Caledonia Mining gibt Solarenergie Projekt-Update

Im Anschluss an die Ankündigung vom 4. September 2020, dass Caledonia Mining Corporation Plc (das "Unternehmen" oder "Caledonia", NYSE American: CMCL; AIM: CMCL) https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/caledonia-mining-corporation-plc/ ) die erforderlichen Mittel für die Investition in den Bau eines Solarkraftwerks zur Stromversorgung der Blanket-Mine in Simbabwe aufbringen wird, freut sich Caledonia nun bekannt zu geben, dass es Voltalia als Auftragnehmer für das Projekt ernannt hat.

Voltalia ist ein internationaler Anbieter von erneuerbaren Energien und ist am geregelten Markt der Euronext Paris notiert. Es verfügt über beträchtliche Erfahrung bei der Durchführung von Projekten im Bereich der erneuerbaren Energien, einschließlich Entwicklung, Bau, Betrieb und Wartung von Solarkraftwerken. Voltalia ist bereits insbesondere in Burundi, Malawi und Südafrika aktiv.  Caledonia freut sich auf eine enge Zusammenarbeit mit Voltalia, um dies erfolgreiche Projekt in der Blanket-Mine zu verwirklichen, das nach seiner Fertigstellung voraussichtlich etwa 27% des gesamten Strombedarfs der Mine decken wird. Dadurch wird das Risiko für das Bergwerk, dass sich die Qualität der Netzstromversorgung weiter verschlechtert, was den verstärkten Einsatz von Dieselgeneratoren (die wesentlich teurer als Netzstrom sind) erforderlich machen würde, erheblich verringert. Die Anlage wird auch den ökologischen Fußabdruck der Blanket Mine weiter verringern.

Caledonia und Voltalia haben sich auf eine erste Planungsphase für das Projekt geeinigt, nach der – vorbehaltlich des Abschlusses eines Engineering, Procurement and Construction (EPC)-Vertrags – die Beschaffung und der Bau voraussichtlich mit der derzeit angezeigten Inbetriebnahme des 12-MW-Solarkraftwerks im letzten Quartal 2021 beginnen werden.


Wie bereits angekündigt, beschaffte Caledonia die für den Bau der Anlage erforderlichen Mittel im Rahmen eines Verkaufsprozesses auf dem Markt an der NYSE American, der von Cantor Fitzgerald & Co im Namen des Unternehmensdurchgeführt wurde. Im Rahmen dieses Prozesses gab das Unternehmen 597.963 Aktien aus, was erheblich weniger ausgegebene Aktien darstellt als die erwarteten 800.000, für die es ursprünglich die Börsenzulassung beantragt hatte.

Das Projekt soll in erster Linie dazu dienen, die Blanket-Mine vor einer weiteren Verschlechterung der Stromversorgungslage zu schützen. Obwohl das Projekt daher aus weitgehend defensiven Gründen durchgeführt wird, wird erwartet, dass es nach Berücksichtigung des Verwässerungseffekts des zu seiner Finanzierung ausgegebenen Eigenkapitals eine schöne Rendite für die Aktionäre abwerfen wird.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an

Caledonia Mining Corporation Plc
Mark Learmonth
Tel: +44 1534 679 802
Camilla Horsfall
Tel: +44 7817 841793

WH Irland
Adrian Hadden/James Sinclair-Ford
Tel: +44 20 7220 1751

Blytheweigh
Tim Blythe/Megan Ray
Tel: +44 207 138 3204  

3PPB
Patrick Chidley
Tel: +1 917 991 7701
Paul Durham
Tel: +1 203 940 2538

Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger 
www.resource-capital.ch
info@resource-capital.ch

Hinweis: Diese Bekanntmachung enthält Insiderinformationen, die gemäß der Marktmissbrauchsverordnung (EU) Nr. 596/2014 veröffentlicht werden.

Warnhinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

In dieser Pressemitteilung enthaltene Informationen und Aussagen, die keine historischen Fakten sind, sind "zukunftsgerichtete Informationen",

"finanzielle Aussichten" oder "zukunftsorientierte Finanzinformationen" (zusammenfassend "zukunftsorientierte Informationen") im Sinne der geltenden Wertpapiergesetzgebung, die Risiken und Unsicherheiten im Zusammenhang mit, aber nicht beschränkt auf die aktuellen Erwartungen, Absichten, Pläne und Überzeugungen Kaledoniens beinhalten. Vorausblickende Informationen können oft durch vorausblickende Wörter wie "antizipieren", "glauben", "erwarten", "Ziel", "planen", "Ziel", "beabsichtigen", "schätzen", "könnten", "sollten", "können" und "werden" oder das Negativ dieser Begriffe oder ähnliche Wörter, die auf zukünftige Ergebnisse oder andere Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Ziele, Annahmen, Absichten oder Aussagen über zukünftige Ereignisse oder Leistungen hinweisen, identifiziert werden. Beispiele für zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung sind: Produktionsprognosen, Schätzungen zukünftiger/gezielter Produktionsraten sowie unsere Pläne und Zeitplanung hinsichtlich weiterer Exploration und Bohrungen und Erschließung, Baupläne, Finanz- und Aktionärsrenditen für Investitionen in Bauprojekte und Stromproduktion/Stromversorgung der Mine. Diese zukunftsgerichteten Informationen basieren zum Teil auf Annahmen und Faktoren, die sich ändern oder als unrichtig erweisen können, wodurch sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge erheblich von jenen unterscheiden können, die in den zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Solche Faktoren und Annahmen beinhalten, sind aber nicht darauf beschränkt: das Versagen, geschätzte Ressourcen und Reserven zu ermitteln, der Gehalt und die Ausbeute des abgebauten Erzes, die von den Schätzungen abweichen, der Erfolg zukünftiger Explorations- und Bohrprogramme, die Zuverlässigkeit von Bohr-, Probenahme- und Untersuchungsdaten, ungenaue Annahmen hinsichtlich der Repräsentativität der Mineralisierung, der Erfolg geplanter metallurgischer Testarbeiten, Kapital- und Betriebskosten, die erheblich von den Schätzungen abweichen, Verzögerungen bei der Erlangung oder Nichterlangung der erforderlichen Regierungs-, Umwelt- oder anderen Projektgenehmigungen, Inflation, Wechselkursänderungen, Schwankungen der Rohstoffpreise, Verzögerungen bei der Erschließung von Projekten, die Fertigstellung von Bauprojekten, der vorgeschlagene Nutzen von Bauprojekten und andere Faktoren.

Soweit es sich bei den hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen um einen finanziellen Ausblick oder um zukunftsgerichtete Finanzinformationen handelt,

Jede derartige Erklärung wird zum Datum dieses Dokuments abgegeben und hierin aufgenommen, um potenziellen Investoren ein Verständnis der Baupläne und Annahmen des Unternehmens zu vermitteln. Wertpapierinhaber, potenzielle Wertpapierinhaber und andere potenzielle Investoren werden darauf hingewiesen, dass solche Informationen für andere Zwecke möglicherweise nicht geeignet sind, und sollten sich bewusst sein, dass diese Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind. Solche Faktoren beinhalten, sind aber nicht darauf beschränkt: Risiken in Bezug auf Schätzungen von Mineralreserven und Mineralressourcen, die sich als ungenau erweisen, Schwankungen des Goldpreises, Risiken und Gefahren im Zusammenhang mit dem Geschäft der Mineralexploration, -erschließung und -gewinnung, Risiken in Bezug auf die Kreditwürdigkeit oder die Finanzlage von Lieferanten, Raffinerien, Auftragnehmern und anderen Parteien, mit denen das Unternehmen Geschäfte tätigt; unzureichende Versicherung oder die Unfähigkeit, eine Versicherung zur Deckung dieser Risiken und Gefahren zu erhalten, Beziehungen zu Mitarbeitern; Beziehungen zu und Ansprüche von lokalen Gemeinschaften und indigenen Bevölkerungsgruppen; politische Risiken; Risiken im Zusammenhang mit Naturkatastrophen, Terrorismus, zivilen Unruhen, Bedenken hinsichtlich der öffentlichen Gesundheit (einschließlich Gesundheitsepidemien oder Ausbrüche übertragbarer Krankheiten wie des Coronavirus (COVID-19)); Verfügbarkeit und steigende Kosten im Zusammenhang mit Bergbauinputs und Arbeitskräften; den spekulativen Charakter der Mineralexploration und -erschließung, einschließlich der Risiken, die mit dem Erhalt oder der Aufrechterhaltung notwendiger Lizenzen und Genehmigungen, mit abnehmenden Mengen oder Gehalten an Mineralreserven beim Abbau verbunden sind; die globale Finanzlage, die tatsächlichen Ergebnisse der laufenden Explorationsaktivitäten, Änderungen der Schlussfolgerungen der wirtschaftlichen Bewertungen und Änderungen der Projektparameter, um mit unerwarteten wirtschaftlichen oder anderen Faktoren umzugehen, Risiken erhöhter Kapital- und Betriebskosten, Umwelt-, Sicherheits- oder behördliche Risiken, Enteignung, Eigentumsrechte des Unternehmens an Grundstücken, einschließlich des Eigentums an diesen, erhöhter Wettbewerb in der Bergbauindustrie um Grundstücke, Ausrüstung, qualifiziertes Personal und deren Kosten, Risiken im Zusammenhang mit der Ungewissheit der zeitlichen Abfolge von Ereignissen, einschließlich der angestrebten Produktionsratenerhöhung, Bautätigkeit und Währungsschwankungen. Wertpapierinhaber, potenzielle Wertpapierinhaber und andere potenzielle Investoren werden darauf hingewiesen, dass sich die Annahmen, die bei der Erstellung solcher zukunftsgerichteter Informationen verwendet werden, obwohl sie zum Zeitpunkt der Erstellung als vernünftig erachtet wurden, als ungenau erweisen können und dass sie sich dementsprechend nicht übermäßig auf solche zukunftsgerichteten Informationen verlassen sollten. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten naturgemäß zahlreiche Annahmen, inhärente Risiken und Ungewissheiten, sowohl allgemeiner als auch spezifischer Art, die dazu beitragen, dass die Vorhersagen, Prognosen, Vorhersagen und verschiedenen zukünftigen Ereignisse möglicherweise nicht eintreten werden. Caledonia übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder anderweitig zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderer solcher Faktoren, die diese Informationen beeinflussen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Swiss Resource Capital AG
Poststrasse 1
CH9100 Herisau
Telefon: +41 (71) 354-8501
Telefax: +41 (71) 560-4271
http://www.resource-capital.ch

Ansprechpartner:
Jochen Staiger
CEO
Telefon: +41 (71) 3548501
E-Mail: js@resource-capital.ch
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel