Fliesen-Nationalmannschaft trainiert bei PCI für die erneut verschobene EuroSkills 2020

Die PCI Augsburg GmbH richtet als Teamsponsor der Fliesen-Nationalmannschaft erneut ein einwöchiges Trainingscamp für die deutschen EM-Teilnehmer der EuroSkills 2020 aus. Zusammen mit ihrem Trainerteam bereiten sich Yannic Schlachter und sein Stellvertreter Silas Dulle bei der PCI auf die Berufseuropameisterschaft in Graz vor. Während des laufenden Trainings informierte der Veranstalter, dass die EuroSkills Corona-bedingt auf einen bislang unbestimmten Zeitpunkt ver­schoben wird.

Im Rahmen ihrer Nachwuchsförderung unterstützt PCI die Fliesen-Natio­nalmannschaft seit 2015.

Bereits zum dritten Mal in Folge ist die Fliesen-Nationalmannschaft zu Gast bei der PCI in Augsburg. Das einwöchige Training als Vorbereitung für die Euro­Skills 2020 findet vom 5. bis zum 9. Oktober 2020 auf dem Werksgelände der PCI statt. Die EuroSkills sollte ursprünglich im September 2020 stattfinden. Nun wurde auch der Ersatztermin im Januar 2021 aufgrund der Corona-Pandemie verschoben.


Für Deutschlands Fliesenleger ist der 21-jährige Yannic Schlachter aus Alb­brück in Baden-Württemberg für die EuroSkills nominiert. Sein Trainingspartner und Stellvertreter ist Silas Dulle (21) aus Zetel in Niedersachsen. Dulle war im November 2019 Deutscher Meister geworden, im mannschaftsinternen Aus­scheidungswettbewerb qualifizierte sich Vizemeister Schlachter für die Euro­Skills in Graz. "Ich will die Goldmedaille bei der EM holen! Ich freue mich auf diese große Herausforderung, mich mit den besten Berufskollegen auf sehr hohem Niveau zu messen und dann hoffentlich ganz vorne zu liegen!", so Yannic Schlachter. "Ich hoffe sehr, dass ich noch die Chance bekomme. Die Nachricht der erneuten Verschiebung hat mich hart getroffen!" Silas Dulle steht als Vertretung für Graz bereit und möchte das Training nutzen, um seine Fähig­keiten auch für eine etwaige Teilnahme an den WorldSkills 2021 in Shanghai auszubauen. Auch Yannic Schlachter will sich um das WM-Ticket bewerben.

Die Fliesen-Nationalmannschaft wird vom Fachverband Fliesen und Naturstein (FFN) im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes getragen und von Zulie­ferfirmen des Fliesenlegerhandwerks unterstützt. PCI ist seit 2015 Team­sponsor. "Die Nachwuchsförderung des Fliesenlegerhandwerks ist uns seit jeher eine Herzensangelegenheit, daher arbeiten wir eng mit den Ausbildungs­zentren im Handwerk zusammen und leisten finanzielle wie auch fachliche Unterstützung. Es ist uns Verpflichtung und Ehre zugleich, dabei auch die Flie­sen-Nationalmannschaft zu fördern. Damit investieren wir in die Zukunft unserer Branche", sagt Marc C. Köppe, Vorsitzender der PCI-Geschäftsführung. "Wir drücken die Daumen und hoffen sehr auf Gold wie im letzten Jahr." Fliesenleger Janis Gentner, der schon zweimal bei PCI in Augsburg trainiert hat, wurde bei den WorldSkills 2019 in Kasan Weltmeister.

Yannic Schlachter und Silas Dulle werden von einem dreiköpfigen Trainerteam begleitet, das Fliesenlegermeister Marcel Beyer aus Vellmar leitet. "Wir freuen uns auf das Trainingscamp hier bei PCI. Es bietet uns beste Voraussetzungen, um unter Wettbewerbsbedingungen alle Abläufe zu optimieren. Die Zeit im Wett­bewerb ist kurz bemessen, da muss jeder Handgriff sitzen", erläutert Beyer. Während des Trainings führt die Fliesen-Nationalmannschaft eine Fliesenverle­gearbeit über einen Zeitraum von 18 Stunden aus. Diese ähnelt hinsichtlich der Schwierigkeit der Aufgabe, wie sie für die EuroSkills erwartet wird. Ein Noten­schlüssel und ein Skispringer sind auf zwei Wänden abzubilden.

Ein neuer Termin für die 7. Berufseuropameisterschaft EuroSkills 2020 ist der­zeit nicht bekannt. Rund 650 Teilnehmer aus fast 30 europäischen Ländern und Regionen wollen in 45 verschiedenen Berufswettbewerben ihr Können zeigen. Das Team von WorldSkills Germany und dem Zentralverband des Deutschen Handwerks geht mit 31 jungen Fachkräften in 26 Disziplinen an den Start.

Über die PCI Augsburg GmbH

PCI Augsburg GmbH ist Teil der MBCC Group und führend im Bereich Fliesenverlegewerkstoffe für Fachbetriebe in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Unternehmen bietet außerdem Produktsysteme für Abdichtung, Betonschutz und instandsetzung sowie ein Komplettsortiment für den Bodenleger-Bereich an. Die PCI Gruppe beschäftigt europaweit über 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2019 einen Umsatz von deutlich über 300 Millionen € netto. Weitere Informationen zur PCI unter [url=http://www.pci-augsburg.de]www.pci-augsburg.de[/url].

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PCI Augsburg GmbH
Piccardstrasse 11
86159 Augsburg
Telefon: +49 (821) 5901-0
Telefax: +49 (821) 5901-372
http://www.pci-augsburg.de

Ansprechpartner:
Swantje Küttner
Küttner Kommunikation
Telefon: +49 (171) 1406975
E-Mail: kuettner@kuettner-kommunikation.de
Dr. Susanne Herchner
Manager Unternehmenskommunikation und Presse
Telefon: +49 (821) 5901-464
Fax: +49 (821) 5901-540
E-Mail: susanne.herchner@PCI-group.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel