Zukunftspreis für Nachhaltigkeit verliehen

Nachhaltigkeit – ein facettenreiches Thema, das aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken ist: Im Rahmen des Jubiläumsjahres der Nordwest Handel AG hatte das Unternehmen vor diesem Hintergrund 2019 den Zukunftspreis für Nachhaltigkeit ausgelobt. Aus über 30 hochkarätigen Einsendungen aus dem Kreise der Lieferantenpartner hat eine unabhängige Fachjury drei Gewinnerbeiträge ausgewählt. Freuen können sich die Preisträger über je 6.000 Euro für ein Team-Event.

Die Summe aller eingegangenen Beiträge spiegelt klar wider: Nachhaltigkeit bezieht sich nicht nur auf die Nutzung vorhandener Ressourcen wie Energie, Arbeitsmaterialien oder Umwelt. Nachhaltigkeit bezieht sich auch auf den verantwortungsvollen Umgang mit der „Ressource Mensch“ durch Schaffung einer Arbeitsumgebung, die ihn schützt, ihn fördert und ihm Raum zur Weiterentwicklung bietet.

Die drei ausgezeichneten Nachhaltigkeitskonzepte der Unternehmen:


  • 3M Deutschland GmbH: Förderung der Kreislaufwirtschaft, Nachhaltigkeitsversprechen eines jeden Neuprodukts bei Eintritt in den Kommerzialisierungsprozess sowie freiwilliges externes Engagement
  • Diversey Deutschland GmbH & Co. OHG: deutliche Reduzierungen von Treibhausgasen sowie von Wasser und Energie => weitere Reduktion bis 2025 um 10 %; Produkte sind frei von Mikroplastik
  • Julius vom Hofe GmbH & Co. KG: Nachhaltigkeitsziele in eigener Strategie implementiert; Senkung des Stromverbrauchs seit 2015 um rund 10 %, Wassereinsparung seit 2015 um rund 40 %; eigene Elektrofahrzeuge in Firmenflotte

Ihre Beiträge hatte die unabhängige Jury, bestehend aus Prof. Dr. Michael Henke (Institutsleiter für Materialfluss und Logistik am Fraunhofer-Institut sowie Lehrstuhlinhaber an der TU Dortmund) und Wulf-Christian Ehrich, (stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK zu Dortmund), aus den über 30 Einsendungen aus dem Nordwest-Lieferantenkreis zu den ausgezeichneten Einsendungen gekürt.

„Wir freuen uns, diese Projekte auszeichnen zu dürfen und unsere Lieferanten auf ihrem Weg in eine nachhaltige Zukunft zu unterstützen und auch zu motivieren. Das war uns ein besonderes Anliegen“, bestätigen die Nordwest-Vorstände Andreas Ridder und Jörg Simon.

Vortrag eines Abenteurers als Rahmenprogramm

Verliehen wurden die Preise im Rahmen eines Festaktes am 4. März 2020 vor rund 80 Gästen. Zusätzlicher Programmpunkt war der mitreißende und spannende Vortrag von Kasper Jaeger, der im vergangenen Jahr mit einem Segelschiff die Nordwest-Passage durchquert hatte und seinen Vortrag mit zahlreichen Fotos untermauerte. Im Anschluss ergaben sich viele gute Gespräche rund um aktuelle Themen, die häufig einen Fokus auf Nachhaltigkeit legten.  

Über die NORDWEST Handel AG

Die NORDWEST Handel AG mit Sitz in Dortmund gehört seit 1919 zu den leistungsstärksten Verbundunternehmen des Produktionsverbindungshandels (PVH). Die Kernaufgaben des Verbandes zur Unterstützung der über 1.100 Fachhandelspartner aus den Bereichen Stahl, Bau-Handwerk-Industrie und Sanitär- und Heizungstechnik (Haustechnik) liegen in der Bündelung der Einkaufsvolumina, der Zentralregulierung, einem starken Zentrallager sowie in umfangreichen Dienstleistungen. NORDWEST ist auch in Europa, insbesondere in den Schwerpunktländern Österreich, Schweiz, Frankreich, Polen sowie Benelux aktiv.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

NORDWEST Handel AG
Robert-Schuman-Straße 17
44263 Dortmund
Telefon: +49 (231) 2222-3001
Telefax: +49 (231) 2222-3099
http://www.nordwest.com

Ansprechpartner:
Lea Dommel
Pressekontakt
Telefon: +49 (231) 22223340
E-Mail: l.dommel@nordwest.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel