Kunst und Kultur in Zeiten von Corona: Neue digitale Möglichkeiten

In der kommenden Ausgabe des Digital Dienstag des Haus der Wissenschaft Braunschweig geht es um die Digitalisierung in der Kreativszene vor dem Hintergrund der Corona-Krise. Am 28. Juli 2020 werden in einer Online-Ausgabe der Reihe ab 18 Uhr kreative digitale Ansätze, Projekte und Anwendungen vorgestellt und diskutiert. Mit dabei sind Braunschweiger Kreative, wie z.B. die Eventreihe „The Roof is on“ oder Roberta Bergmann, welche ihren Kurzgeschichten-Podcast und Blog vorstellt, aber auch das Frankfurter Startup TimeLeap VR, die mit Virtual Reality Kunstwerke begehbar machen. Alle Interessierten und Teilnehmenden können sich, wie für den Digital Dienstag üblich, mit den Expert*innen in dieser Online-Veranstaltung austauschen und vernetzen. Dieses Mal ist auch der KreativRegion e.V. Kooperationspartner.

Seit Mitte März der Lockdown zur Eindämmung der Corona-Pandemie beschlossen wurde, läuft in der Kunst- und Kulturbranche fast nichts mehr wie gewohnt. Theater und Kinos mussten schließen und können zwar jetzt wieder unter strengen Hygienevorgaben ihre Türen öffnen, aber nur für eine deutlich reduzierte Anzahl von Besucher*innen. So manche Kultureinrichtung muss sich die Frage stellen, ob sich unter derartigen Voraussetzungen eine Wiedereröffnung lohnt. Vor allem trifft es kleinere Institutionen und Freischaffende, die ihre Aufträge verlieren und um ihre berufliche Existenz bangen müssen.

Doch in der Krise wurden auch Projekte geschaffen, die mit Hilfe der Digitalisierung ganz neue, kreative Impulse schaffen konnten. Digitale Tools wurden vermehrt genutzt, um Kunst und Kultur weiterhin erlebbar zu machen und bereits bestehende digitale Kulturangebote bekamen mehr Aufmerksamkeit. Beim Digital Dienstag am 28. Juli 2020 werden sowohl etablierte als auch neu entstandene Best Practice-Beispiele aus der Kunst und Kulturszene in einer Online-Ausgabe vorgestellt: 


– "The Roof is on", ein Projekt der Braunschweigischen Landessparkasse, Soldekk, Eventives und Kultviertel e.V.
– TimeLeap VR – Kunstwerke in Virtual Reality begehbar machen; Frankfurt a. M. und
– Roberta Bergmann, Künstlerin, Autorin, Gestalterin & Lehrende; Braunschweig.
– Der künstlerisch-gestalterische Input kommt von Professor Eku Wand von der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig. Seine Forschungs-felder sind Mediendesign und Multimedia.
Die Veranstaltung wird von Falk-Martin Drescher moderiert.

Der Ablauf wird an die aktuellen Gegebenheiten angepasst: Die ganze Veranstaltung findet online statt über die browserbasierte und sichere Anwendung „Big Blue Button“. Nach einem kurzen Impuls in großer Runde, wird es parallel stattfindende Sessions geben, in denen digitale Lösungen, Anwendungen und Ideen vorgestellt und diskutiert werden. Im Anschluss an die Gespräche in den Sessions werden für alle Teilnehmer*innen in einem Blitzlicht die Inhalte der Sessions zusammengeführt und diskutiert. Anschließend können sich die Teilnehmer*innen weiter austauschen und vernetzen. Alle Informationen dazu gibt es auf https://www.hausderwissenschaft.org/projektvielfalt/digital-dienstag.html.

Termin:
Digital Dienstag
Kunst und Kultur: neue digitale Möglichkeiten
Dienstag, 28. Juli 2020, 18-19.30 Uhr
Ohne Anmeldung.
Zugangslink: https://webconf.tu-bs.de/jan-7cr-t4v (Tool: Big Blue Button)
Alle Informationen: https://www.hausderwissenschaft.org/projektvielfalt/digital-dienstag

Digital Dienstag
Beim Digital Dienstag dreht sich alles um die Herausforderungen und Möglichkeiten der digitalen Transformation. Die Themenschwerpunkte liegen dabei in den Bereichen digitale Bildung, Informationstechnologie und neue Arbeitswelten. Wer Lust auf spannende Vorträge, Netzwerken und Hintergrundwissen zur Digitalisierung hat, ist beim Digital Dienstag herzlich willkommen. In lockerer Atmosphäre können die Gäste nicht nur von Expertinnen und Experten lernen, sondern sich auch mit ihnen vernetzen. Die Veranstaltungsreihe wird gefördert von der Stadt Braunschweig. Aufgrund der Corona-Pandemie kann der Digital Dienstag nicht wie gewohnt im TRAFO Hub stattfinden. Alternativ finden die Termine bis auf Weiteres online statt.

Über die Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH

Das Haus der Wissenschaft Braunschweig ist eine Plattform für den Dialog der Wissenschaft mit anderen gesellschaftlichen Bereichen. Es fördert die Wissenschaftskommunikation und die fächerübergreifende Vernetzung der Wissenschaft mit Wirtschaft, Kommunen, Bildungsträgern und Medien sowie mit der interessierten Öffentlichkeit. Als Experimentier- und Lernort bietet es spannende Veranstaltungen und Ausstellungen für Menschen jeden Alters.

Sponsor der Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH
Öffentliche Versicherung Braunschweig

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH
Pockelsstr.11
38106 Braunschweig
Telefon: +49 (531) 391-4113
Telefax: +49 (531) 391-4108
http://www.hausderwissenschaft.org

Ansprechpartner:
Vanessa Krogmann
Presse und Kommunikation
Telefon: +49 (531) 391-4171
E-Mail: presse@hausderwissenschaft.org
Robin Glockenmeier
Für Rückfragen
E-Mail: r.glockenmeier@hausderwissenschaft.org
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel