Vom Technikum zur Hochschule Bremen – 125 Jahre Ingenieurausbildung in Bremen

.
„Natur, Gestalt und Architektur – Lernen von der Natur als Modell für Gestaltfindung“

Öffentliches Bionik-Seminar am 25. Juni, 17 Uhr

Am Dienstag, dem 25. Juni 2019, setzt die Hochschule Bremen die öffentliche Bionik-Seminarreihe fort: Prof. Andrea Dung, School of Architecture an der Hochschule Bremen, referiert über das Thema: „Natur, Gestalt und Architektur – Lernen von der Natur als Modell für Gestaltfindung“. Beginn ist um 17 Uhr. Veranstaltungsort ist die Hochschule Bremen, Standort Hermann-Köhl-Straße 1 (Brunel-Gebäude), 28199 Bremen, 4. Etage im Bionik-Forum, Raum 403. Der Eintritt ist frei.

Zusammenfassung des Vortrags
Die Natur ist unerschöpfliche Inspiration für das Entwerfen. Auch abseits vom Einsatz hochkomplexer Technologien und Programmen zur Optimierung von Konstruktionen kann Architekturgestaltung von biologischen Prinzipien, Strukturen oder Selbstbildungsphänomenen profitieren. Im Vortrag wird aufgezeigt, wie sich Bionik als Entwurfsmethodik für den architektonischen Entwurfsprozess nutzen lässt und wie Formfindung als Ergebnis einer künstlerischen experimentellen Forschung entstehen kann.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Telefon: +49 (421) 5905-0
Telefax: +49 (421) 5905-2292
http://www.hs-bremen.de

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Albert Baars
Fakultät Natur und Technik
Telefon: +49 (421) 5905-2749
E-Mail: albert.baars@hs-bremen.de
Ulrich Berlin
Pressesprecher
Telefon: +49 (421) 5905-2245
Fax: +49 (421) 5905-2275
E-Mail: ulrich.berlin@hs-bremen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.