Erste digitale Absolventenfeier an der Hochschule Aalen

Alles neu, alles anders, aber trotzdem schön und feierlich: Rund 1.300 Absolventinnen und Absolventen wurden an der Hochschule Aalen in diesem Jahr verabschiedet. Statt gemeinsam in der Aula wurde Zuhause vor dem Bildschirm gefeiert. Corona-bedingt musste die Absolventenfeier digital stattfinden und wurde live auf YouTube übertragen. „Herzlichen Glückwunsch, dass Sie durchgehalten haben“, lobte Hochschulrektor Prof. Dr. Gerhard Schneider. „Gehen Sie jetzt raus in die Welt und machen Sie was daraus.“

Es war für alle eine besondere Situation: Normalerweise sind an der Absolventenfeier knapp 2.000 Studierende, Eltern und Freude auf dem Campus und feiern ihren Bachelor- oder Masterabschluss. Dieses Jahr jedoch führte Moderator und Prorektor Prof. Dr. Markus Peter in einer leeren Aula durchs Programm und konnte nur virtuell per Live-Stream mit den erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen anstoßen.


„Sie sind vor einigen Jahren an die Hochschule Aalen gekommen mit vielen Fragezeichen. Wenn man die Bilder von der Erstsemesterbegrüßung mit Hunderten Studierenden sieht, muss man sagen, dass das gefühlt ein anderes Zeitalter war“, sagte Schneider. „Umso stolzer können Sie sein, dass Sie jetzt trotz Corona einen Hochschulabschluss der Hochschule Aalen haben. Damit sind Sie gut gerüstet für die Zukunft.“

Auf die Absolventinnen und Absolventen wartet nun der nächste Schritt – ob mit dem Start ins Berufsleben oder der Fortführung ihres Studiums im Master. Auf die Anforderungen, die an sie zukünftig gestellt werden, sind sie durch ihre Zeit an der Hochschule Aalen bestens vorbereitet. Das sieht auch Fabian Schäfer so. Als einziger Student war er vor Ort und hielt die Absolventenrede. „Heute sind wir stolze Absolventen der forschungsstärksten Hochschule in Baden-Württemberg. Auch wenn Corona das letzte Semester ganz schon durcheinandergewirbelt hat. Dank des Engagements von allen Beteiligten an der Hochschule haben wir das zusammen gemeistert“, so Schäfer. Er gehört zu den insgesamt 68 Jahrgangsbesten sowie fünf Preisträgerinnen und Preisträgern, die auf der Absolventenfeier für ihren besonders großen Studienerfolg ausgezeichnet wurden.

Die Aufzeichnung der Absolventenfeier 2020 finden Sie auf dem YouTube-Kanal der Hochschule Aalen unter https://www.youtube.com/channel/UCNAlFWyNWmMazv9ffB_HAMg

Preisverleihungen 2020

Talentpreis der Firma Development Quest: Veronika Neher, Frank Asare (beide Gesundheitsmanagement), ALUID PHARMA GmbH Preis: Tina Grünauer (Gesundheitsmanagement), Preis für Technik und Medizin: Tobias Gollmer (Maschinenbau / Produktenwicklung und Simulation), Karl Amon Optometry Award: Yvonne Gier, Tobias Bracher (beide Vision Science and Business (Optometry)), Südwestmetall Preis: Julian Groß (Advanced Systems Design (Research))

Jahrgangsbeste 2020 (Bachelor und Master)

Fakultät Chemie: Stefan Ruchti, Wei Chen, Klaus Kronsbein (alle Chemie), Pia Rupp (Analytische und Bioanalytische Chemie)

Fakultät Elektronik und Informatik: Manuel Härer (Elektrotechnik), Robin Deeg (Internet der Dinge), Niklas Brendle, Jan Robin Frank, Thorsten Blank (beide Informatik), Julian Groß (Advanced Systems Design (Research)), Tobias Schiele (Machine Learning and Data Analytics)

Fakultät Maschinenbau und Werkstofftechnik: Pascal Kling (Allgemeiner Maschinenbau), Maximilian Metz (International Sales Management and Technology), Dominik Nocker (Kunststofftechnik), Patrick Arnold, Heiko Herzog (beide Maschinenbau / Entwicklung: Design und Simulation), Andreas Ulmer (Maschinenbau / Produktion und Management), Marvin Schweikardt (Maschinenbau / Neue Materialien), Tim Salat, Fabian Schnuse (beide Maschinenbau / Wirtschaft und Management), Tanja Grohmann (Materialographie / Neue Materialien), Fabian Schäfer (Oberflächentechnologie / Neue Materialien), Paul Jäckh, Florian Mäuser (beide Advanced Materials and Manufacturing), Jan Frederik Roser (Datenmanagement in Produktentwicklung und Produktion), Felix Kelemen, Marie Kristin Scherfling (beide Leadership in Industrial Sales and Technology), Annika Muckenhaupt (Leichtbau), Markus Loy (Polymer Technology), Markus Röger (Produktentwicklung und Fertigung), Markus Eberle, Timo Lang, Theresa Lindig (alle Technologiemanagement (Entwicklung und Produktion))

Fakultät Optik und Mechatronik: Monika Anselm (Augenoptik / Optometrie), Dorothee Bandle, Marie Kirner (beide Augenoptik / Augenoptik und Hörakustik), Melissa Forstreuter, Laura Neher, Friedemann Heller (alle Hörakustik / Audiologie), Karin Fürst (Ingenieurpädagogik), Florian Mohaupt, Jennifer Schurr (beide Mechatronik), Sven Prigann (Optical Engineering), Valentin Herzer, Kim Sarah Moldenhauer (beide Technische Redaktion), Antonia Neumann (Augenoptik und Psychophysik), Sebastian Hägele (Applied Photonics), Laura Michelle Lübke (Business Development (Produktmanagement & Start-up Management)), Felix Müßigmann (Mechatronik / Systems Engineering), Yvonne Gier (Vision Science and Business (Optometry))

Fakultät Wirtschaftswissenschaften: Jakob Weber (Betriebswirtschaft für kleine und mittlere Unternehmen), Frank Asare, Veronika Neher (beide Gesundheitsmanagement), Lukas Dominik Feldmann (Internationale Betriebswirtschaft), Lars Schürrlein (Wirtschaftsingenieurwesen), Marvin Gärtner, Max Rudeck, Benedikt Grimmeisen (alle Wirtschaftsinformatik), Lisa Drese (Financial Management (Auditing, Finance & Governance MAG)), Tina Grünauer (Gesundheitsmanagement berufsbegleitend), Anna-Lena Bareiß (Industrial Management), Doreen Schäfer, Pascal Stangier (beide International Marketing and Sales), Kevin Fauser (IT-Sicherheitsmanagement), Melanie Teuber, Lisa Christin Vieth (beide Mittelstandsmanagement), Laura-Jo Kreuz, Moritz Müller (beide Wirtschaftsinformatik berufsbegleitend)

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Aalen – Technik und Wirtschaft
Beethovenstr. 1
73430 Aalen
Telefon: +49 (7361) 576-0
Telefax: +49 (7361) 576-2250
http://www.htw-aalen.de

Ansprechpartner:
Viktoria Kesper
Pressesprecherin
Telefon: +49 (7361) 576-1050
E-Mail: kommunikation@hs-aalen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel