Neuer Termin: 10. Essener Gefahrstofftage mit begleitender Fachausstellung am 05.-06.10.2020 in Essen

Angesichts des stetigen Wandels der gesetzlichen Bestimmungen ist die Auffrischung des Wissens beim Umgang mit Stoffen, die eine Gefährdung für Mensch, Tier oder Umwelt darstellen, von essentieller Bedeutung. Für viele Betriebe und Hersteller stellt dies eine Herausforderung dar.

Zum 10. Mal treffen sich hierzu Experten, Fachkräfte und zuständige Personen aus den Bereichen Gefahrstoffwesen und betrieblicher Sicherheit im Haus der Technik in Essen.

In 14 Fachvorträgen werden neue Erkenntnisse und grundlegendes Wissen zum sicheren Umgang mit Gefahrstoffen vermittelt. Es werden unter anderem die Kennzeichnung und Lagerung von Gefahrstoffen, Gefährdungsbeurteilungen, Sicherheitsdatenblätter Arbeitsschutz sowie das Chemikalienrecht behandelt.


So informiert der Leiter der Tagung, Herr Christian Voss, in seinem Vortrag über aktuelle rechtliche Neuerungen und Verordnungen sowie aktuelle Schadensereignisse.

Auch die neue Meldepflicht von SVHCs (Substances of Very High Concern‚ besonders besorgniserregende Stoffe) in Erzeugnissen, welche ab Januar 2021 in Kraft tritt, wird bereits erläutert.

Besonderes Augenmerk wird außerdem auf die Haftung von Führungskräften gelegt.

Highlight der Tagung ist der Experimentalvortrag, in welchem Gefahrstoffe und deren Brand- und Explosionsgefahren veranschaulicht werden. Auch die korrekte Schutzausrüstung um einen sicheren Umgang mit gefährlichen Stoffen zu gewährleisten wird begutachtet.

Im Vortrag „Notfallmanagement beim Umgang mit gefährlichen Stoffen“ wird das korrekte Verhalten im Ernstfall anhand von praxisnahen Beispielen aufgezeigt.

Im Vordergrund steht bei den Vorträgen der Bezug zwischen Theorie und Praxis. So bieten anschließende Diskussionsrunden eine Plattform, um individuelle Fragen zu stellen und gemeinsam neue Lösungen für den Arbeitsalltag zu erarbeiten.

Networking und Erfahrungsaustausch genießen im Haus der Technik einen besonders hohen Stellenwert. Daher wird den Besuchern bei der simultanen Fachausstellung die Möglichkeit geboten, sich mit Experten auszutauschen, technische Neuheiten gemeinsam zu entdecken und neue Kontakte zu knüpfen.

Am Abend des ersten Tages können sich die Besucher bei einem Glas Bier mit den Referenten in gemütlicher Runde austauschen.

Alle Details zum Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung sind zu finden unter:

https://www.hdt.de/W-H050-10-592-0

Bei Fragen steht Ihnen gern Herr Kai Brommann zur Verfügung: k.brommann@hdt.de

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Haus der Technik e.V.
Hollestraße 1
45127 Essen
Telefon: +49 (201) 1803-1
Telefax: +49 (201) 1803-269
http://www.hdt.de

Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Kai Brommann
Fachbereichsleiter
Telefon: +49 (201) 1803-251
Fax: +49 (201) 1803-269
E-Mail: k.brommann@hdt.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel