Bayern und Baden-Württemberg sind Deutschlands Innovationsregionen Nr. 1

Die digitale Transformation beflügelt die Innovationskraft der deutschen Wirtschaft. Die Digitalisierung der Unternehmen führt hierbei nicht nur intern zu neuen Prozessen, sondern auch zu einer Vielzahl an innovativen Produkten und frischen Konzepten. Besonders Unternehmen aus Bayern und Baden-Württemberg nehmen hier eine Vorreiterrolle ein. So stammt über die Hälfte der nominierten Unternehmen für den „Best of Industry“-Award 2018 aus diesen beiden Bundesländern. In der Kategorie Start-up sowie in der Kategorie Antriebstechnik sind es sogar alle Nominierten.

Eine unabhängige Fachjury und die Online-Community des Fachmediums „MM Maschinenmarkt“ zeichnen mit dem „Best of Industry“-Award hervorragende Produkte und innovative Konzepte aus. Für den Award des Fachmediums werden nur Produkte und Unternehmen nominiert, die bereits einen Industriepreis gewonnen oder es bei einer Verleihung auf die Shortlist geschafft haben. Bei der Entscheidung haben die Leserschaft und die Fachjury jeweils 50 Prozent der Stimmen. Die Fachjury besteht aus Experten der Industrie und Forschung sowie Fachredakteuren vom „MM Maschinenmarkt“. Die Awards werden auf einer großen Gala am 7. Juni 2018 in Würzburg verliehen.

Noch bis zum 20. Mai 2018 können Interessierte online für ihre Favoriten aus den Kategorien Start-up, Additive Fertigung, Antriebstechnik, Automatisierung, Betriebstechnik, Industrie 4.0, Materialfluss, Umformtechnik & Blechbearbeitung sowie Zerspanung abstimmen und dabei selbst wertvolle Preise gewinnen: www.maschinenmarkt.de/best-of-industry/voting


„Zu den Besten zu gehören, das schafft Wettbewerbsvorsprung und sichert den Erfolg von Unternehmen. Diese Bestleistung hat Aufmerksamkeit und Öffentlichkeit verdient“, so Publisher MM Group Oliver Barthel. Dabei agiert das Fachmedium neutral als Präsentationsplattform, unterstützt und fördert aufstrebende Unternehmen und verbindet sie mit der Industrie.

Weitere Informationen zum „Best of Industry“-Award finden Sie hier, zum Online-Voting geht es hier.

Die Nominierten aus Bayern: 

  • Heinz Soyer Bolzenschweißtechnik GmbH, Kategorie Umformtechnik & Blechbearbeitung, Wörthsee
  • Magazino GmbH, Kategorie Start-up, München
  • Multiphoton Optics GmbH, Kategorie Additive Fertigung, Würzburg
  • Proglove/Workaround GmbH, Kategorie Betriebstechnik, München
  • Roboception, Kategorie Start-up, München
  • Röhm GmbH, Kategorie Betriebstechnik, Sontheim
  • Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Kategorie Antriebstechnik, Schweinfurt
  • SKF GmbH, Kategorie Antriebstechnik, Schweinfurt
  • Universal Robots (Germany) GmbH, Kategorie Automatisierung, München

Die Nominierten aus Baden-Württemberg:

  • 5Analytics GmbH, Kategorie Start-up, Köngen
  • Eissmann Automotive Deutschland GmbH, Kategorie Industrie 4.0, Bad Urach
  • Holz automation GmbH, Kategorie Antriebstechnik, Backnang
  • J.G. Weisser Söhne GmbH & Co. KG, Kategorie Zerspanung, St. Georgen
  • Murrplastik Systemtechnik GmbH, Kategorie Automatisierung, Oppenweiler
  • Pilz GmbH & Co. KG, Kategorie Automatisierung, Ostfildern
  • Robodev GmbH, Kategorie Start-up, Karlsruhe
  • Schuler AG, Kategorie Umformtechnik & Blechbearbeitung, Göppingen
  • Solvaro GmbH, Kategorie Umformtechnik & Blechbearbeitung, Kirchheim unter Teck

MM MaschinenMarkt“ ist das führende Industriemagazin von Vogel Business Media und erscheint in einer Auflage von 50.000 Exemplaren sowie spezialisierten Fokus-Ausgaben, Sonderausgaben und Messezeitungen. Das Industriemagazin bietet Wirtschaftsnachrichten, Managementinformationen und praxisnahe Technikberichte für Entscheidungsträger in Produktion, Automation und Konstruktion des gesamten produzierenden Gewerbes. Neben dem Fachportal maschinenmarkt.de zu den Kernbranchen der Fertigungsindustrie erscheint das Fachmedium international in der gesamten DACH-Region sowie in vielen Emerging Markets, u.a. China, Korea, Türkei in einer jährlichen Gesamtauflage von über 4 Mio. Exemplaren. 2019 begeht der MM sein 125jähriges Jubiläum. Das Stammhaus Vogel Business Media ist Deutschlands großes Fachmedienhaus mit 100+ Fachzeitschriften, 100+ Webportalen, 100+ Business-Events sowie zahlreichen mobilen Angeboten und internationalen Aktivitäten. Hauptsitz ist Würzburg.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Vogel Business Media GmbH & Co.KG
Max-Planck-Str. 7/9
97082 Würzburg
Telefon: +49 (931) 418-0
Telefax: +49 (931) 418-2750
http://www.vogel.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.