Johannesburg Stock Exchange nutzt Daten des Infront Professional Terminal

Infront, der europäische Marktführer für flexible Finanzmarktdatenlösungen, gab heute bekannt, dass die Johannesburg Stock Exchange (JSE), die größte Börse auf dem afrikanischen Kontinent, das Infront Professional Terminal einsetzt.

Die JSE bietet eine Reihe von zuverlässigen und transparenten Marktdatenprodukten und -lösungen für Marktprofis und Datenvertreiber. Die Nutzung des Infront Professional Terminal durch die JSE ermöglicht den Zugang zu wichtigen Marktdaten und die Möglichkeit, die neueste Marktdatentechnologie zu nutzen, die einfach zu bedienen und flexibel ist und eine umfangreiche Datenabdeckung bietet.


About the JSE

The Johannesburg Stock Exchange (JSE) has a well-established history operating as a market place for trading financial products. It is a pioneering, globally connected exchange group that enables inclusive economic growth through trusted, world class, socially responsible products and services for the investor of the future. It offers secure and efficient primary and secondary capital markets across a diverse range of securities, spanning equities, derivatives and debt markets. It prides itself as being the market of choice for local and international investors looking to gain exposure to leading capital markets on the African continent. The JSE is currently ranked in the Top 20 largest stock exchanges in the world by market capitalisation, and is the largest stock exchange in Africa, having been in operation for 130 years.

Über die Infront Financial Technology GmbH

Finanzexperten in ganz Europa und Südafrika vertrauen auf Infront, wenn es um flexible Finanzmarktlösungen geht.

Wir bieten eine leistungsstarke Kombination aus globalen Marktdaten, Nachrichten, Analysen und Handel zusammen mit integrierten Lösungen für Datenfeeds, Portfoliomanagement und Beratung sowie für die Einhaltung regulatorischer Vorgaben und Berechnungen.

Unsere Lösungen bedienen 3.600 Kunden mit über 90.000 professionellen Anwendern. Mit der Unterstützung ihres gesamten Workflows können Finanzprofis Investitionsentscheidungen treffen, Kosten senken, sich an schnell wechselnde Marktanforderungen anpassen und mit immer größeren Informationsmengen effizienter arbeiten – schnell, einfach und flexibel.

Mehr als 500 Mitarbeiter in 13 Ländern Europas und Südafrikas setzen ihr Fachwissen ein, um den Herausforderungen unserer Kunden gerecht zu werden und sicherzustellen, dass sie stets die besten Lösungen und Dienstleistungen erhalten.

Infront ist an der Osloer Börse notiert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Infront Financial Technology GmbH
Mainzer Landstr. 178-190
60327 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 50701-0
Telefax: +49 (69) 50701-126
http://www.vwd.com

Ansprechpartner:
Christiane Kaczmarek-Schempp
Marketing & Communications
Telefon: +49 (69) 50701286
E-Mail: christiane.kaczmarek@infrontfinance.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel