Kurze Wege, viele Vorteile: tegra-Spezialbaustoffe mit regionalen Rohstoffen

Mit einer Vielzahl an Vorzügen überzeugen ab sofort die Produktneuheiten der ostwestfälischen tegra GmbH. An allen fünf Produktionsstätten in Deutschland ergänzen natürliche Spezialbaustoffe auf heimischer Rohstoffbasis das bewährte Sortiment der Baum- und Staudensubstrate, wassergebundenen Wegedecken und mehr.

Als lokale Alternativen zu den auch weiterhin verfügbaren überregionalen Komponenten verbinden die neuen Produkte ökologische Vorteile mit wirtschaftlichen Aspekten. So können lange Transportwege durch die Verwendung regionaler Rohstoffe vermieden und die CO2-Bilanz maßgeblich verbessert werden – Kunden und Auftraggeber sparen mit gutem Gewissen bei gleichbleibenden Qualitätsstandards. In vielen Fällen gewährleisten die lokalen und regionalen Komponenten durch ihre individuellen Eigenschaften sogar weitere besondere Produktvorteile.

Das niedersächsische tegra-Werk Stadthagen etwa setzt mit der Verwendung des heimischen Sandsteins in den neuen Baumsubstraten HYDRALIT SN und SU auf diese regionalen Rohstoffe. Als Alternative zur Lava sowie als optionaler Ersatz für den Rohstoff Ziegelsplitt ist der Sandstein bestens geeignet. Denn für Bauweisen ohne und mit Überbauung wird darüber hinaus ein vergleichsweise niedrigerer pH-Wert realisiert, der als besonders günstig für das Wachstum zahlreicher Baumarten gilt.


Auch in den weiteren tegra-Werken gewinnen regionale Rohstoffe als alternative Komponenten an Bedeutung. Zur Herstellung der wassergebundenen Wegedecke PLAZADUR, einem weiteren Qualitätsprodukt aus dem Hause tegra, bezieht der Spezialist für natürliche mineralische Beläge vornehmlich Rohstoffe aus regionalen Natursteinvorkommen.

Alle Produktvorteile sowie Informationen über das weitere Sortiment erfahren Interessierte bei den tegra-Fachberatern oder auf www.tegra.de.

Über die tegra GmbH

Als Spezialist für natürliche mineralische Beläge fertigt die tegra GmbH in fünf eigenen Produktionsstätten vielseitige Spezialbaustoffe für den Garten- und Landschaftsbau sowie unterschiedlichste Sportflächen. Zur Produktpalette im GaLa-Bereich zählen neben Wegebelägen, Vegetationstragschichten und vielem mehr auch werksgemischte Baumsubstrate, Ziersplitte sowie umfassendes Zubehör. Im Fokus des 1995 gegründeten Unternehmens mit Hauptsitz im ostwestfälischen Bielefeld stehen höchste Qualitätsstandards, eine ausgefeilte Transportlogistik und die praxisorientierte Fachberatung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

tegra GmbH
Werningshof 4
33719 Bielefeld
Telefon: +49 (521) 924730
Telefax: +49 (521) 9247315
http://www.tegra.de

Ansprechpartner:
Hans Koch
Telefon: +49 (521) 92473-13
E-Mail: koch@tegra.de
Bettina Peters
Telefon: +49 (5207) 9297204
E-Mail: info@bp-text.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel