Awardverleihung beim Edelmeister-Wettbewerb 2019

Agenturen, Medienproduktioner, Druckpartner und Digitaldruckveredler traten an, den Preis für die kreativste Druckveredelung für sich zu entscheiden. Mit 34 Einreichungen in fünf Kategorien konnte der Award seine Relevanz auch 2019 bestätigen. Die Steigerung der Einreichungen um satte 79% beweist dabei die Aktualität und Attraktivität seines Themas. Nicht nur die eingereichten realen Produktionen und Anwendungen, sondern auch die Konzepte und Prototypen zeigten eindrucksvoll, was Digitaldruck und Digitaldruckveredelung heute können – nicht nur, weil es geht, sondern weil die Technologien eine Umsetzung als Gesamtkonzept ermöglichen.

6 Gewinner konnten in diesem Jahr in Hamburg auf der „inspiration@work“  bei der Preisverleihung ihren Edelmeister-Award entgegen nehmen. Rüdiger Maaß, f:mp.-Geschäftsführer, der die Preise feierlich übergab, erklärte: „Nicht nur die besten Einreichungen zur Digitaldruckveredelung werden beim Edelmeister prämiert – mit diesem Preis lassen wir vor allem die Macher und Teams, die hinter solchen Projekten stehen, hochleben.“

Und diese Projekte hatten es in sich. In der Kategorie „Broschüren / Akzidenzen“ vergab die Jury aufgrund der besonders hohen Qualität der Einreichungen gleich 2 Awards. Zusätzlich wurde mit der Einreichung von Printelligent die neue Kategorie „Prototyp“ geboren. Das Konzept „Schallplatten-Mailing“ überzeugte die Jury schon im Druckmuster-Status – vor der Produktion der eigentlichen Auflage. Die Kategorie „Plakate“ muss in den Folgewettbewerben erst noch ihre Innovationskraft entfalten. Hier wurde in diesem Jahr kein Preis vergeben. „Die zweite Edition des Wettbewerbs wartete insbesondere im Bereich des Publishings mit zahlreichen herausragenden Druckveredlungen und metallisch anmutenden Effekten auf, die – wie der Name des Awards besagt – sehr edel umgesetzt wurden“, unterstreicht Sabine Geldermann, Director drupa, Messe Düsseldorf.


Die über 450 Besucher der „inspiration@work“ konnten neben der Preisverleihung alle Einreichungen in einer Ausstellung erleben, visuell und haptisch erfahren und sich mit den verschiedenen Konzepten und Hintergründen vertraut machen. Nicht nur bei den Preisträgern, auch bei vielen der präsentierten Projekte wurde klar: Die kreative Idee ist das Fundament, auf dem wirkungsvolle Kundenkommunikation aufbaut – die Technologien lassen sie dann Wirklichkeit werden. Ob Broschüren, Mailings, Etiketten, Verpackungen oder Plakate – alle entfalten ihre Wirkung am besten dann, wenn sie ins Auge fallen, multisensorisch aktivieren und mit einem gewissen Charme dazu verführen, ihnen Aufmerksamkeit zu schenken.

Das sind die Edelmeister-Gewinner 2019:

Kategorie „Etiketten“: „HP VIP-Event“ – g.a.s. unternehmenskommunikation gmbh

Kategorie „Verpackungen“: „Magic-Demonstrator“ – Hochschule für angewandte Wissenschaften – München

Kategorie „Mailings, Selfmailer, Dialogmarketing“: „Event-Einladung zur Inspiration@work 2019“ – Papier Union

Kategorie „Broschüren, Akzidenzen“: „Imagebroschüre Printline GmbH“ – Printline GmbH

Kategorie „Broschüren, Akzidenzen“: „Kunstbuch Melanie Weindl“ – Limego GmbH

Zusätzlich unter der neuen Kategorie „Prototyp“: „Schallplatten-Mailing“ – Printelligent

Kurz gesagt:

Der Edelmeister-Kreativwettbewerb zeichnet kreative, außergewöhnliche und aufmerksamkeitsstarke Veredelungsprojekte aus, die nur mit den aktuell verfügbaren Digitaldrucktechniken und natürlich in Verbindung mit entsprechenden Bedruckstoffen realisiert werden können. „Die insgesamt 34 Einreichungen zeigten die ganze Bandbreite von Digitaldruck und Digitaldruck-Veredelungsmöglichkeiten. Es sind wieder tolle und außergewöhnlich konzeptionelle Einreichungen dabei. Wir freuen uns besonders, dass neben den realen Projekten auch drei Prototypen-Konzepte eingereicht wurden. Diese zeigen hervorragend, wie die Ergebnisse einer kreativen Konzeption in Verbindung mit Digitaldruck außergewöhnliche Printprodukte hervorbringen“, so Rüdiger Maaß, Geschäftsführer des f:mp.

Ab sofort geht der Award in die 3. Runde – zur nächsten PRINT & DIGITAL CONVENTION im Rahmen der drupa 2020 können wieder innovative Exponate und Kampagnen eingereicht werden.

Weitere Informationen: http://www.edelmeister-wettbewerb.de

Über Fachverband Medienproduktioner e.V. (f:mp.)

Als zentrale Schnittstelle im gesamten Publishingprozess spielt der Medienproduktioner eine entscheidende Rolle. Der f:mp. ist ein unabhängiger Berufsverband, der den Medienproduktioner in seiner täglichen Arbeit unterstützt. Als wesentliche Aufgabe übernimmt der f:mp. den Part der beruflichen Weiterbildung in allen Belangen des Medien- und Managementwissens rund um die Medienproduktion. Mit der Ausbildung zum "Geprüften Medienproduktioner/f:mp.®" bietet der Verband die in Deutschland einzigartige Möglichkeit, ein anerkanntes Zertifikat für verschiedene Fachkompetenzen zu erlangen.

Darüber hinaus arbeitet der f:mp. maßgeblich an der Entwicklung von Branchentrends mit und bietet Möglichkeiten, die technische Basiskompetenz und altbewährtes Fachwissen der Medienproduktioner weiter auszubauen und im Berufsalltag anzuwenden. Doch auch im gesamten Kampagnenprozess einer Dialogmaßnahme spielt besonders die Medienproduktion und Kommunikation eine wichtige Rolle.

Mittlerweile unterstützen über 50 Strategiepartner den f:mp. und seine Aktivitäten. Die Liste der Strategiepartner finden Sie unter http://www.f-mp.de/content/partner/.

Der f:mp. betreibt die Brancheninitiativen Media Mundo (http://www.MediaMundo.biz), PrintPerfection (http://www.PrintPerfection.de), PRINT digital! (http://www.print-digital.biz) Creatura (http://www.creatura.de) und »go visual« (http://www.go-visual.org).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Fachverband Medienproduktioner e.V. (f:mp.)
Waldbornstraße 50
56856 Zell/Mosel
Telefon: +49 (6542) 54-52
Telefax: +49 (6542) 54-22
http://www.f-mp.de

Ansprechpartner:
MSK Medienservice Köln KG
Telefon: +49 (2203) 37 13 23
E-Mail: info@msk-online.com
Fachverband Medienproduktioner e.V. (f:mp.)
Telefon: +49 (6542) 54-52
Fax: +49 (6542) 54-22
E-Mail: info@f-mp.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel