Machine Translation – was tatsächlich dahintersteckt und wie Sie davon profitieren können!

Eine kostenlose Fachveranstaltung zu DEM Thema der Übersetzungsbranche findet am 5. Juni in München und am 3. Juli in Stuttgart statt.

Plötzlich ist Machine Translation (MT) in aller Munde, dabei gibt es die Technologie doch schon seit langem. Was ist passiert, dass dieser langjährige Hoffnungsträger jetzt durchgestartet ist und sich von einem Luxusprodukt hin zur Alltagstauglichkeit entwickelt hat?

In den vielfältigen Diskussionen rund um Machine Translation gibt es unterschiedliche Einschätzungen und auch (zu?) hohe Erwartungen in Richtung Kosteneinsparungen und kürzere Time-to-Market-Zeiten.


Bei der kostenlosen Abendveranstaltung von itl erfahren die Teilnehmer die Fakten rund um maschinelle Übersetzung. itl räumen auf mit falschen Vorstellungen und redet Klartext: Ist die „neue“ MT wirklich so gut oder besser als Humanübersetzung? Was kann sie, was kann sie nicht? Und vor allem, was leistet sie für die Technische Dokumentation?

Carina Mayr, Leiterin der Übersetzungsabteilung der itl AG, bietet einen offenen Blick auf MT und beantwortet Fragen zum Thema.

Überblick der Themen

  • Was sind die Unterschiede von MT bisher und MT heute?
  • Was sind die Use Cases für MT?
  • Kann man MT sinnvoll in der eigenen Systemumgebung einsetzen (Stichwort Translation Memory Systeme)?
  • Welche Vorteile hat MT?
  • Wo sind die Grenzen von MT?
  • Wie sieht es mit Datenschutz aus?
  • Konzepte für die finanzielle Bewertung von MT-Projekten

Termine:

Über die itl AG

1982 gegründet, beschäftigt itl mit Hauptsitz in München und Niederlassungen und Standorten in Stuttgart, Cottbus (DE), Wien, Linz, Graz (A), Kreuzlingen (CH) und Brașov (RO) derzeit rund 120 festangestellte Mitarbeiter. Zu den Kunden zählen unter anderem Andritz, BMW, Daimler, Doka, Doppelmayr, Epcos, Festo, Frequentis, Fresenius, Gigaset, Häfele, KEBA, Liebherr, Merck, Rehau, Sick, Siemens, VW, Warema und viele mehr.

Die Kernkompetenzen von itl liegen in Übersetzung, Redaktion, Publishing und Consulting, wobei insbesondere Wert auf die Optimierung und Automatisierung der Prozesse im Dokumentlebenszyklus gelegt wird. itl ist zertifiziert nach ISO 17100 sowie nach ISO 9001. itl ist aktives Mitglied der tekom und der Tecom Schweiz.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

itl AG
Elsenheimerstraße 65-67
80687 München
Telefon: +49 (89) 892623-0
Telefax: +49 (89) 892623-111
http://www.itl.eu

Ansprechpartner:
Veronika Maria Meier
Veranstaltungs- und Marketingmanagement
Telefon: +49 (89) 892623-210
Fax: +49 (89) 892623-111
E-Mail: veronika.meier@itl.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel