Kreative Ideen gesucht

Unter dem Motto „Hau‘ die Ideen raus!“ veranstaltet die Gründungsinitiative stAArt-UP!de der Hochschule Aalen 2019 einen Ideenwettbewerb . Studierende, Mitarbeiterende sowie Professorinnen und Professoren  können ihre Geschäftskonzepte einreichen und sich damit einer Expertenjury stellen. Die Finalisten erhalten Geld und Sachpreise im Wert von 4000 Euro.

Auch dieses Jahr können Studierende, Mitarbeitende und Professor/innen der Hochschule Aalen ihre Geschäftsideen wieder alleine oder im Team präsentieren. Die  stAArt-UP!de-Challenge findet dieses Jahr bereits zum dritten Mal statt und läuft von Mittwoch, 9. Oktober, bis Sonntag, 27. Oktober 2019.. Die 40 besten Ideen kommen eine Runde weiter. In den Kategorien Gründer-Oskar, Freigeist, Lokalmatador und Renditekönig werden anschließend jeweils drei Favoriten in einem Online-Voting bestimmt. Bei der Abschlussveranstaltung am Dienstag, 3. Dezember 2019, präsentieren die zwölf Finalisten ihre Ideen in einem Pitch-Vortrag. Eine professionelle Jury kürt dann aus jeder Kategorie eine Gewinneridee.

Die Gründungsinitiative stAArt-UP!de der Hochschule Aalen  wird vom Wissenschaftsministerium gefördert. Studierende lernen hier fächerübergreifend Methoden für kreatives und unternehmerisches Denken und Handeln. In Zusammenarbeit mit dem Innovationszentrum an der Hochschule Aalen sind die stAArt-UP!de-Mitarbeitende Ansprechpartner rund um Innovation und Gründung.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Aalen – Technik und Wirtschaft
Beethovenstr. 1
73430 Aalen
Telefon: +49 (7361) 576-0
Telefax: +49 (7361) 576-2250
http://www.htw-aalen.de

Ansprechpartner:
Saskia Stüven-Kazi
Kommunikation / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (7361) 576-1056
Fax: +49 (7361) 576-1057
E-Mail: kommunikation@hs-aalen.de
Jana Ling
PR-Volontärin Kommunikation
Telefon: +49 (7361) 576-1058
E-Mail: jana.ling@hs-aalen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel