BME-Innovationspreis 2020: Drei Unternehmen nominiert

Der BME hat drei Unternehmen für den BME-Innovationspreis 2020 nominiert. Mit dem Award zeichnet der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) erfolgreiches, innovatives Engagement in Einkauf, Logistik und Supply Chain Management aus. Die Finalrunde für die Ausschreibung 2020 wurde aufgrund der Corona-Pandemie in das zweite Quartal 2021 verschoben. Vorgehen: Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung haben ihre innovativen Beschaffungskonzepte beim BME eingereicht. Aus dem Kreis der Bewerbungen hat die Jury die besten Konzepte für die Finalrunde nominiert. Der Unternehmen präsentierten ihre Projekte digital am 29. April vor der Jury.

BME-Innovationspreis 2020
Nominierte Unternehmen (alphabetisch gelistet):

  • AGCO International GmbH  
    „AGCO Smart Supply – Transformation zu einem agilen, integrierten und digitalen Wertschöpfungsnetzwerk zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit“ 
  • Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
    „Digitalisierung der Beschaffungsprozesse in einem internationalen Bundes-Unternehmen“ 
  • DMK Deutsches Milchkontor GmbH  
    „Ein Turnschuh mit Flügeln – Vom Kosteneinsparungsprojekt zur konzernweiten Bewegung“ 

Die Konzepte der teilnehmenden Industrie-, Handels- oder Dienstleistungsunternehmen müssen sich als nachweislich erfolgreich für das Unternehmen und nützlich für Marktpartner ausgewirkt haben. Kriterien der Jury sind u.a. „Change Management“, „Effizienzsteigerung“ und „Innovationsgrad“. Preisträger 2019 war DMG MORI. Der Preis wird seit 1986 jährlich vergeben.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BME Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V.
Frankfurter Straße 27
65760 Frankfurt
Telefon: +49 (6196) 5828-0
Telefax: +49 (6196) 5828-199
http://www.bme.de

Ansprechpartner:
Bianka Blankenberg
BME Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V.
Telefon: +49 (69) 308381-08
Fax: +49 (69) 308381-89
E-Mail: bianka.blankenberg@bme.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel