Feuer und Flamme für den Brandschutz

Dass auch in Deutschland noch immer Nachholbedarf beim Thema Brandschutz herrscht, zeigt die Statistik des Instituts für Schadenverhütung und Schadenforschung (IFS). Demnach ereignen sich jährlich etwa 230.000 Wohnungsbrände in Deutschland. Das sind mehr als 21 Brände täglich. Jeder fünfte Brand ist dabei auf menschliches Fehlverhalten zurückzuführen. Zu häufig wird unachtsames oder fahrlässiges Verhalten als Brandursache identifiziert.

Zum weltweiten Brandschutz-Tag am 9. Oktober haben wir für Sie wichtige Brandschutz-Ratschläge gesammelt:

  • Vorsichtiger Umgang mit Zündquellen (heiße Oberflächen, Flammen & Gase)
  • Elektrogeräte beim Verlassen des Raums oder vor dem Schlafen abschalten (selbstabschaltende Geräte anschaffen)
  • Mehrfachsteckdosen nicht überlasten (nicht mehrere Steckdosenleisten hintereinander schalten)
  • Rauchmelder installieren und warten (seit 2016 bundesweit für alle Neubauten vorgeschrieben/ in 14 Bundesländern auch für Bestandsbauten verpflichtend)
  • Alle Haushaltsmitglieder (insbesondere Kinder) im Brandschutz schulen und für den Ernstfall vorbereiten

Das größte Brandrisiko geht nach Untersuchungen des IFS von elektrischen Haushaltsgegenständen aus. Ob Wasserkocher, Geschirrspülmaschine, Wäschetrockner oder Handyladekabel – alles, was an der Steckdose hängt, stellt eine potenzielle Brandgefahr dar. Mittlerweile ist jeder dritte Brandschaden auf defekte Bauteile, überlastete Stromkabel oder elektrische Geräte in Stand-by-Funktion zurückzuführen.
Nach menschlichem Fehlverhalten auf Platz 2 (21%) folgt Überhitzung (10%). Allerdings werden viele Überhitzungen durch unsachgemäß umgebaute Heiz- oder Kaminanlagen verursacht, womit erneut der Mensch als Risikofaktor ausgemacht ist.


Fazit: Die Deutschen können noch vieles besser, wenn es um den Brandschutz geht. Auch wenn es um die finanzielle Absicherung ihres Eigenheims geht. Denn niemals ist ein zuverlässiger und leistungsstarker Versicherungsschutz wichtiger, als nach einem Brandschaden. In einem solchen Fall können sich K&M-Kunden auf den umfassenden Schutz der Tarife allsafe home (Hausrat) und allsafe domo (Wohngebäude) verlassen. Beide Versicherungen in einem Tarif gibt es mit dem einzigartigen Rundumschutz allsafe casa – DIE Eigenheimversicherung.

Über die Konzept und Marketing GmbH

Die Konzept & Marketing GmbH ist ein spezialisierter Dienstleister im deutschen Versicherungsmarkt, der seit 2001 innovative Produkte in den Bereichen Sach, Haftpflicht und Unfall entwickelt und diese über 7.500 angeschlossene Vertriebspartner vertreibt. Mit 100 Mitarbeitern am Stammsitz in Hannover verwaltet der Assekuradeur ein Beitragsvolumen von rund 45 Millionen Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Konzept und Marketing GmbH
Podbielskistr. 333
30659 Hannover
Telefon: +49 (511) 64054-0
Telefax: +49 (511) 64054-444
http://www.k-m.info

Ansprechpartner:
Nico Dodoo
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (511) 64054-392
E-Mail: presse@k-m.info
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.