bautec 2020 zieht positive Bilanz

Das Urteil nach vier Tagen bautec fiel zum Messeabschluss Ende Februar bei Ausstellern, Fachbesuchern, Politik, Verbänden, Innungen und Institutionen positiv aus. Die Ergebnisse der finalen Auswertung der Besucher- und Ausstellerbefragung bestätigen nun: Unter Fachbesuchern und Ausstellern der bautec 2020, die vom 18. bis 21. Februar 2020 in Berlin stattfand, herrscht eine hohe Zufriedenheit.

Die Aussteller aus den Bereichen SHK und Gebäudetechnik ziehen ein besonders positives Fazit: 8 von 10 Ausstellern sind mit der Beteiligung ihres Unternehmens an der bautec 2020 (sehr) zufrieden und ebenso viele mit der Qualität der Fachbesucher. Weit über 80 Prozent schätzen den geschäftlichen Erfolg als positiv ein. 3 von 4 Ausstellern schätzen zudem die Bereitschaft ihres Unternehmens, sich auch künftig an der bautec zu beteiligen, als hoch ein.

Andreas Schuh, Obermeister der Innung SHK Berlin:
„Die bautec 2020 war für die Innung im Netzwerk aus Betrieben, Industrie und Großhandel sehr erfolgreich. Unsere Gespräche zu den zentralen Themen Energiewende und Digitalisierung verliefen durchweg ertragreich. Dies zeigt uns, dass der ganzheitliche Ansatz und der Netzwerkgedanke funktionieren. Die bautec ist für die Branche ein sehr wichtiges Mittel, um in den nächsten Jahren den Berliner Markt zu bespielen. Die persönlichen Kontakte bleiben unverzichtbar.“


Nobert Band, Landesinnungsmeister Fachverband SHK Land Brandenburg:

„Mit zahlreichen Ausstellern und unserem Innungsstand als Kommunikationszentrum in der Halle 1.2 – u.a. mit umfangreichen Informationsmöglichkeiten zu aktuellen Trend-Themen der Branche – war die SHK-Halle der bautec eine wirklich runde Sache. Aber auch das KarriereCenter bautec in der Halle 5.2 bekam seitens der zahlreichen Schüler*innen und Jugendlichen einen tollen Zuspruch und war ein voller Erfolg. Ein absolutes Highlight für uns war zudem die traditionelle gemeinsame Gesellenfreisprechung von Berlin und Brandenburg am bautec-Freitag. Wir konnten über 170 Junggesell*innen aus Berlin und Westbrandenburg (Kammerbezirk Potsdam) die Gesellenbriefe in feierlicher Runde überreichen.“

In der SHK-Halle 1.2 der bautec präsentierten vom 18. bis 21. Februar 2020 zahlreiche renommierte Unternehmen wie u.a. August Brötje, Buderus, BWT Wassertechnik, Caleffi, Geberit, Georg Fischer, Grohe, Grünbeck Wasseraufbereitung, Hansgrohe, Hewi, Junkers, Max Weishaupt, Meltem, Stiebel Eltron, Systemair, Vaillant, Villeroy & Boch und Wolf Produkte und Lösungen aus den Bereichen Sanitär und Installation, Heizung, Klima und Lüftung sowie Gebäudeautomation. Darunter auch zahlreiche Neuheiten: von hygienischer Wasseraufbereitung in zeitlosem Design über ein druckunabhängiges Thermostatventil, Fußbodenheizungsplatten und ein Brennstoffzellen-System bis hin zur Monoblock-Wärmepumpe sowie einem System zur kontrollierten, intelligenten Kellerlüftung. Insgesamt reichten 36 Aussteller aus dem Bereich SHK und Gebäudetechnik ihre Neuheiten für den Neuheiten-Report der bautec 2020 ein.

Das Unternehmen Georg Fischer präsentierte auf der bautec 2020 das Hycleen Automation System zur automatischen Steuerung und Überwachung von Zirkulations- und Spülventilen und gewann den ersten Preis des bautec.INNOVATION AWARD 2020. Ulrich Brunner sicherte sich mit der BRUNNER Luft-Wasser-Wärmepumpe Platz zwei.

Die Leistungsschau der gesamten Heizungs- und Sanitärbranche unter der Federführung der Innung SHK Berlin und des Fachverbandes SHK Land Brandenburg informierte Fachbesucher und Verbraucher über aktuelle Trends und Technologien der Branche. Im Mittelpunkt des Fachbereichs SHK standen dabei aktuelle Themen wie die Digitalisierung des Handwerks, die politischen Klimaschutzziele zur Energiewende, Gebäudehülle im Zeichen des Klimawandels, Heizungsmodernisierung, Trinkwasserhygiene, dezentrale Lüftung, barrierefreie Badplanung, Brandschutz und Fachkräftesicherung. In täglichen Fachvorträgen und Foren wurden die aktuellen Branchenthemen im BauPraxis Zentrum SHK diskutiert.

Weitere Informationen zur bautec stehen online unter www.bautec.com zur Verfügung.

Über die bautec:

Die internationale Fachmesse für Bauen und Gebäudetechnik wird von der Messe Berlin organisiert und findet im zweijährigen Turnus statt. Zum Alleinstellungsmerkmal der bautec gehört, dass sie das Gebäude vom Keller bis zum Dach und seine Infrastruktur ganzheitlich betrachtet. Ergänzt wird das Angebot der bautec mit der GRÜNBAU BERLIN und up#Berlin.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Messe Berlin GmbH
Messedamm 22
14055 Berlin
Telefon: +49 (30) 3038-0
Telefax: +49 (30) 3038-2325
http://www.messe-berlin.de

Ansprechpartner:
Mirjam Priemer
Junior PR Managerin
Telefon: +49 (30) 3038-2268
E-Mail: mirjam.priemer@messe-berlin.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel