Nikolaus Scholz neuer CEO der Quanos Gruppe

Die SCHEMA Gruppe wird zu Quanos Solutions umbenannt und bestellt mit Wirkung zum 1. Juli 2020 Nikolaus Scholz als CEO. Er tritt dort die Nachfolge von Marcus Kesseler und Nobuyoshi Shimada an, die sich nun wieder auf Ihre Aufgaben als Geschäftsführer der SCHEMA GmbH als Teil von Quanos Solutions fokussieren werden.

Ambition der Quanos Solutions ist es, die weltweit leistungsstärkste und nutzerfreundlichste Plattform für integriertes Informationsmanagement digital vernetzter Geräte, Maschinen und Anlagen anzubieten. Bereits jetzt vereint Quanos Solutions marktführende Softwareexperten mit Lösungen für Management und Verteilung technischer Informationen (SCHEMA GmbH) sowie für Service-Informations-Systeme und Teilekataloge (TID Informatik GmbH und Docware GmbH). Die Softwarelösungen werden von namhaften Kunden in den Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Automotive, Informationstechnologie, Elektronik, Medizintechnik und in der Pharmazeutischen Industrie eingesetzt. Sie erschließen dort das Potential technischer Informationen und geben 360°-Kontrolle über deren Inhalte. Zudem steigern sie die Profitabilität des Service-Geschäftes durch einfache Zusammenführung und Bereitstellungen von Datenquellen und Produktinformationen.

“Ich bin sehr froh, dass wir Nikolaus Scholz für diese Aufgabe begeistern konnten”, freut sich Marcus Kesseler auf die Zusammenarbeit. “Er überzeugt mit langjähriger, nationaler und internationaler Managementerfahrung in der Hard- und Software-Branche. Mit unserem Markt ist er durch Stationen bei Autodesk und zuletzt im Vorstand des börsennotierten Unternehmens Quadient (vormals Neopost), einem weltweiten Anbieter von Customer Communication Management Lösungen, vertraut. Nikolaus Scholz verfügt über umfassende Erfahrung in allen für uns relevanten Themen. Mit der Gruppe verbunden ist Nikolaus Scholz bereits seit Mai 2019 durch seine Rolle im Beirat.”


“Mein Ziel ist, die Quanos Solutions Gruppe entsprechend der Markt- und Kundenbedürfnisse weiter zu entwickeln. Als studierter Maschinenbauingenieur teile ich die Leidenschaft für Technik, Präzision und smarte Lösungen, die auch unsere Teams und Kunden verbindet. An vier Standorten betreuen wir mit 270 Mitarbeitern weit über 1000 Kunden. Gemeinsam sind wir nicht nur als Unternehmen breiter und stärker aufgestellt, sondern nun auch bereit für die nächsten großen Schritte in Produktentwicklung und Wachstum. Darauf freue ich mich”, so Nikolaus Scholz über seine Bestellung.

Was ist Quanos Solutions?

Mit dem Ziel „Menschen helfen, Maschinen zu verstehen“ vereint die Quanos Gruppe mittelständische Softwareexperten mit Lösungen für Management und Verteilung technischer Informationen (SCHEMA GmbH) sowie für Ersatzteilkatalog- und Service-Informations-Systeme (TID Informatik GmbH und Docware GmbH). Die Softwarelösungen werden von namhaften Kunden in den Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Automotive, Informationstechnologie, Elektronik, Medizintechnik und der Pharmazeutischen Industrie eingesetzt.

Quanos Solutions | Passion for smart information | www.quanos-solutions.com

SCHEMA GmbH. Softwarehersteller, 1995 in Nürnberg gegründet. Das weit verbreitete XML-Redaktionssystem SCHEMA ST4 ist die Plattform, auf der viele gut ausgestattete Technische Redaktionen arbeiten. Mit ihrem zweiten Produkt, SCHEMA Content Delivery Server, werden smarte Informationen smart erreichbar.

TID Informatik GmbH. Gegründet 1992, Softwarehersteller für Lösungen im Bereich After-Sales-Service. Die TID Informatik unterstützt Unternehmen mit der Standard-Katalogsoftware CATALOGcreator® bei der Realisierung von Projekten für individuelle Ersatzteilkatalog- und Serviceportal-Lösungen.

Docware GmbH. Gegründet 1987, Hersteller von Softwarelösungen für den After-Sales-Service. Docware nimmt mit der Standardsoftware PARTS-PUBLISHER, einer modular aufgebauten Ersatzteilkatalog-Software für Teilekataloge und Service-Informationssysteme, eine Spitzenposition am Markt ein.

Über die SCHEMA GmbH

Was ist SCHEMA?

Die SCHEMA Gruppe wurde 1995 in Nürnberg gegründet und ist ein mittelständischer Software-Hersteller mit mehr als 130 Mitarbeitern. Die SCHEMA Gruppe produziert Component-Content-Management- und Content-Delivery-Lösungen für Redaktionen, die produktbegleitende Inhalte erstellen. Software von SCHEMA unterstützt Unternehmen dabei, komplexe Produkte zu beschreiben und diese Beschreibungen auf unterschiedlichen Medien zu produzieren und zu verbreiten.

Das XML-Redaktionssystem SCHEMA ST4 zählt zu den meistgenutzten Systemen für das modularisierte Erstellen von Dokumentationen, Packungsbeilagen oder auch Marketingunterlagen. Das System deckt sämtliche Bereiche der Erstellung, Versionierung, Variantensteuerung, Übersetzung, Verwaltung und Publikation produktbegleitender Inhalte ab – von der Autorenunterstützung während der Eingabe bis zum fertigen Layout für den Printkatalog.

Der SCHEMA Content Delivery Server bietet Unternehmen eine Standard-Lösung, um in Redaktionssystemen angelegte, intelligente Informationen automatisch, zielgerichtet und kontextspezifisch an Endnutzer zu verteilen. So kommt automatisch genau die richtige Information auf mobilen Endgeräten an.

Die Software-Lösungen von SCHEMA werden in den Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Automotive, Informationstechnologie, Elektronik, Medizintechnik und der Pharmazeutischen Industrie von über 500 Kunden eingesetzt. Auf SCHEMA Systeme setzen Kunden wie ABB, Agilent, Andritz, Bentley, Bombardier, Bosch, Bundesanzeiger, Carl Zeiss, Caterpillar, Daimler, Datev, Doppelmayr, General Electric, KSB, MAN, Miele, Österreichische Bundesbahnen, Philips, Porsche, Roche, Schaeffler Gruppe, SEW Eurodrive, Siemens, SMA, Toyota, TüV, Voith, Weleda und Wincor Nixdorf u. v. a.

SCHEMA. Komplexe Dokumente einfach. www.schema.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SCHEMA GmbH
Hugo-Junkers-Straße 15-17
90411 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 586861-0
Telefax: +49 (911) 586861-70
https://www.schema.de

Ansprechpartner:
Almedina Durovic
Marketing
Telefon: +49 (911) 58686129
E-Mail: almedina.durovic@schema.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel