Erste Finanzierungsrunde für AdTech-Startup Mirrads

Mirrads, das auf B2B-Lösungen spezialisierte AdTech-Startup aus Ingolstadt, hat erfolgreich seine erste Finanzierungsrunde abgeschlossen. Als Investor konnte das mehrfach ausgezeichnete Startup mit der VENTIS GmbH und Co. KG die Startup-Investmentgesellschaft der Franz Schabmüller Firmengruppe gewinnen.

Das Investment liegt im mittleren sechsstelligen Bereich und soll vor allem für Produktentwicklung und Wachstum eingesetzt werden.

Die familiengeführte Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Ingolstadt ist überwiegend als Automobilzulieferer in verschiedenen Bereichen wie mechanischer Zerspanung, Oberflächenbeschichtung, Logistik- und Qualitätsdienstleistungen sowie Maschinen- und Anlagenbau tätig. Vor allem die Vielseitigkeit des Produkts von Mirrads und das Gründerteam waren ausschlaggebend für die Investmententscheidung.


Franz Schabmüller, Geschäftsführer der VENTIS GmbH und Co. KG:
„Wir investieren aus strategischen Gründen vor allem in innovative Technologieunternehmen mit klarem Alleinstellungsmerkmal und aussichtsreicher Zukunftsperspektive. Mirrads hat bereits bewiesen, dass sie sich erfolgreich in Branchen etablieren können. Auch die anstehenden Projekte und Entwicklungen halten wir für überaus vielversprechend. Wir haben großes Vertrauen sowohl in das Gründerteam als auch in das Produkt.“

Andreas Kerscher, Gründer und CFO von Mirrads:
„Mit einem so starken Unternehmen wie der Schabmüller-Gruppe als neuem Partner an unserer Seite blicken wir nun noch zuversichtlicher in die Zukunft. Des Weiteren empfinden wir dieses Investment, gerade unter dem Eindruck der globalen Ereignisse dieser Zeit, als großes Kompliment und freuen uns sehr auf die gemeinsame Zusammenarbeit.“

Bisher war das von Peter Stahr, Markus Seitle und Andreas Kerscher gemeinsam gegründete Unternehmen ausschließlich organisch aus eigenen Mitteln gewachsen.

Produkt & Referenzen
Mirrads entwickelt digitale Spiegel als innovatives Kommunikationsmedium für Unternehmen. Diese kommen z.B. auf Messen, in Stadien, am POS, in Hotels, Restaurants, Fitnessstudios, im stationären Einzelhandel und in der internen Unternehmenskommunikation zum Einsatz.

Alle Mirrads Smart Mirrors verfügen über eine Cloud-Anbindung, über die man mit Hilfe einer eigens entwickelten Software animierte Inhalte, wie z.B. Werbebotschaften, News, Partnerund Produktplatzierungen und vieles mehr als Hologramm direkt im Spiegel anzeigen kann. Zudem lassen sich über verschiedene integrierte Schnittstellen Live-Daten, Web-Inhalte oder vordefinierte Zusatzinformationen automatisch generieren und abspielen.

Mit diesem innovativen Ansatz konnte Mirrads bereits Unternehmen in Deutschland, der Schweiz und Norwegen von sich überzeugen. Zu den prominentesten bisherigen Kunden zählen unter anderem der VfL Wolfsburg, die Messe Frankfurt, Continental oder der Outdoor-Retailer GLOBETROTTER.

Auszeichnungen
Mirrads wurde 2018 mit dem Gründerpreis Ingolstadt sowie als beste bayerische Hochschulausgründung mit dem „HOCHSPRUNG Award“ ausgezeichnet. Unter anderem HORIZONT, SPONSORs und die WirtschaftsWoche berichteten bereits über das Startup und seine Produkte. Das Magazin BusinessPunk nahm Mirrads in die „Top10 Watchlist 2019“ im Bereich Marketing & Communication auf.

Rückblick
Die Finanzierungsrunde war bereits im Sommer 2019 vorvereinbart worden. Diverse Gründe haben zu Verzögerungen geführt, so dass die Gespräche erst jetzt zu einem finalen Abschluss kamen. Das Zustandekommen der Finanzierung stand dabei jedoch von beiden Seiten niemals in Frage.

Daran sind neben den beiden Vertragsparteien auch mehrere Startup-Förderinitiativen beteiligt.

„Kennengelernt haben wir die Schabmüller-Gruppe über die Startup-Initiative NEWEXIST an der Technischen Hochschule Ingolstadt. Zu konkreten Gesprächen kam es dann allerdings erst nach der Veranstaltung ‚Innovation trifft Kapital’ von BayStartUP und dem Digitalen Gründerzentrum der Region Ingolstadt, brigk. Alle drei Organisationen haben somit zum letztendlichen Zustandekommen dieser Finanzierungsrunde beigetragen“, so Peter Stahr, Gründer und CEO von Mirrads.

Ausblick
Die mit der Finanzierungsrunde einhergehenden Ressourcen sollen vor allem in die Produktentwicklung und das Wachstum des Unternehmens fließen. Konkret stehen in den kommenden Monaten die Erarbeitung weiterer branchenspezifischer Softwarefeatures und der Ausbau des eigenen Vertriebsnetzwerks im Fokus. Dazu passend plant Mirrads diverse konkrete Projekte zur Erschließung neuer Branchen und Anwendungsfelder.

Über die Mirrads GmbH

Das mehrfach ausgezeichnete IoT- bzw. AdTech-Startup aus Ingolstadt entwickelt maßgeschneiderte, digitale Spiegel als innovatives Medium, um mit Kunden, Besuchern und Mitarbeitern effizient zu kommunizieren. Mirrads ist auf B2B-Lösungen spezialisiert und deutscher Marktführer in diesem Produktsegment.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Mirrads GmbH
Am Stein 9, c/o brigk
85051 Ingolstadt
Telefon: 084149399401
http://www.mirrads.de

Ansprechpartner:
Peter Stahr
E-Mail: marc.erras@mirrads.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel