Esso und Hammer setzen erfolgreiche Partnerschaft mit DeutschlandCard fort

Erfolgreicher Start in das neue Jahr: Das Multipartner-Bonusprogramm DeutschlandCard setzt die Zusammenarbeit mit den langjährigen Partnerunternehmen Esso und Hammer fort. Pünktlich zum Jahreswechsel wurden die Kooperationsverträge zwischen dem Multipartner-Bonusprogramm DeutschlandCard und den beiden Unternehmen erneut um mehrere Jahre verlängert. Bereits seit Februar 2012 vertraut Esso auf die Mehrwerte und Leistungen der DeutschlandCard. Im April desselben Jahres hat sich auch Hammer mit seinen Fachmärkten für Raumgestaltung dem Partnerverbund angeschlossen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir die erfolgreichen Kooperationen mit Esso und Hammer weiter fortsetzen. Die erneute Vertragsverlängerung unterstreicht den Erfolg unserer langjährigen Partnerschaft und zeigt deutlich, dass sowohl die Tankstellen- als auch die Raumgestaltungsbranche vom Einsatz eines Multipartner-Bonusprogramms profitiert“, erklärt Dirk Kemmerer, CEO der BPG und Geschäftsführer der DeutschlandCard.


Tim Paulsen, Markenpartner Sales Manager bei Esso bekräftigt: „Wir haben in den vergangenen Jahren unsere Partnerschaft stetig ausgebaut. Wir erleben durch die DeutschlandCard nicht nur eine insgesamt höhere Kundenbindung, sondern profitieren auch von der großen, kanalübergreifenden Reichweite des Programms. Zudem konnten wir bisher bereits zahlreiche Neukunden gewinnen und auch die Tankfrequenzen signifikant erhöhen. Auf diese Mehrwerte wollen wir auch in Zukunft nicht verzichten.“

„Durch die Zusammenarbeit mit der DeutschlandCard lernen wir unsere Kunden noch besser kennen. Wir haben die Möglichkeit, unsere attraktiven Angebote noch gezielter und individueller auf die Wünsche und Vorlieben unserer Kunden abzustimmen. Außerdem können wir sie für ihre Treue und ihren Einkauf bei Hammer belohnen und gleichzeitig deren Zufriedenheit steigern“, sagt Thorsten Jüngel, Leitung Partnerprogramme bei Hammer.

Über Esso Deutschland GmbH
Die Esso Deutschland GmbH hat ihren Sitz in Hamburg und gehört zur globalen ExxonMobil Organisation, einem der größten privatrechtlichen Energiekonzerne der Welt. In Deutschland ist Esso seit 1890 vertreten und hat 1927 begonnen, ein Marken-Tankstellennetz aufzubauen. Dieses umfasst derzeit rund 1.000 Stationen, an denen Autofahrer mit Synergy Kraftstoffen und Schmierstoffen der Marke Mobil versorgt werden. In Deutschland beschäftigt die ExxonMobil Organisation rund 1.000 Mitarbeiter.

Über Hammer
Hammer renoviert. Hammer Zuhause.

Beim Thema Raumgestaltung gehören die Hammer Fachmärkte in ganz Deutschland zu den ersten Adressen. Mit hochwertigen Farben, Tapeten, Gardinen, Sonnenschutz, Bodenbelägen, Teppichen, Badausstattung, Betten und Wohnaccessoires gestalten sie Lebensräume für Millionen von Menschen. Hammer beschäftigt in den mehr als 200 Fachmärkten insgesamt über 1000 eigene Handwerker. Damit ist Hammer nicht nur einer der größten Arbeitgeber für Raumausstatter, Bodenleger sowie Polster- und Dekorationsnäher in Deutschland, sondern sichert so auch den hohen Standard an Qualität und Zuverlässigkeit. Die qualifizierten Fachkräfte stehen den Kunden mit Rat und Tat zur Seite. Insbesondere bei beratungsintensiven Sortimenten ist Hammer ein kompetenter Partner. Viele Kunden nutzen neben der Beratungskompetenz der Mitarbeiter anschließend das umfassende Serviceangebot, das sie zu Hause bei der Renovierung und Dekoration ihrer Wohnräume unterstützt. Hammer beschäftigt eigene Handwerker, die für das perfekte Ergebnis sorgen.

Pressekontakte:

ExxonMobil Central Europe Holding GmbH
Klaus Torp
Riethorst 12
30659 Hannover
Tel. 0511- 641 – 6000
E-Mail: presseservice.hamburg@exxonmobil.com

Hammer System Management GmbH
Oehrkstraße 1
32457 Porta Westfalica
Tel: 05731 765-432
Fax: 05731 765-60432
E-Mail: kundenservice@hammer-zuhause.de
Mo-Fr 8-18 Uhr Sa 8-16 Uhr

Über die DeutschlandCard GmbH

Die DeutschlandCard GmbH ist Betreiber des branchenübergreifenden Multipartner-Bonusprogramms. Mehr als 20 Millionen Programmteilnehmer sammeln bei den teilnehmenden Geschäften der Partnerunternehmen Punkte in unterschiedlichen Lebensbereichen. Zu den Partnern gehören EDEKA und Marktkauf, Esso, Netto Marken-Discount, Hammer, ROFU, Staples, sonnenklar.TV, Vergölst Reifen- und Autoservice, teilnehmende Apotheken und teilnehmende Restaurants sowie mehr als 400 Online-Shops. Die gesammelten Punkte können anschließend gegen Prämien eingelöst, bei teilnehmenden Partnern an der Kasse mit den Einkäufen verrechnet oder an gemeinnützige Organisationen in Deutschland gespendet werden.

Die DeutschlandCard wird von Programmteilnehmern durchschnittlich sieben Mal im Monat eingesetzt. Die Vielfalt und die deutschlandweite Verbreitung der Partner sorgen für eine hohe regionale Nähe zu den Teilnehmern und eine hohe Relevanz in ihrem täglichen Leben. Durch das Programm werden zudem kanal- und branchenübergreifende Customer Insights generiert, die es Partnerunternehmen ermöglichen, ihre Kunden umfassend kennenzulernen. Mit der DeutschlandCard können Unternehmen ihre Kunden konsequent über alle Kanäle begleiten und ihnen jederzeit individuelle und bedarfsgerechte Angebote und Informationen zur Verfügung stellen – beispielsweise über die DeutschlandCard App, klassische Direct Mails, Newsletter oder die DeutschlandCard Website. Mit diesem Kundenwissen können Unternehmen effektiv Neukunden gewinnen, Bestandskunden langfristig binden und entwickeln sowie optimiertes Multichannel Marketing betreiben.

Weitere Informationen:

www.deutschlandcard.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DeutschlandCard GmbH
Neumarkter Strasse 28
81673 München
Telefon: +49 (89) 41367763
http://www.deutschlandcard.de

Ansprechpartner:
Martina Bürgam
DeutschlandCard GmbH
Telefon: +49 (89) 413677-63
Fax: +49 (89) 4136677-63
E-Mail: martina.buergam@bertelsmann.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel