Jedes Talent zählt?! – Vielfalt für den Unternehmenserfolg

Alte Denkmuster verlassen, Stereotypen entlarven, kreative Strategien entwickeln – darum geht es im Fach-Forum Vereinbarkeit für Personalführungskräfte und Unternehmerinnen und Unternehmer. Wie leben und arbeiten wir in Zukunft? Wie gelingt es, mit unterschiedlichen Menschen und ihren einzigartigen Fähigkeiten erfolgreich zusammenzuarbeiten? Wie können Unternehmen ein offenes, vorurteilsfreies Arbeitsklima schaffen – in dem eben jedes Talent zählt? Diesen Fragen gehen die Impulsgeberinnen und -geber aus Wirtschaft und Wissenschaft beim Fach-Forum nach: In ihren Vorträgen vermitteln sie praxisnahes Know-how sowie Chancen und Risiken zu Themen wie „Diversity Management – soziale Vielfalt erkennen und nutzen“ oder „Computergestützte Personalauswahl“ und laden zur interaktiven Diskussion.

Das Fach-Forum schließt inhaltlich an die FrauenBerufsBörse an, bei der es am Vormittag jede Menge Infos und Tipps und Ansätze von rund 50 Ausstellerinnen und Ausstellern für den beruflichen Neustart oder Wiedereinstieg gab.

In dem Pressegespräch am


Donnerstag, 9. November, 14 Uhr,
Haus der Region, in den Sitzungsräumen,
Hildesheimer Straße 18, 30169 Hannover,

resümieren die Organisatorinnen Christiane Finner, Leiterin der Koordinierungsstelle Frau und Beruf der Region Hannover, sowie die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt Sabine Gräßler-Zorn, Agentur für Arbeit Hannover, und Elke Heinrichs, Jobcenter Region Hannover, die Jobmesse am Vormittag, bevor sie gemeinsam mit dem Vortragstandem Christine Kirbach und Konstantin Mihov von der Continental AG Inhalte, Ideen und Ziele des Fach-Forums vorstellen.

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich zu dem Termin eingeladen!

Das Programm des Fach-Forums:

15.30  Uhr     Begrüßung:
Ulf-Birger Franz, Dezernent für Wirtschaft, Verkehr und Bildung, Region Hannover
Oliver Bosse, Mitglied der Geschäftsführung Agentur für Arbeit Hannover

16 Uhr           Vortrag:         
„Diversity als Katalysator für Innovation“
Christine Kirbach und Konstantin Mihov, Continental AG

16.45 Uhr      Vortrag:
„Objektive Robo-Richter oder tendenziöse Terminatoren?“
Prof. Dr. Katharina Anna Zweig, TU Kaiserslautern

17.30 Uhr      Interaktive Diskussion:
„Diversity Management – Jedes Talent zählt?!“ Standpunkte und Visionen
Moderiert von Jessica Gedamu, EAF Berlin

17.50 Uhr      Resümée:
Christiane Finner, Koordinierungsstelle Frau und Beruf der Region Hannover, Sabine Gräßler-Zorn, Agentur für Arbeit Hannover, und Elke Heinrichs, Jobcenter Region Hannover

18 Uhr           Ausklang

Das Fach-Forum Vereinbarkeit ist ein gemeinsames Veranstaltungsformat im Rahmen der Fachkräfteallianz von der Koordinierungsstelle Frau und Beruf der Region Hannover, des JobCenters Region Hannover sowie der Agentur für Arbeit Hannover.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Region Hannover
Hildesheimer Str. 20
30169 Hannover
Telefon: +49 (511) 616-0
Telefax: +49 (511) 61622499
http://www.hannover.de

Ansprechpartner:
Sonja Wendt
Kommunikation
Telefon: +49 (511) 616-22720
Fax: +49 (511) 616-22495
E-Mail: sonja.wendt@region-hannover.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.