Jetzt die Fährte aufnehmen

Nach dem Abitur ein Studium beginnen? Oder einen Master oben drauf satteln? Aber was passt zu mir? Wie bewerbe ich mich richtig? Und wie sieht so ein Campus eigentlich aus? Ob Schnuppertag oder Schnuppervorlesungen, Tag der offenen Tür oder Infoabende, Expertenchats oder jede Menge persönliche Beratung: Erstmals lädt die Hochschule Aalen im Mai und Juni 2018 alle Studien- und Hochschulinteressierten zu Schnupperwochen auf den Campus ein.

Bei den Schnupperwochen an der Hochschule Aalen steht das Kennenlernen der Hochschule als Ort zum Studieren, Lernen und Leben im Mittelpunkt.

Schnuppertag
Erstmals gibt es am Montag, 14. Mai, einen Schnuppertag an der Hochschule Aalen. Studieren, lernen und leben in Aalen – die Studienscouts der Hochschule zeigen Studieninteressierten den Campus. Los geht es um 14 Uhr mit einer Begrüßung in der Aula (Campus Beethovenstraße). Danach führen die Studienscouts alle Besucher über den Campus und gewähren einen Einblick in ihren Studentenalltag – das alles unter dem Motto: „Witterst du deine Zukunft? Nimm die Fährte auf!“. Anmeldung erforderlich.


Tag der offenen Tür
„Wissenschaft trifft…“ heißt es am Freitag, 8. Juni, beim diesjährigen Tag der offenen Tür der Hochschule. Mit über 100 Programmpunkten, einer Showbühne und Führungen zeigt die Hochschule an diesem Tag ab 13 Uhr, wo und wie die Wissenschaft den Alltag trifft. Ob Kunst, Natur oder Sport – auf dem Campus Burren wird es bunt. Zum großen Finale gibt es ab 18.30 Uhr im Zelt auf dem Campus-Platz ein Pecha-Kucha-Event.

Info-Abende Studium
Die Zentrale Studienberatung und das Zentrale Zulassungsamt der Hochschule laden an drei Terminen zu den „Info-Abenden Studium“, einer Vortragsreihe, die sich gezielt an Studieninteressierte richtet. Los geht es am Dienstag, 8. Mai, mit einer Vorstellung der Hochschule Aalen und ihres Studienangebots. Studienscouts berichten von ihrem Studium. Am Dienstag, 15. Mai, dreht sich alles um das Thema Studienfinanzierung. Es werden Fragen zu Themen wie BAföG oder Stipendien beantwortet und weitere Möglichkeiten aufgezeigt, wie ein Studium finanziert werden kann. Am Dienstag, 5. Juni, geht es um die Themen Bewerbung und Zulassung an der Hochschule Aalen, unter anderem, welche Bewerbungsfristen einzuhalten sind, wie die Online-Bewerbung funktioniert, welche Voraussetzungen für ein Bachelorstudium zu erfüllen sind und wie die Studienplätze vergeben werden.

Die Info-Abende beginnen jeweils um 18.30 Uhr im Aula- und Hörsaalgebäude (Campus Beethovenstraße), Raum AH 0.01.

Expertenchats und Schnuppervorlesungen
Persönliche Beratung wird an der Hochschule Aalen groß geschrieben. In den regelmäßig stattfindenden Expertenchats werden Studieninteressierte und Studierende zu studienbezogenen Themen beraten. Während des Semesters gibt es außerdem immer wieder auch die Möglichkeit, in reguläre Vorlesungen hinein zu schnuppern, um einen Eindruck von den Studienfächern und ihren Inhalten zu bekommen.

INFO:
Wer bereits weiß, wohin die Reise für ihn gehen soll, kann sich übrigens jetzt schon für das im Herbst startende Wintersemester 2018/19 bewerben: www.hs-aalen.de/bewerben

Ausführliche Informationen rund um die Schnupperwochen an der Hochschule Aalen sowie alle Termine gibt es online unter www.hs-aalen.de/schnupperwochen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Aalen – Technik und Wirtschaft
Beethovenstr. 1
73430 Aalen
Telefon: +49 (7361) 576-0
Telefax: +49 (7361) 576-2250
http://www.htw-aalen.de

Ansprechpartner:
Monika Theiss
Pressesprecherin
Telefon: +49 (7361) 576-1052
E-Mail: Monika.Theiss@hs-aalen.de
Heiko Buczinski
Stellvertretender Pressesprecher
Telefon: +49 (7361) 576-1050
E-Mail: heiko.buczinski@hs-aalen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.