Ein neues Level: ROSE Systemtechnik präsentiert Höhenverstellsystem GTV 2.0

Bei der Entwicklung des GTV 2.0 hat ROSE Systemtechnik die Erfahrungen mit dem bestehenden System berücksichtigt: Neben einer erhöhten Torsionssteife und verbesserten Positionstreue überzeugt das Re-Design auch mit einer verbesserten Preisstruktur. Anwender profitieren zudem von einer vereinfachten Montage.

Das neue GTV 2.0 verfügt über drei Lastbereiche, die von 20-60 kg rangieren. Das System ist somit für die Aufnahme von mittelschweren bis schweren Steuergehäusen geeignet, wobei es sich durch ein sehr gutes Schwebeverhalten auszeichnet. Funktionalität und Bedienbarkeit wurden weiter verbessert: So sind die Endanschläge noch stabiler ausgeführt und ein durchgängiger Potentialausgleich ist vorhanden. Ein vergrößerter Kabelkanal sorgt für mehr Platz und eine einfachere Zugänglichkeit.

Das System ist so gebaut, dass es von einer einzelnen Person montiert werden kann. Nach dem Aufstecken des GTV 2.0 auf ein Profil erfolgt das Festschrauben. Damit ist der Balanceakt vom zeitgleichen Festhalten und Anschrauben Geschichte. Auch für die Feinjustage ist nun weniger Kraftaufwand nötig – sie erfolgt bequem über eine gut zugängliche Einstellschraube. Durch ein neues integriertes Reibelement lässt sich bei Bedarf eine erhöhte Schwergängigkeit der Höhenverstellung erreichen und somit noch besser auf die Bedürfnisse des jeweiligen Bedieners einstellen.


Einsatzgebiete des GTV 2.0 sind der allgemeine Maschinen- und Anlagenbau sowie Produktionsanlagen im Bereich der Automobilproduktion. Das Höhenverstellsystem eignet sich zur Gestaltung ergonomischer HMI-Arbeitsplätze: Der Maschinenbediener kann das Steuergehäuse flexibel auf die gewünschte Höhe einstellen. Darüber hinaus wird das Wegschwenken des Steuergehäuses aus beengten Arbeitsbereichen möglich.

Über die ROSE Systemtechnik GmbH

Die ROSE Systemtechnik GmbH wurde 1969 in Porta Westfalica gegründet und gehört mit über 350 Mitarbeitern zu den weltweit führenden innovativen Anbietern der industriellen Gehäuse-Systemtechnik. Im Verbund der Phoenix Mecano AG (Schweiz) entwickelt und produziert das Unternehmen hochqualitative Industriegehäuse und Systemlösungen für die Bereiche Maschinen- und Anlagenbau, Automatisierungstechnik, explosionsgefährdete Bereiche, MSR- Technik sowie die Nahrungs- und Genussmittelindustrie. ROSE fertigt Standard-Industriegehäuse aus Aluminium, Edelstahl und Kunststoffen sowie Bedien- und Anzeigengehäuse für HMI-Anwendungen. Durch die Übernahme der CRE Rösler Electronic GmbH hat ROSE sein Portfolio um Panel PC, Industrie-Monitore, Embedded PC und mobile HMI-Lösungen erweitert. Zum Produktprogramm gehören außerdem Ex-geschützte Verteilergehäuse und Control Stations für die Petrochemie und die chemische Industrie (On- und Offshore).

Weitere Informationen unter www.rose-systemtechnik.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ROSE Systemtechnik GmbH
Erbeweg 13-15
32457 Porta Westfalica
Telefon: +49 (571) 5041-0
Telefax: +49 (571) 5041-159
https://www.rose-systemtechnik.com

Ansprechpartner:
Ramona Lienhop
Public Relations
Telefon: +49 (4181) 92892-23
E-Mail: rl@koehler-partner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel