Neue partnerschaft zwischen FCA Bank und Lotus attraktive sportwagen finanzierungsangebote

  • Größere Auswahl an Finanzierungsmöglichkeiten für Kunden durch eine mehrjährige paneuropäische Partnerschaft mit der FCA Bank – ein Joint Venture mit der Crédit Agricole Consumer Finance.
  • Für die Lotus-Modelle Elise, Exige und Evora stehen neue und flexible Mobilitätspakete zur Verfügung.
  • Schrittweise Einführung in allen Ländern von Juli bis September.
  • Die Vereinbarung mit der FCA Bank umfasst auch die Einkaufsfinanzierung der Händler und bietet dem Lotus-Vertriebsnetz Unterstützung und Vertrauen.
  • Ein weiterer wichtiger Meilenstein für die Entwicklung der Marke Lotus.

Lotus-Kunden sollen dank der neuen mehrjährigen strategischen Partnerschaft mit der FCA Bank – einem Joint Venture mit der Crédit Agricole Consumer Finance – von einer attraktiven Auswahl innovativer Finanzprodukte profitieren. Damit wird die FCA Bank zum exklusiven Anbieter von Privatkundenfinanzierungen für das Vereinigte Königreich und neun weiterer europäischer Märkte. Durch die Initiative werden fünf bestehende Anbieter ersetzt, wodurch eine zentrale Anlaufstelle in der gesamten Region geschaffen wird, die zu einer verbesserten Prozesseffizienz und höheren Umsätzen führen wird.

Für Lotus ist dies ein bedeutender Meilenstein in der weiteren Entwicklung der Marke. Für Lotus-Kunden bedeutet dies den Zugang auf eine ganze Reihe flexibler und attraktiver neuer Produkte für die Endkundenfinanzierung. Dazu gehören Finanzierungs-, Leasing- und Versicherungsverträge für Neu- und Gebrauchtwagen aller Modelle der aktuellen Lotus-Sportwagenpalette – Elise, Exige und Evora.


Die Vereinbarung sieht auch vor, dass die FCA Bank Finanzdienstleistungen und Unterstützung für das europäische Lotus Händlernetz bereitstellt. Dies wird ihnen zusätzliches Vertrauen geben und die Lieferung von Lotus-Fahrzeugen für ihre Showrooms und Demofahrzeugen unterstützen.

Der Vertrag umfasst zunächst 10 europäische Märkte, nämlich Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Luxemburg, Niederlande, Schweiz, Spanien und Österreich. Die schrittweise Einführung nach Ländern erfolgt zwischen Juli und September. Weitere Länder werden zu gegebener Zeit folgen.

Phil Popham, CEO von Lotus Cars: "Ich freue mich, dass Lotus und die FCA Bank zusammenarbeiten werden. Diese Partnerschaft ist ein wichtiger Schritt hin zu einer großen Auswahl an Finanzprodukten für den Kunden, und ein weiteres Beispiel dafür, wie wir die Marke Lotus umgestalten. Wenn Sie schon immer gerne einen Lotus besitzen wollten, sind die Möglichkeiten besser denn je".

Giacomo Carelli, CEO und General Manager der FCA Bank: "Wir freuen uns, europaweit als Finanzdienstleister für Lotus ausgewählt worden zu sein. Dies ist eine weitere Bestätigung unseres Erfolgs bei der Bereitstellung von Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen für strategische OEM-Partner. Lotus ist eine britische Marke mit Kultstatus, und wir sind sehr stolz darauf, zu ihrer kontinuierlichen Weiterentwicklung beizutragen".

FCA Bank

Die FCA Bank S.p.A. zählt zu den führenden Unternehmen im Bereich automobiler Finanz-, Leasing- und Versicherungsdienstleistungen. Sie ist in 17 europäischen Ländern und in Marokko direkt oder über Tochtergesellschaften präsent. Die FCA Bank S.p.A. ist ein paritätisches Joint Venture zwischen der FCA Italy (ein Unternehmen des weltweit agierenden Automobilherstellers Fiat Chrysler Automobiles) und der Crédit Agricole Consumer Finance (eine Tochtergesellschaft der Crédit Agricole SA). Die FCA Bank S.p.A. bietet sowohl Endkunden als auch Händlern Finanzierungslösungen für renommierte Automarken über die gesamte Leistungspalette an.

Per 31. Dezember 2019 wies die FCA Bank S.p.A. ein Portfolio von rund 32 Mrd. € aus.

Weitere Informationen: www.fcabankgroup.com

Lotus

Group Lotus hat Ihren Sitz in Hethel, Norfolk, Großbritannien. Sie ist Teil von Geely Automotive, dem am schnellsten wachsenden Automobilkonzern der Welt. Geely hält 51 % und der malaysischen Mischkonzern Etika Automotive ist mit 49 % beteiligt.
Lotus Cars baut Hochleistungssportwagen der Spitzenklasse, wie die Evora-, Elise- und Exige-Serien. Im Juli 2019 brachte Lotus Cars den Evija auf den Markt, das weltweit erste vollelektrische britische Hypercar. Die Produktion wird 2020 beginnen.
Lotus Engineering bietet einen umfassenden Beratungsservice, der mit vielen OEMs und Tier 1-Lieferanten der Welt zusammenarbeitet. Sie ist international bekannt für ihren langjährigen Beitrag zur bahnbrechenden Automobiltechnik und Fahrzeugentwicklung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Fiat Chrysler Automobiles N.V.
25 St James’s Street
SW1A 1HA London
Telefon: +39 (011) 0063088
http://www.fcagroup.com

Ansprechpartner:
Valentina Lugli
FCA Bank HQ Communication
E-Mail: valentina.lugli@fcagroup.com
Damir Biuklic
Press Office Mailander
E-Mail: d.biuklic@mailander.it
James Andrew
Executive Director, PR and Communications
Telefon: +44 (7384) 830903
E-Mail: jandrew@lotuscars.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel