Mit dem Notruf der kommenden Generation auf der Interlift 2019

Ausgestellt wird der neue Alleskönner: Das Behnke LTE-Gateway. Dieses versorgt entweder ein aktuelles analoges Aufzugnotruftelefon oder bis zu vier Gebäude- bzw. Kabinen-Module über je eine 2-Drähte-Verbindung. Je nach Endgerät schaltet das Gateway analog (via DTMF) oder digital (via IP) Geräte am Behnke „Elevator Building Security-Center“ (EBS) auf.

Ein weiteres Highlight auf der Messe ist der Aufzugsnotruf-Leitstand auf Basis des Behnke EBS-Centers. Dieses bietet die Möglichkeit die Serverapplikation zur Einbindung im lokalen Netzwerk als separates dediziertes Netzwerk (V-LAN), als externes / standortübergreifendes Netzwerk (Cloud-Service) oder Stand-Alone-Leitstand zu betreiben. Mit der kommenden NGN-Gerätegeneration von Behnke (LTE- oder IP-Gateways) und dem EBS-Center entsteht für Betreiber eine lokale Komplettlösung, die unabhängig von einer vorhandenen Telefonanlage agiert.

Die neuen Bestimmungen für den Aufzugnotruf sind mit der novellierten Fassung der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) von 2015 rechtsgültig in Kraft getreten. Bis 2020 sollen alle, auch bereits installierte und abgenommene Aufzüge, mit einem Notrufsystem gemäß EN 81-28 ausgestattet sein. Die Verordnung betrifft alle, die Arbeitsmittel oder überwachungsbedürftige Anlagen betreiben. Mit den neuen Lösungen von Behnke ist eine normkonforme Umrüstung von fehlenden oder unzulänglichen Notrufeinrichtungen (Nachrüstungsverpflichtung beim Fehlen eines 2-Wege-Kommunikationssystems) bis hin zur Lieferung eines vollkompatiblen Anschlusses mit GSM- oder LTE-Gateways möglich.


Über die Telecom Behnke GmbH

Die Telecom Behnke GmbH mit Sitz im Saarland ist ein führender Anbieter von Tür-, Industrie-, Notruf- und Aufzugnotruftelefonen und blickt auf eine über 35-jährige Firmengeschichte zurück.
Das Unternehmen vertreibt seine funktionalen und designorientierten Produkte europaweit.
Diese zeichnen sich durch ihre Qualität, Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und Flexibilität und ihre leichte Integrationsmöglichkeit in Telefon- und Daten-Netzwerke aus.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Telecom Behnke GmbH
Robert-Jungk-Straße 3
66459 Kirkel
Telefon: +49 (6841) 8177-700
Telefax: +49 (6841) 8177-750
http://www.behnke-online.de

Ansprechpartner:
Elena Belenkaja
Pressereferentin
Telefon: +49 (6841) 8177704
Fax: +49 (6841) 8177750
E-Mail: presse@behnke-online.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel