EXCHAiNGE 2019: Intelligentes Gesamtpaket „Mensch, Methodik, Mindset“ in digitalen Zeiten

Transparenz in der Lieferkette sowie New Work: alter Wein in neuen Schläuchen? Nur zwei Aspekte einer breiten Themenpalette, die ausgewiesene Know-how-Träger und rund 250 Teilnehmer auf dem 7. Internationalen Supply-Chain-Gipfel EXCHAiNGE diskutieren. Am 26. und 27. November 2019 kommen Supply-Chain-Experten und Operations-Verantwortliche in Frankfurt zusammen (unter dem Dach der Messe Hypermotion, Messe Frankfurt). Die etablierte Networking-Plattform EXCHAiNGE verknüpft in interaktiven Formaten Trends mit strategischen Kernfunktionen der Supply Chain. In vier Sessionen kommen erfolgskritische Faktoren wie Technologie, Innovation, Kollaboration, Mobilität, Nachhaltigkeit, Kultur und Mindsets zur Sprache. „Es gilt dringend, für das Gesamtpaket „Mensch, Methodik, Mindset“ intelligente Maßnahmen zu implementieren – und das möglichst stringent und zeitnah. Die EXCHAiNGE gibt klare Antworten und praxisnahe Beispiele in digitalen Zeiten“, betont Dr. Petra Seebauer, Geschäftsführerin der EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH sowie EXCHAiNGE-Initiatorin.
  • New Work – Kultur & Mindsets (27.11.2019): Was (er-)schafft die moderne Führungskraft von heute?

Die Session gibt Handlungsanleitungen und benennt Lösungen, Services und Angebote, die für alle Beteiligten Kosten-, Zeit- und Wettbewerbsvorteile generieren. Alter Wein in neuen Schläuchen? „New Work muss nichts komplett Neues sein. Man hat nur endlich erkannt, dass Menschen durch Vertrauen und Offenheit geführt werden möchten“, sagt EXCHAINGE-Speakerin Kerstin Gliniorz (Director Supply Chain Strategy EMEAI bei der ADM Europe GmbH & Co. KG). Grundvoraussetzung für echte Erfolge seien professionelle Programme, „die auch wirklich alle durchlaufen“. Wichtig sei, dass die Verantwortlichen nichts aussäßen, oder gar meinten, man habe bereits ein ,prima Klima‘ geschaffen. „Firmen, die Change zögerlich oder gar nicht anpacken, sind für gute Bewerber nicht attraktiv. Mit Geld alleine hält man auf Dauer keine Top-Kräfte. Vertrauensbildung ist eine Never Ending Story“, so  Kerstin Gliniorz.

Moderatorin: Bettina Bohlmann (Managing Partner, 3p procurement branding GmbH)


Speaker: Stefan Hentschel (Google Germany GmbH, Industry Leader Technology & B2B), Michael Rendsburg (J.M. Voith SE & Co. KG/Group Division Paper, Chief Operation Officer FRS), Bernd Schmid (Airbus Defence and Space GmbH, Programm-Manager Sustainable Change) sowie Kerstin Gliniorz (ADM Europe GmbH & Co.KG, Director Supply Chain Strategy EMEAI).

  • Nachhaltiges Supply Chain Management (27.11.2019):Verantwortungswechsel für eine neue First und Last Mile?

Die Session benennt einzelne praxisnahe Ansätze, aber auch ganzheitliche Lösungen zur Bewätligung von Herausforderungen wie Klimawandel, CSR und Compliance sowie Lieferketten-Interdependenzen im Zusammenspiel mit ökonomischen Aspekten. „Selbst unter Vorreitern in der Beschaffung hat nur ein Bruchteil der Unternehmen volle Transparenz in ihrer Lieferkette. Wer nur seine direkten Lieferanten kennt, betreibt kein effektives Risikomanagement“, sagt EXCHAiNGE-Speaker Klaus Wiesen (CEO der sustainabill GmbH). Es bedürfe dringend moderner IT-Lösungen, die eine Zusammenarbeit zwischen Unternehmen, Lieferanten und Vorlieferanten forcierten, etwa eine Cloud-Plattform, die in wenigen Schritten Multi-Tier-Visibility erreiche.

Moderator: Klaus Krumme (Zentrum für Logistik & Verkehr/ZLV der Universität Duisburg-Essen/UDE, Geschäftsführung)

Speaker: Michael Dunker (Evonik Technology & Infrastructure GmbH, Manager Strategy & Organizational Development, Strategy & Performance), Dr. Katrin Dziekan (Umweltbundesamt, Fachgebietsleiterin Umwelt und Verkehr) sowie Klaus Wiesen (sustainabill GmbH, CEO)

Weitere Sessionen

  • Ecosysteme & Netzwerke in der Supply Chainers Community (26.11.2019): Was macht Kollaborationen stabil und erfolgreich?
  • Technologie & Innovation in der Supply Chain (27.11.2019): Blockchain vs. echte Lösungen? Klartext im Buzzword-Dschungel

Ebenfalls auf der EXCHAiNGE-Agenda

  • Interaktive Supply Chain Themenrunden (26., 27. und 28.11.2019 auf der Hypermotion): Nachhaltiges Wirtschaften und Kundenerwartungen; gutes Risikomanagement in einer volatilen Welt; optimierter logistischer Fußabdruck und Kundenzufriedenheit Die Teilnehmer treffen verschiedene taktische und strategische Supply Chain Entscheidungen für die virtuelle Fruchtsaftfirma „The Fresh Connection“
  • Supply Chain Best Practices der Award-Finalisten (26.11.2019):Manager und Macher zeigen Details hinter den Kulissen
  • EXCHAiNGE-Award Night (27.11.2019): Preisverleihung Supply Chain Awards 2019

Der Supply-Chain-Gipfel findet unter dem Dach der Plattform Hypermotion mit rund 5.000 Teilnehmern statt (Veranstalter: Messe Frankfurt). Die EXCHAiNGE-Teilnehmer können vom 26. bis 28. November 2019 auch die Ausstellungsbereiche der Hypermotion besuchen, die in verschiedenen Formaten die digitale Transformation von Verkehr und Mobilität thematisiert.

Termin:
7. Internationaler Supply-Chain-Gipfel EXCHAiNGE
mit Sessionen, interaktiven Supply-Chain-Themenrunden, Award-Finale und Award Night
26. und 27. November 2019 auf der Hypermotion in Frankfurt am Main
Weitere Infos: www.exchainge.de

 

Zur EXCHAiNGE

Zum jährlichen Internationalen Supply-Chain-Gipfel versammeln sich Entscheidungsträger und Meinungsführer aus SCM, Finanzen, Logistik und Einkauf. Vertreten sind Unternehmensvertreter vom Innovation Officer über Business Developer bis zum Supply-Chain-Anwender in operativer Verantwortung aus Konzernwelt, Mittelstand und Start-ups. Sie diskutieren strategische Management 4.0-Themen, u.a. über neue Denkweisen, Geschäftsmodelle und Vernetzung im Rahmen der digitalen Transformation.

Die EXCHAiNGE vermittelt Handlungsstrategien zur digitalen Transformation mit Top-Themen wie Nachhaltigkeit, Kultur und Mindsets, Innovation, Kollaboration, Mobilität, Technologie, Blockchain, Big Data und Künstliche Intelligenz. Die Finalisten der Supply Chain Awards geben tiefgehende Einblicke in herausragende Best Practices.

Die Teilnehmer erhalten wertvolle Anregungen für die Neupositionierung ihrer Unternehmen. Ziel ist, als Treiber von Innovation entscheidende Wettbewerbsvorsprünge zu generieren. Die EXCHAiNGE steht als etablierte Networking-Plattform für den persönlichen Austausch von Erfahrungsberichten, für erhellende Talk-Runden zu künftigen, strategischen Ansätzen für Unternehmen und für die laufende, aktive Einbindung von Teilnehmern zur Reflexion neuer Ideen und Entwicklungen in der Supply Chain.

Der Supply-Chain-Gipfel wird von der Münchner EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH veranstaltet.

Zur HYPERMOTION

Hypermotion – Pioneering Mobility & Logistics, 26.-28. November 2019 in Frankfurt am Main

Die Hypermotion bietet als Plattform für Zukunftsthemen mit Fokus auf intelligenten Systemen und Lösungen für Mobilität, Verkehr, Logistik und digitale Infrastruktur einen innovativen Veranstaltungsmix für die Mobility- und Logistik-Szene. Die Veranstaltung, die dieses Jahr zum dritten Mal stattfindet, bringt Anbieter und Anwender zusammen, die neue Standards setzen für die Mobilität von morgen. Networking über Verkehrsträger und Systemgrenzen hinweg ist das oberste Ziel. Gesucht werden die Schnittstellen von Mobilität und Logistik. Dabei stehen folgende Fragen im Mittelpunkt: Wie verändern sich die Verkehrs- und Transportsysteme durch Digitalisierung und Dekarbonisierung? Wie können Logistik- und Mobilitätsketten in Smart und Digital Regions individuell und intermodal gestaltet werden?

Sieben miteinander vernetzte Themenbereiche stehen auf der Agenda: Smart & Digital Regions, Data Analytics & Security, Digital & Urban Logistics, Hypermodality (intermodal, multinational, digital), Sustainability, Monitoring & Transparency, Connectivity. Das Teilnehmerspektrum reicht von großen Konzernen über mittelständische Unternehmen und Start-ups bis zu Vertretern aus Wissenschaft, Politik und Verbänden. Das Programm der Hypermotion mit Ausstellung, Konferenzen, Pitches, Workshops und Talks bietet zahlreiche Möglichkeiten, um sich mit Experten, Start-ups, künftigen Innovatoren und etablierten Unternehmen auszutauschen und zu vernetzen. Die EXCHAiNGE ist erneut Bestandteil der Hypermotion 2019 und ein separat buchbares Event.

Mehr zur Hypermotion

Über EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH

Die EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH wurde 1996 gegründet und hat ihren Sitz in München. Sie ist Veranstalterin der jährlich stattfindenden LogiMAT – Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement in Stuttgart sowie der TradeWorld – Die Kompetenzplattform für Handelsprozesse. Seit 2014 veranstaltet die EUROEXPO gemeinsam mit der Landesmesse Stuttgart die LogiMAT China mit jährlichem Turnus. Diese wurde zunächst in Nanjing durchgeführt und findet seit 2019 in Shanghai statt.

Zudem veranstaltet die EUROEXPO die Konferenz "EXCHAiNGE – The Supply Chainers Community". Der siebente Internationale Supply-Chain-Gipfel richtet sich an Entscheidungsträger aus SCM, Finanzen, Logistik und Einkauf aus Start-up, Mittelstand und der Konzernwelt. Außerdem bietet die EUROEXPO als Dienstleister die Ausrichtung von B2C- und B2B-Veranstaltungen an, wie beispielsweise die Organisation und Durchführung der LOGISTIK HEUTE-Veranstaltungsreihe.

Weitere Informationen: www.euroexpo.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH
Joseph-Dollinger-Bogen 7
80912 München
Telefon: +49 (89) 32391-249
Telefax: +49 (89) 32391-246
http://www.euroexpo.de

Ansprechpartner:
Xenia Kleinert
Leitung Marketing
Telefon: +49 (89) 32391-249
Fax: +49 (89) 32391-246
E-Mail: xenia.kleinert@euroexpo.de
Hendrikje Rother
Marketing-/Projektassistenz
Telefon: +49 (89) 32391-240
Fax: +49 (89) 32391-246
E-Mail: hendrikje.rother@euroexpo.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel