Partnerschaft geht in die Verlängerung: Software AG erneuert Sponsoring beim SV Darmstadt 98 bis 2020

Der Darmstädter IT-Konzern Software AG (TecDAX: SOW) und der SV Darmstadt 98 gehen auch in Zukunft gemeinsame Wege. Seit der Saison 2008/2009 ziert das Software AG-Logo die Brust der Lilien. Diese einmalige Partnerschaft wird nun vorzeitig bis zum 30. Juni 2020 verlängert. Die Software AG unterstützt nicht nur die erste Mannschaft des Bundesligisten, sondern auch das Nachwuchsleistungszentrum, die Sozialkampagne „Im Zeichen der Lilie“ und die Digitalisierung des Vereins.

Seit neun Jahren ist die Software AG der Hauptsponsor des SV Darmstadt 98. Die Partnerschaft begann in der Saison 2008/2009, als sich der Verein sportlich noch in der vierten Liga befand und unterstreicht eine in Fußball-Deutschland außerordentliche, einmalige Kooperation.

„Unsere Zusammenarbeit geht weit über eine finanzielle Unterstützung hinaus. Zusammen sind wir aus der vierten Liga in das Fußball-Oberhaus aufgestiegen und werden dem Verein in Zukunft auch weiter Schulter an Schulter zur Seite stehen – sportlich, bei sozialen Projekten und bei der Digitalisierung“, sagt Arnd Zinnhardt, Finanzvorstand der Software AG. „Der SV Darmstadt 98 steht für Kampfgeist, Leidenschaft und ehrliche harte Arbeit – das sind Tugenden, mit denen sich die Software AG ebenfalls identifiziert. Mit der vorzeitigen Vertragsverlängerung möchten wir ein klares Zeichen setzen und uns auch zukünftig zu den Lilien bekennen. Darüber hinaus ist unser Sponsoring nicht nur ein Bekenntnis zum Verein, sondern auch zur Region Darmstadt“, so Zinnhardt weiter.


Rüdiger Fritsch, Präsident des SV Darmstadt 98: „Die Software AG ist für uns ein langjähriger, vertrauensvoller und stets zuverlässlicher Partner, der uns bereits in der dritten und vierten Liga unterstützt hat und unsere sportliche Erfolgsgeschichte mitgeschrieben hat. Die vorzeitige Vertragsverlängerung gibt uns Planungssicherheit und schafft die Basis für die Weiterentwicklung unseres Vereins. Das außergewöhnlich frühe Bekenntnis der Software AG bis 2020 passt perfekt zu unserem Vereinsmotto Aus Tradition anders.“

Das Sponsoring der Software AG beim SV Darmstadt 98 beschränkt sich nicht nur auf die Bundesliga-Mannschaft, sondern auch auf das Nachwuchsleistungszentrum des Vereins. Neben der sportlichen Ausstattung der Jugendmannschaften werden die Junglilien täglich mit einer frischen Mahlzeit zum Mittagessen aus der hauseigenen Kantine der Software AG versorgt. Auch hier setzt das Unternehmen auf Nachhaltigkeit. Die Mahlzeiten für die Mitarbeiter werden grundsätzlich aus lokalen Produkten in Bioqualität zubereitet.

Darüber hinaus unterstützt der Technologiekonzern den Bundesligisten auch bei der Digitalisierung und Modernisierung ihrer IT-Infrastruktur. Unter dem Projekt „Fan-Relationship-Management“ werden unterschiedliche Daten aus unterschiedlichen Quellen des Vereins homogenisiert und neue Prozesse gestaltet. Ziel ist eine zielgenauere Ansprache der Fans und ein verbessertes Stadionerlebnis.

Zusätzlich setzen die beiden Kooperationspartner bei sozialen Projekten ein starkes Zeichen. Seit September 2014 ist die Software AG Teil der Sozialkampagne „Im Zeichen der Lilie“. Hier werden unter anderem inklusive Fußballfeste ausgerichtet, Kochkurse für benachteiligte Menschen organisiert oder zur Weihnachtszeit Wünsche von Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung erfüllt.

Beim letzten Heimspiel der Lilien gegen den 1. FSV Mainz 05 erinnerten die Software AG und der SV Darmstadt auch mit einer besonderen Aktion an den verstorbenen Jonathan „Johnny“ Heimes. Der Technologiekonzern und der Verein entwickelten gemeinsam ein Sondertrikot mit dem Logo der Kinderkrebsinitiative „DUMUSSTKÄMPFEN!“ – zusammen generierten die beiden Projektpartner gemeinsam mit Merck und PEAK eine Spendensumme von insgesamt über 35.000 Euro.

„Nach der Stadionumbenennung im September letzten Jahres durch die Firma Merck ist die Aktion der Software AG ein weiterer toller Schritt, um unsere Initiative bundesweit noch bekannter zu machen und Johnnys Wunsch weiter voranzutreiben. Vielen Dank an beide Unternehmen und allen anderen Unterstützer!“, so Martin Heimes, Vater von Johnny und Geschäftsführer der DUMUSSTKÄMPFEN! gGmbH.

Über die Software AG

Die digitale Transformation verändert IT-Landschaften von Unternehmen: von unflexiblen Applikationssilos hin zu modernen softwarebasierten IT-Plattformen, die die notwendige Offenheit, Schnelligkeit und Agilität zulassen, um digitale Echtzeit-Unternehmen zu werden.

Die Software AG bietet die erste Digitale Business Plattform für durchgängige Prozesse auf Basis offener Standards mit den Kernkomponenten Integration, Prozessmanagement, In-Memory-Datentechnologie, flexible Anwendungsentwicklung, Echtzeit-Analyse und IT-Architektur-Management. Dank dieser modularen Plattform können Anwender ihre Applikationssysteme von morgen entwickeln, um heute ihre digitale Zukunft zu gestalten.

Seit über 45 Jahren steht die Software AG für Innovationen, die sich an den Bedürfnissen ihrer Kunden ausrichten. Das Unternehmen wird in zahlreichen Kategorien für Innovation und Digitalisierung als Marktführer eingestuft. Die Software AG beschäftigt über 4.300 Mitarbeiter, ist in 70 Ländern aktiv und erzielte im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 873 Millionen Euro.

Weitere Informationen: www.softwareag.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Software AG
Uhlandstraße 12
64297 Darmstadt
Telefon: +49 (6151) 92-0
Telefax: +49 (6151) 92-1191
http://www.softwareag.com

Ansprechpartner:
Patrick Steuernagel
E-Mail: Patrick.Steuernagel@softwareag.com
Byung-Hun Park
Senior Manager Financial Communications
Telefon: +49 (6151) 92-2070
Fax: +49 (6151) 9234-2070
E-Mail: byung-hun.park@softwareag.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.