Chemspec Europe 2019 – Europas Industrietreffen lockt mit neuem NanoTECH Pavillon und starkem Ausstelleraufgebot

Vom 26. – 27. Juni 2019 findet die Chemspec Europe, 34. Internationale Fachmesse für Fein- und Spezialchemie, auf dem Messegelände Basel in der Schweiz statt. Auf einer Rekordnettoausstellungsfläche von rund 6.300 m2 decken 378 Aussteller aus 27 Ländern das gesamte Spektrum der Fein- und Spezialchemie für unterschiedlichste Anwendungen und Industriebereiche ab. Darüber hinaus erwartet die Besucher erstmals ein NanoTECH Pavillon. Intelligente Networking-Möglichkeiten mit dem neuen Matchmaking-Programm sowie ein umfangreiches Konferenzprogramm mit insgesamt 74 Vorträgen bieten zusätzlichen Mehrwert.

Die Fein- und Spezialchemieindustrie agiert in einem sich rasant wandelnden Markt und steht vor einer Vielzahl an Herausforderungen. Digitalisierung, neue Trends, wie Power Foods und bio-basierte Kosmetik, sowie Nachhaltigkeit sind nicht nur Modewörter. Zusammen mit der Notwendigkeit zu weiterer Kostenreduzierung erfordern diese Trends, dass die Unternehmen flexibel auf Marktveränderungen und Kundenanforderungen reagieren. Deshalb ist es heute wichtiger denn je, die neuesten Branchentrends und Produktinnovationen im Blick zu haben und die richtigen Geschäftspartner zu treffen.

Auf einer Rekordnettoausstellungsfläche von rund 6.300 m2 präsentieren 378 Aussteller (+5 % im Vergleich zu 2018) ihre Produkte, Dienstleistungen und Ausrüstung und decken das gesamte Spektrum der Fein- und Spezialchemie für unterschiedlichste Anwendungen und Industriebereiche ab: Pharmazeutika, Agrochemikalien, Polymere, Lebens- und Futtermittel, Geschmacks- und Duftstoffe, Pigmente und Farbstoffe, Farben und Beschichtungen, Haushalts- und Reinigungschemikalien, Kleb- und Dichtstoffe, Petrochemikalien, Leder- und Textilanwendungen und viele andere. Wichtigste europäische Ausstellerländer sind Deutschland, Frankreich, Großbritannien und die Schweiz. Nicht-europäische Aussteller kommen vor allem aus Indien, China und den USA.


„Das Messewachstum und beeindruckende Aufgebot internationaler Aussteller unterstreichen die einzigartige Positionierung der Fachmesse als spezialisierte Handels- und Networking-Plattform für die Fein- und Spezialchemiebranche in Europa“, sagt Liljana Goszdziewski, Messedirektorin der Chemspec Europe, im Namen des Veranstalters Mack Brooks Exhibitions. „Die Chemspec Europe ist das Branchenevent des Jahres, um Synergien und neue Geschäftsmöglichkeiten zu identifizieren. Besucher haben die Chance, im direkten Austausch mit Herstellern, Anbietern und Distributoren maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln sowie innovative Substanzen zu entdecken, Wissen auszutauschen und internationale Kontakte zu knüpfen“, so Liljana Goszdziewski weiter.

NanoTECH Pavillon
Die Chemspec Europe ist ein wichtiges Trendbarometer für die Fein- und Spezialchemiebranche. Zusätzlich zu den Ausstellern, die ihre innovativen Substanzen und maßgeschneiderten Lösungen präsentieren, befasst sich ein umfangreiches Konferenzprogramm mit den aktuellen Branchentrends, Herausforderungen und Chancen.

Mit dem neuen NanoTECH Pavillon stellt die Chemspec Europe 2019 Unternehmen und Organisationen aus der Nanotechnologie in den Mittelpunkt. Nanotechnologie gehört zu den wichtigsten Forschungsfeldern des 21. Jahrhunderts und bietet großes Potenzial für alle Bereiche der Fein- und Spezialchemie. Der NanoTECH Pavillon bietet Besuchern der diesjährigen Chemspec Europe eine attraktive Möglichkeit, die Innovationen der Nanotechnologie zu entdecken und maßgeschneiderte Lösungen mit Industrieexperten zu diskutieren. Das Thema Nanotechnologie steht darüber hinaus in ausgewählten Vorträgen des Chemspec Europe Konferenzprogramms im Fokus:

  • Nano-enabling your company – managing regulation for product success by Dr Claire Skentelbery NIA (Regulatory Services Lecture Theatre)
  • The use and benefits of nanomaterials in dental applications by Dr Nora Reinhardt, Mathym SAS (Pharma Lecture Theatre)
  • Membrane Enhanced Chemical and Biochemical Processes: the Effect of Nanomodification of Membrane Surface on Process Efficiencies by Marzio Monagheddu, VITO Belgium (RSC Lecture Theatre)
  • A change is REACHed for nanomaterials by Dr Neil Hunt, Yordas Group (Regulatory Services Lecture Theatre)

Neues Matchmaking-Programm
Networking ist ein essenzieller Teil der Chemspec Europe. In diesem Jahr haben Besucher die Möglichkeit, ein neues, kostenloses Matchmaking-Programm zu nutzen. Das Online-System ermöglicht es, Kontakte nach bestimmten Stichwörtern zu filtern und Meetings mit Ausstellern zu vereinbaren, die passgenaue Lösungen, Produkte und Services anbieten. Besucher, die sich über die Chemspec Europe Webseite registrieren, erhalten automatisch eine Einladung, um den Networking-Service nutzen zu können.

Umfangreiches Konferenzprogramm
Das erstklassige Konferenzprogramm ergänzt die thematische Vielfalt der Fachmesse. Insgesamt 74 Konferenzsitzungen vermitteln auf vier Vortragsbühnen informative Einblicke in aktuelle Marktentwicklungen, fördern Diskussionen und unterstützen den Austausch mit internationalen Branchenkollegen.

Im Agrochemical Lecture Theatre, gesponsert von AGROW, beschäftigt sich die „Agrochemical Outlook Conference“ mit den aktuellen Herausforderungen und Möglichkeiten der Branche.

Am Mittwoch, 26. Juni 2019, 14:00 – 17:00 Uhr, präsentieren mehr als 15 Start-up-Unternehmen ihre Innovationen. Die Innovative Startups Konferenz wird in Zusammenarbeit mit BCNP Consultants durchgeführt und beinhaltet kurze Präsentationen sowie eine Podiumsdiskussion.

Im Pharma Lecture Theatre befassen sich verschiedene Redner mit Trends, Herausforderungen und Chancen für die Pharmaindustrie. Am Mittwoch, 26. Juni 2019, 9:30 Uhr, spricht Dr. Magid Abou-Gharbia vom Moulder Center for Drug Discovery Research in Philadelphia über neue Strategien der Pharmaindustrie, um öffentliches Vertrauen zurückzugewinnen, sinkende Produktivität und steigende Kosten in den Griff zu bekommen und gleichzeitig die Versorgung der Patienten mit innovativen Therapiemöglichkeiten zu sichern. Das „Pharma Outsourcing Best Practices Panel“ findet an beiden Messetagen statt und ist mit hochkarätigen Gästen besetzt.

Das zweitägige RSC Symposium der Royal Society of Chemistry befasst sich in seinen Konferenzsitzungen mit der Reduzierung von Umweltbelastungen. Im Regulatory Services Lecture Theatre dreht sich alles um “Regulatory and Chemicals Management Issues”.

Einen Tag vor dem offiziellen Messebeginn, am Dienstag, 25. Juni 2019, 14:00 – 17.30 Uhr, trifft sich die EFCG (The European Fine Chemicals Group) zum „Crop Protection & Fine Chemicals Forum“. Für diese Konferenz ist eine Voranmeldung über die Chemspec Europe Webseite notwendig.

Das vollständige Konferenzprogramm ist auf der Messewebseite www.chemspeceurope.com veröffentlicht.

Besucherinformationen
Die Chemspec Europe 2019 findet vom 26. – 27. Juni 2019 in der Halle 1.0 der Messe Basel in der Schweiz statt. Die Messe ist an beiden Tagen jeweils von 9:00 – 17:00 Uhr geöffnet.

Die offizielle Messevorschau bietet einen ersten Blick auf die Chemspec Europe 2019. Besucher können ihre personalisierte Messevorschau mit detaillierten Informationen zu zahlreichen Ausstellern und deren Produkten und Dienstleistungen erstellen. Die Messevorschau steht auf der Chemspec Europe Webseite zur Verfügung: www.chemspeceurope.com

Besucher können sich vor der Veranstaltung auf der Messewebseite kostenlos für die Chemspec Europe 2019 registrieren. Vor Ort sind Tickets zum Preis von je 60 Franken erhältlich. Die Eintrittskarten sind für beide Messetage gültig und berechtigen ebenfalls zur Teilnahme an sämtlichen Konferenzen.

Über Mack Brooks Exhibitions

Mack Brooks Exhibitions ist weltweiter Veranstalter von internationalen Fachmessen in spezialisierten Industriebereichen. Das Unternehmen hat seinen Sitz in St Albans, England.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Mack Brooks Exhibitions
Romeland House / Romeland Hill
AL3 4ET St Albans
Telefon: +44 (1727) 814400
Telefax: +44 (1727) 814401
http://www.mackbrooks.com

Ansprechpartner:
Tristan Mandel
PR & Marketing Manager
Telefon: +44 (1727) 814400
E-Mail: press@mackbrooks.co.uk
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.