Aurania bekommt erste Konzessionen in Nordperu erteilt

Aurania Resources Ltd. (TSXV: ARU) (OTCQB: AUIAF) (Frankfurt: 20Q) ("Aurania" oder das "Unternehmen" – https://www.commodity-tv.com/play/aurania-resources-exploration-progress-at-multiple-targets/) meldet, dass die ersten sechs der 393 beantragten Mineralexplorationskonzessionen mit einer Fläche von etwa 384.000 Hektar ("Ha") im Norden Perus erteilt wurden. Die Beantragung dieses umfangreichen Konzessionspakets erfolgte, um potenzielle Erweiterungen des sedimentären Kupfer-Silber-Gehalts abzudecken, das im Lost Cities – Cutucu Projekt des Unternehmens im Südosten Ecuadors über die Grenze hinweg identifiziert wurde.

Standort der erteilten Konzessionen


Die ersten erteilten Konzessionen sind Teil eines größeren Blocks, der an das Joint Venture ("JV") zwischen Hannan Metals Limited ("Hannan") und Japan Oil, Gas and Metals National Corporation ("JOGMEC") angrenzt (Abbildung 1). Hochgradiges Kupfer und Silber wurde von Hannan aus dem angrenzenden Konzessionsgebiet gemeldet, wie in Abbildung 1 dargestellt. Die Konzessionsblöcke, um die sich Aurania in Peru beworben hat, decken den Kontakt zwischen roten Schichten (oxidierter Sandstein) und kohlenstoffhaltigen Gesteinen ab, die aufgrund ihrer chemisch reduktiven Natur erstklassige Fallenstellen für Kupfer bilden.

Öffentlich zugängliche seismische Daten, die von verschiedenen Ölgesellschaften erworben wurden, die zuvor das Gebiet der Konzessionen von Aurania erkundet haben, wurden von Aurania kostenlos von der peruanischen Regierung gesichert. Die Lage der seismischen Linien ist in Abbildung 1 dargestellt und die Ergebnisse der Interpretation durch Aurania werden Gegenstand einer Pressemitteilung sein, die in den nächsten Wochen veröffentlicht wird. Wenn alle von Aurania beantragten Konzessionen letztendlich erteilt werden, wird dies den viertgrößten Landbesitz in der Republik Peru darstellen. Aurania hat diese Konzessionen in Peru Mitte 2019 beantragt und Hannan hat die Unterzeichnung des JV mit JOGMEC am 30. November 2020 bekannt gegeben.

Abbildung 1.  Vereinfachte geologische Karte des Gebiets, in dem Aurania die ersten Mineralexplorationskonzessionen in Peru erteilt wurden (es sind nicht alle Anträge von Aurania in Peru dargestellt). Die blau dargestellten Bereiche sind die roten Betten und die grün dargestellten Bereiche sind die reaktiven Schichten, die das Kupfer aus den roten Betten aufnehmen würden. Salzstöcke, von denen angenommen wird, dass sie eine Schlüsselkomponente bei der Bildung von sedimentären Kupferlagerstätten sind, sind ebenfalls dargestellt. Die von Hannan beantragten Konzessionen, die in seinem JV mit JOGMEC enthalten sind, sind als Referenz dargestellt. Ebenfalls dargestellt sind die Standorte der seismischen Linien. Die angegebenen Gehalte stammen aus der Pressemitteilung von Hannan vom 3. September 2019; diese Gehalte wurden von Aurania nicht unabhängig verifiziert. "Cu" ist das Symbol für Kupfer und "Ag" ist das für Silber.

Qualifizierte Person

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen geologischen Informationen wurden von Jean-Paul Pallier, MSc, überprüft und genehmigt. Herr Pallier ist ein ausgewiesener EurGeol der European Federation of Geologists und eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects der Canadian Securities Administrators.

Alle in Abbildung 1 angegebenen Kupfer- und Silbergehalte stammen aus der Pressemitteilung von Hannan vom 3. September 2019; Aurania hat diese gemeldeten Ergebnisse nicht verifiziert.

Über Aurania

Aurania ist ein Mineralexplorationsunternehmen, das sich mit der Identifizierung, Bewertung, dem Erwerb und der Exploration von Mineralgrundstücken beschäftigt, wobei der Schwerpunkt auf Edelmetallen und Kupfer in Südamerika liegt. Das Vorzeigeprojekt, das The Lost Cities – Cutucu Projekt, befindet sich im Jurassic Metallogenic Belt in den östlichen Ausläufern des Andengebirges im Südosten Ecuadors.

Informationen über Aurania und technische Berichte finden Sie unter www.aurania.com und www.sedar.com, sowie auf Facebook unter https://www.facebook.com/auranialtd/ , Twitter unter https://twitter.com/auranialtd  und LinkedIn unter https://www.linkedin.com/company/aurania-resources-ltd-  

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen enthalten, die erhebliche bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten beinhalten, von denen die meisten außerhalb der Kontrolle von Aurania liegen. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen gehören Schätzungen und Aussagen, die die zukünftigen Pläne, Zielsetzungen oder Ziele von Aurania beschreiben, einschließlich Formulierungen, die besagen, dass Aurania oder sein Management den Eintritt eines bestimmten Zustands oder Ergebnisses erwartet. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch Begriffe wie "glaubt", "geht davon aus", "erwartet", "schätzt", "kann", "könnte", "würde", "wird" oder "plant" gekennzeichnet sein. Da zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen beruhen und sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß mit Risiken und Unsicherheiten behaftet. Obwohl diese Aussagen auf Informationen beruhen, die Aurania derzeit zur Verfügung stehen, kann Aurania nicht garantieren, dass die tatsächlichen Ergebnisse den Erwartungen des Managements entsprechen werden. Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die mit zukunftsgerichteten Informationen verbunden sind, könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Chancen wesentlich von denen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung beinhalten, beschränken sich jedoch nicht auf Auranias Zielsetzungen, Ziele oder zukünftige Pläne, Aussagen, Explorationsergebnisse, potenzielle Mineralisierungen, das Portfolio des Unternehmens, die Finanzlage, das Managementteam und das verbesserte Kapitalmarktprofil, die Schätzung der Mineralressourcen, die Exploration, den Zeitpunkt des Betriebsbeginns und die Einschätzung der Marktbedingungen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von solchen zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden, zählen unter anderem die Unfähigkeit, Mineralressourcen zu identifizieren, die Unfähigkeit, geschätzte Mineralressourcen in Reserven umzuwandeln, die Unfähigkeit, eine Machbarkeitsstudie abzuschließen, die eine Produktionsentscheidung empfiehlt, die vorläufige Natur der metallurgischen Testergebnisse, Verzögerungen beim Erhalt oder die Unfähigkeit, erforderliche Regierungs-, Regulierungs-, Umwelt- oder andere Projektgenehmigungen zu erhalten, politische Risiken, die Unfähigkeit, die Pflicht zu erfüllen, indigenen Völkern entgegenzukommen, Ungewissheiten in Bezug auf die Verfügbarkeit und die Kosten der in Zukunft benötigten Finanzierung, Änderungen an den Aktienmärkten, Inflation, Änderungen der Wechselkurse, Schwankungen der Rohstoffpreise, Verzögerungen bei der Entwicklung von Projekten, Kapital- und Betriebskosten, die erheblich von den Schätzungen abweichen, und die anderen Risiken, die mit der Mineralexplorations- und -erschließungsbranche verbunden sind, die Auswirkungen von COVID-19 auf das Geschäft des Unternehmens, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Auswirkungen von COVID-19 auf die Rohstoffpreise, die Bedingungen auf dem Kapitalmarkt, Beschränkungen der Arbeitskräfte und des internationalen Reiseverkehrs und der Lieferketten sowie jene Risiken, die in den öffentlichen Dokumenten von Aurania, die auf SEDAR veröffentlicht wurden, beschrieben sind. Obwohl Aurania der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung verwendet wurden, angemessen sind, sollte man sich nicht auf diese Informationen verlassen, die nur zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung gelten, und es kann keine Zusicherung gegeben werden, dass diese Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Aurania lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, außer wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Swiss Resource Capital AG
Poststrasse 1
CH9100 Herisau
Telefon: +41 (71) 354-8501
Telefax: +41 (71) 560-4271
http://www.resource-capital.ch

Ansprechpartner:
Jochen Staiger
CEO
Telefon: +41 (71) 3548501
E-Mail: js@resource-capital.ch
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel