Die Bildungsregion Ortenau vermittelt digitales Wissen per Videokonferenz

Die Bildungsinitiative der Wirtschaftsregion Ortenau, der Verein Bildungsregion Ortenau (BRO), setzt auf agile Methoden und veranstaltet eine kostenfreie Webinar-Reihe für Lehrer von Ortenauer Schulen zu digitalen Lern- und Unterrichtsmöglichkeiten. Die erste Ausgabe fand in der vergangenen Woche statt und stieß auf großes Interesse. Die Initiative wird mit der Unterstützung einiger BRO-Partner, insbesondere im engen Schulterschluss mit dem Staatlichen Schulamt, realisiert.

Corona fordert das Bildungssystem besonders heraus. „Statt Tafel und Kreide sind digitale Lehrmeister gefragt, Lehrer und Schüler weichen in der Kommunikation auf Lernportale und Videokonferenzen aus“, so WRO-Geschäftsführer Dominik Fehringer, der seit Januar dieses Jahres auch die Vereinsgeschäftsführung übernommen hat. Die Ungewissheit darüber, wie es von jetzt an weitergehe, sei für Lehrkräfte, Schüler und Eltern sehr belastend.

In diesen turbulenten Zeiten hat die BRO den Bedarf an Informationen über E-Learning und digitale Tools erkannt und eine kostenlose Webinar-Reihe zu digitalen Unterrichtsmöglichkeiten für Lehrer der Ortenauer Schulen angeboten. Der Verein möchte Lehrern und Schulleitern Hilfestellung bieten, diese schwierige Situation zu meistern. „Ziel ist es, Lehrern Möglichkeiten aufzuzeigen, wie das Digitale in Zeiten der Schulschließungen helfen kann, den Schulbetrieb aufrechtzuhalten“, so Fehringer. Die erste Resonanz auf das Angebot sei mit 150 teilnehmenden Lehrkräften sehr positiv gewesen.


Per Videokonferenz werden Möglichkeiten des digitalen Unterrichts erläutert, die schnell und einfach umsetzbar sind. Beispielsweise wurden die Funktionalitäten und der Leistungsumfang der Online-Plattform Microsoft Teams vermittelt.  Lehrer Einblicke in den verschiedenen Funktionen von Teams gewinnen. Als besonders hilfreich erweisen sich Werkzeuge wie die Durchführung von virtuellen Unterrichtstunden, Elternabenden und Lehrerkonferenzen, digitale Pinnwände zum Informationsaustausch zwischen Lehrkräften, Eltern und Schülern sowie die gemeinsame Bearbeitung von Dokumenten.

Den Zeitpunkt für die Durchführung des Webinars vor dem Beginn der Schulferien hatte die BRO nicht zufällig gewählt. Die anstehenden Osterferien seien gut geeignet, die neuen Möglichkeiten des digitalen Lernens in Ruhe auszuprobieren. Der großen Nachfrage nach weiteren Fortbildungen kommt die BRO mit einem ein weiteres Webinar vor Ostern nach.

Ergänzend zum Webinar veröffentlicht die BRO über ihre Internetseite sowie über die vereinseigenen Auftritte bei Facebook, Instagram und Twitter interessante Tipps für Schüler und Eltern, um die unterrichtsfreien Tage mit abwechslungsreichem Lernstoff anzureichern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WRO GmbH
In der Spöck 10
77656 Offenburg
Telefon: +49 (781) 9686730
Telefax: +49 (781) 9686750
http://www.wro.de

Ansprechpartner:
Petya Zasheva
WRO GmbH
Telefon: +49 (781) 96867-33
E-Mail: petya.zasheva@wro.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel