzgerlingen erhielt jetzt für nachhaltiges Engagement in Sachen Ausbildung neben Urkunde und Trophäe einen nagelneuen E-Smart. Den dürfen die Azubis ein Jahr lang kostenfrei nutzen.

„Mit der ungewöhnlichen Maßnahme wollen wir den unermüdlichen und erfolgreichen Einsatz der Betriebe für einen Berufseinstieg belohnen und zusätzlich ein sichtbares Zeichen auf der Straße setzen“, sagte Thomas Hoefling, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Region Stuttgart. Er übergab die Fahrzeugschlüssel am Donnerstag im Betrieb in Holzerlingen. 

„Nachwuchsgewinnung ist der Schlüssel für die Zukunft unserer Branche – gerade jetzt in der schwierigen Zeit gilt es, jungen Menschen einen Einstieg in den Beruf und eine Chance auf der Karriereleiter im Handwerk zu geben.“ Hoefling: „Wenn Unternehmer jetzt wegen Corona nicht ausbilden, dann haben wir bald die Krise nach der Krise, weil uns dann die Gesellen, später die Meister und dann die Betriebsnachfolger oder Gründer fehlen.“ Wichtig sei auch, dass die berufliche Ausbildung in einem Handwerksbetrieb als attraktive Alternative zum Studium wahrgenommen werde. „Das verkörpern die vorbildlichen Ausbildungsleistungen der Handwerksbetriebe in ihren Werkstätten oder auf den Baustellen.“


Bei der Überreichung betonte Thomas Hoefling, dass die Elektro Breitling GmbH im Laufe der Jahre weit über 130 junge Menschen ausgebildet hat. Aktuell seien 50 Azubis in der Ausbildung – in den Berufen Informationselektroniker, Elektroniker, Technischer Systemplaner und Kaufmann/frau für Büromanagement. Im Rahmen der Berufsorientierung kooperiert das Unternehmen mit vier Schulen, gestaltet die Ausbildungspläne individuell und bietet eine innerbetriebliche Ausbildungsstätte mit zwei Ausbildern in Vollzeit. Das Unternehmen unterstützt auch in besonderem Maße junge Menschen mit schwierigen Voraussetzungen, beispielsweise im Bereich der Inklusion. Jörg Veit, Geschäftsführer bei Elektro Breitling, freute sich bei der Übergabe, dass das langjährige Ausbildungsengagement Früchte trägt. „Wir brauchen die qualifizierten jungen Leute, dass wir in der Zukunft personell schlagkräftig bleiben können.“

Auf den Ausbildungspreis 2020 bewerben konnten sich alle Handwerksbetriebe aus dem Stuttgarter Kammerbezirk, die seit mindestens fünf Jahren ausbilden und deren Anteil an Ausbildungsabbrüchen nach der Probezeit maximal 30 Prozent beträgt. Mit dem Ausbildungspreis verbunden ist die Nutzung des E-Smarts für ein Jahr. Der Preis wird pro Jahr einmal je Landkreis in der Region Stuttgart von der Handwerkskammer verliehen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Handwerkskammer Region Stuttgart
Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 1657-0
Telefax: +49 (711) 1657-222
http://www.hwk-stuttgart.de

Ansprechpartner:
Katharina Schütz
Teamleiterin Ausbildungsbetreuung – Berufsorientierung
Telefon: +49 (711) 1675-239
Gerd Kistenfeger
Pressesprecher
Telefon: +49 (711) 1657-253
Fax: +49 (711) 1657-253
E-Mail: gerd.kistenfeger@hwk-stuttgart.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel