Vorstellung des Wintersemester-Programms 2017/2018

Am Freitag, dem 11. August 2017, stellt die Koordinierungsstelle der Hochschule Bremen ab 16 Uhr das Wintersemester-Programm 2017/2018 des Weiterbildungsstudiums „Gestaltende Kunst“ vor. Veranstaltungsort: Hochschule Bremen, Werderstraße 73, 28199 Bremen. Die Mitarbeiterinnen der Koordinierungsstelle sowie einige Dozentinnen und Dozenten beantworten auf der kostenlosen Info-Veranstaltung alle Fragen rund um das künstlerische Weiterbildungsangebot. „Gestaltende Kunst“ ist ein offenes künstlerisches Studienangebot der Hochschule für Künste und der Hochschule Bremen, das inzwischen seit 18 Jahren durchgeführt wird.

Alle, die sich intensiv künstlerisch und kunsttheoretisch weiterbilden möchten, können an dem Modulstudium teilnehmen oder nach eigener Wahl einzelne Veranstaltungen des Studiums belegen. Das aktuelle Programm für das Wintersemester 2017/18 umfasst Veranstaltungen zu den vier Studienschwerpunkten „Kunsttheorie, Kunstgeschichte“, „Malerei, Zeichnen, Druckgrafik“, „Plastisches Gestalten“ und „Fotografie“.

Um vorherige Anmeldung unter VANR 9471 online, per E-Mail oder per Fax wird gebeten: www.kunst.hs-bremen.de, koowb@hs-bremen.de, 0421 – 5905 – 4190. Im Internet gibt es detaillierte Informationen zu allen Veranstaltungen sowie die Möglichkeit zur Online-Anmeldung. Auf Wunsch kann der Veranstaltungsflyer auch persönlich zugesandt werden: Hochschule Bremen / Koordinierungsstelle für Weiterbildung, Martina Gilicki, Tel.: 0421-5905-4162, E-Mail koowb@hs-bremen.de


 

 

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Telefon: +49 (421) 5905-0
Telefax: +49 (421) 5905-2292
http://www.hs-bremen.de

Ansprechpartner:
Ulrich Berlin
Pressesprecher
Telefon: +49 (421) 5905-2245
Fax: +49 (421) 5905-2275
E-Mail: ulrich.berlin@hs-bremen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.