Rekordmonat Juni: podcastbu.de-Portale knacken die Million

Rekordzahlen in Zeiten von Corona können nicht viele Unternehmen vermelden. Die podcastbu.de kann: eine Million Podcast-Downloads im Juni mit den drei Portalen meinsportpodcast.de, meinpodcast.de und meinmusikpodcast.de. Und zwar eine Million Downloads nach IAB-Standard, einer branchenweit anerkannten Messgröße zur Erhebung von Downloadzahlen. 

Das ist eine klare Message, erklärt Thomas Wischnewski, der Geschäftsführer der podcastbu.de. „Podcasts sind als exklusiver On-Demand-Content weiter im Aufschwung,“ schlussfolgert er aus den immer weiter steigenden Zugriffszahlen der letzten Monate auf seinen drei Portalen.

Was Wischnewski für meinsportpodcast.de, meinmusikpodcast.de und meinpodcast.de beobachtet hat, ist repräsentativ für die gesamte Podcast-Branche. Das zeigen verschiedenste Umfragen und Untersuchungen: Mittlerweile hört schon mehr als jede/r Vierte in Deutschland regelmäßig Podcasts. Tendenz steigend.  


Quotentreiber im Hause podcastbu.de ist meinsportpodcast.de. Auf Deutschlands größtes Sportpodcast-Portal mit über 140 Serien aus mehr als 25 Sportarten entfällt der Großteil der generierten Downloads. Für Wischnewski ist das ein klarer Hinweis: „Die Download-Zahlen sind insbesondere mit Blick auf die Tatsache, dass im Juni kaum Live-Sport stattfand, der beste Beweis dafür, dass das Medium Podcast sich durchsetzt und in seiner Bedeutung weiter wächst.“  

Aber das betrifft nicht nur den Sport, sondern Podcasts aller Themengebiete. Hörer lieben genreübergreifend gute Geschichten, professionell aufbereitete Informationen und hochwertig produziertes Entertainment. Darauf hat die podcastbu.de reagiert und expandiert. Bereits im Mai hatte die podcastbu.de mit meinmusikpodcast.de ein neues Portal gestartet, um Musikliebhaber verschiedenster Genres auf einer eigenen speziellen Plattform anzusprechen.  

meinpodcast.de bekam zudem ein Facelift verpasst. Die rundum erneuerte Website bietet Podcasts zu allen Themengebieten und Lebensbereichen, hat z.B. “Bundeskanzlerin Merkel aktuell” im Portfolio und hostet auch “Corona aktuell – der Podcast der Bundesregierung”.  

“#WirSindPodcast” – dieses Motto hat sich die podcastbu.de ganz bewusst gegeben. Denn so erklärt Geschäftsführer Wischnewski: “Wir beraten Agenturen und Werbetreibende, aber natürlich auch Podcaster. Wir konzipieren und produzieren hochwertigen Audio-Content und bieten zudem ein ideales Vermarktungsnetzwerk inklusive Hosting. Kurzum: Alles unter einem Dach.” 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Podcastbu.de
Helene-Lange-Straße 18
14469 Potsdam
Telefon: +49 (331) 298-500
Telefax: +49 (331) 29850-20
https://www.podcastbu.de

Ansprechpartner:
Anne Berghoff
E-Mail: anne@podcastbu.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel