Gemeinschaftsprojekt Get Digital der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft und der IHK Karlsruhe

Die Digitalisierung verändert das Wirtschaftssystem. Unternehmen sehen sich derzeit großen Herausforderungen gegenüber. Es geht darum, das bestehende Geschäftsmodell mit den neuen Marketing-, Kommunikations- und Vertriebskanälen zu kombinieren. Gerade für den Handel ist die digitale Auffindbarkeit von herausragender Bedeutung. 64 Prozent der Kunden informieren sich heute bereits online über Produkte und deren Eigenschaften und Preise. Den Zugang zum Kunden zu erhalten, ist für den Handel daher die größte Herausforderung der Zukunft.

Diesem Ansatz folgend, haben die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft und die IHK Karlsruhe im Rahmen des Projekts Get Digital der Bachelorstudiengänge International Management und Wirtschaftsingenieurwesen mit Unternehmen aus der Region zusammengebracht. Unter den mehr als 30 Bewerbern wurden insgesamt 16 Unternehmen ausgewählt, die von jeweils einem Studierenden im Rahmen des Projekts Unterstützung bei ihrer Digitalisierungsstrategie erhielten. Der Fokus lag dabei besonders auf dem Thema Marketing und dem Ausbau der digitalen Präsenz.

Prof. Dr. Carsten Hahn von der Hochschule sieht in dem Projekt eine hochinteressante Aufgabe: „Die Studierenden bekommen im Rahmen des regulären Lehrplanes die Möglichkeit, on-the-job praktische Erfahrungen in einem Unternehmen zu sammeln. Gleichzeitig erhalten die Betriebe Unterstützung bei der Erarbeitung ihrer Digitalisierungsstrategie.“ Auch IHK-Präsident Wolfgang Grenke sieht in Get Digital einen großen Mehrwert: „Aus unserer Sicht ist hier ein hochspannendes Projekt entstanden, bei dem wir konkret die Verknüpfung von Hochschule und Wirtschaft erreicht haben. Die Studierenden haben den Unternehmen mit ihrem frischen Blick bereits wichtige Impulse geliefert. Wir freuen uns auf die weiteren Ergebnisse, die die Zusammenarbeit von Hochschule und Wirtschaft hervorbringt.“


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IHK Karlsruhe
Lammstraße 13 – 17
76133 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 174-0
Telefax: +49 (721) 174-290
http://www.karlsruhe.ihk.de

Ansprechpartner:
Simone Heinrich
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (721) 174-455
Fax: +49 (721) 174-177
E-Mail: simone.heinrich@karlsruhe.ihk.de
Nicolas Schruff
IHK Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 174-161
E-Mail: nicolas.schruff@karlsruhe.ihk.de
Holger Gust
Technik und Wirtschaft
Telefon: +49 (721) 925-1016
E-Mail: holger.gust@hs-karlsruhe.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.