GTÜ auf der IAA 2019

Neueste Trends im Kraftfahrzeug-Prüfwesen präsentiert die Gesellschaft für Technische Überwachung mbH auf der Internationalen Automobil-Ausstellung 2019 in Frankfurt am Main. Außerdem stellt die Organisation den GTÜ-Gebrauchtwagenreport 2020 vor.

Die GTÜ präsentiert sich auf der IAA vom 12. bis 22. September 2019 am Stand A40 in Halle 8.0. Die Messebesucher können sich dort beispielsweise über den neuen GTÜ-Gebrauchtwagenreport oder über die Vorteile der Neuregelung des § 21 StVZO informieren – „Vollgutachten“ und „Einzelabnahmen“ sind nun auch bei der GTÜ möglich. Die Experten der Prüf- und Sachverständigenorganisation geben zudem nützliche Tipps rund um die amtliche Hauptuntersuchung (HU), die Fahrzeugsicherheit sowie Schaden- und Unfallanalyse.

Aus ihrer umfassenden Dienstleistungspalette stellt die GTÜ auf der IAA zahlreiche weitere Highlights vor. Kfz-Betriebe und die Automobilwirtschaft erhalten Informationen beispielsweise über die Fahrzeugbewertung, die Leasingabwicklung und ein erfolgreiches Gebrauchtwagenmanagement. Sachverständige können sich aus erster Hand Fakten über die Leistungen des Technischen Dienstes sowie die Voraussetzungen zum Unterschriftsberechtigten informieren und erhalten einen Einblick in die Produktwelt für zukünftige Begutachtungen nach § 13 EG FGV, § 21 StVZO und §19.2 StVZO. Rund um die amtliche Hauptuntersuchung erläutern Experten mit relevanten Schadensbildern gesetzliche Vorgaben zur Mängeleinstufung. Aber auch über ein erfolgreiches Personalmanagement, um sich attraktiv am Markt zu positionieren, die Chancen von Studierenden-Praxissemestern und -Abschlussarbeiten für eine frühzeitige Mitarbeiterbindung sowie Personalgewinnungsmaßnahmen informieren die Experten der GTÜ auf der IAA in Frankfurt.


Die Fachbesucher-Highlights sind in spannende Thementage mit jeweils vielfältigem Programm gegliedert:

  • Montag, 16. September 2019: Sachverständigenleistungen, Schlankes Autohaus
  • Dienstag, 17. September 2019: Leistungen des Technischen Dienstes (§§ 21 und 19.2 StVZO)
  • Mittwoch, 18. September 2019: HU-Performance-Day
  • Donnerstag, 19. September 2019: GTÜ-Partnerschaft

Pressegespräch am Dienstag, 10. September 2019 ab 11:15 Uhr
Ort: Frankfurt Marriott Hotel (gleich gegenüber Messe-Haupteingang), 5. OG
unter anderem zu diesen Themen:

  • 100 Tage neue Doppelspitze der GTÜ
  • „Vollgutachten“ und „Einzelabnahmen“ nach § 21 StVZO
  • Zugriff auf Fahrzeug-Systemdaten
  • Die GTÜ-Mängelstatistik und der neue GTÜ-Gebrauchtwagenreport
Über die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH

Die Gesellschaft für Technische Überwachung mbH ist die größte amtlich anerkannte Kfz-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kraftfahrzeugsachverständiger in Deutschland und zählt damit zu den größten Sachverständigenorganisationen überhaupt. Sie versteht sich als ein umfassendes Expertennetzwerk. Mehr als 2.300 selbständige und hauptberuflich tätige Kfz-Sachverständige und deren qualifizierte Mitarbeiter stehen an über 11.000 Prüfstützpunkten in Werkstätten und Autohäusern sowie an eigenen Prüfstellen der GTÜ-Vertragspartner zur Verfügung. Die GTÜ-Prüfingenieure sind im Sinne der Verkehrssicherheit und des Umweltschutzes tätig.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH
Vor dem Lauch 25
70567 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 97676-0
Telefax: +49 (711) 97676-199
http://www.gtue.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel