Praxisbericht zur Datenanalyse: Sammeln, auswerten, nutzen

Vielleicht fahren Sie in Ihrem Unternehmen bereits umfangreiche Datenauswertungen und nutzen diese zur besseren Unternehmensführung. Aber wissen Sie auch, wie genau Wirtschaftsprüfer vorgehen? Wir durften unserer Wirtschaftsprüferin Katja Nötzel über die Schulter schauen.

Kommt die Nachfrage nach Datenanalysen vom Kunden oder bietet Ecovis das an?

Die Ecovis-Wirtschaftsprüfer bieten Datenanalysen an, denn sie können damit bei der Prüfung wesentlich effizienter vorgehen. Vor allem lassen sich damit sehr schnell Unregelmäßigkeiten aufdecken. Das ist für die Mandanten wichtig, um ihre Prozesse verbessern zu können, und die Prüfer gewinnen für ihr Prüfungsurteil mehr Sicherheit.


Wissen die Unternehmen, auf welchen Datenschätzen sie sitzen?

Es gibt Firmen, die ihre Daten bereits selbst auswerten. Wer beispielsweise ein Geschäftsressourcenplanungssystem (ERP) einsetzt, kennt seine Prozesse von der Auftragsannahme bis hin zur Rechnungsstellung und kann unterschiedliche Auswertungen fahren.

Wie geht Ecovis beim Thema Datenanalyse konkret vor?

Um an die Daten zu kommen, spricht Ecovis mit der IT-Abteilung der Mandanten. Über die Schnittstellen werden die GDPdU-Daten ausgelesen – also Daten, die den Grundsätzen zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit entsprechen. Ecovis liest die Daten in eine Software ein und prüft, ob die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung, zusammenpassen, ob die Geschäftsvorfälle vollständig sind, die Konsistenz und Aktualität der Stammdaten stimmen oder ob die Funktionstrennungen eingehalten wurden. Dann folgen Prüfungsschritte wie Risikoanalyse, allgemeine Datenqualität und die Fehlersuche. Ist der Jahresabschluss vollständig? Gibt es Anzeichen, dass Rechnungen liegen bleiben?

Was bringt die Analyse?

Trotz der zunehmenden Digitalisierung bleibt die Fehler- und Manipulationsanfälligkeit in den Unternehmensprozessen hoch. Die Beschäftigung mit unternehmensrelevanten Daten ist daher unerlässlich, um geschäftliche Risiken zu identifizieren und zu minimieren. Letztlich lassen sich daraus Prozessverbesserungen ableiten, die den Mandanten Effizienzsteigerung bringen können. Aus der Datenanalyse ergibt sich auch eine höhere Prüfungssicherheit.

Welche Qualifikationen müssen Mitarbeiter mitbringen, die sich mit Datenanalysen beschäftigen?

Es braucht IT-affine Mitarbeiter, die Geschäftsprozesse analysieren können und im Rechnungswesen fit sind. Da eine Datenanalyse immer mit der Kontaktaufnahme mit der IT-Abteilung des Unternehmens beginnt, ist ein grundsätzliches Verständnis für deren Arbeitsweise notwendig. Und schließlich ist es wichtig, aus der Analyse die richtigen Schlüsse zu ziehen. Also muss man Daten lesen können.

Lassen sich aus Datenanalysen Wettbewerbsvorteile ableiten?

Ja, Unternehmen können sich mit anderen aus ihrer Branche vergleichen und sehen, wo sie selbst stehen. Das ist extrem wertvoll.

Weitere Informationen über Leistungen und Angebote der Ecovis-Wirtschaftsprüfer:  www.de.ecovis.com/professionen/wirtschaftspruefung

Katja Nötzel, Steuerberaterin und Wirtschaftsprüferin bei Ecovis in Leipzig  

Über ECOVIS AG Steuerberatungsgesellschaft

Das Beratungsunternehmen Ecovis unterstützt mittelständische Unternehmen. In Deutschland zählt es zu den Top 10 der Branche. Etwa 6.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in den mehr als 100 deutschen Büros sowie weltweit in Partnerkanzleien in über 70 Ländern. Ecovis betreut und berät Familienunternehmen, inhabergeführte Betriebe sowie Freiberufler und Privatpersonen. Um das wirtschaftliche Handeln seiner Mandanten nachhaltig zu sichern und zu fördern, bündelt Ecovis die nationale und internationale Fach- und Branchenexpertise aller Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte und Unternehmensberater. Jede Ecovis-Kanzlei kann auf diesen Wissenspool zurückgreifen.

Darüber hinaus steht die Ecovis Akademie für fundierte Ausbildung sowie für kontinuierliche und aktuelle Weiterbildung. All dies gewährleistet, dass die Beraterinnen und Berater ihre Mandanten vor Ort persönlich gut beraten.

www.ecovis.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ECOVIS AG Steuerberatungsgesellschaft
Ernst-Reuter-Platz 10
10587 Berlin
Telefon: +49 (30) 310008555
Telefax: +49 (30) 310008556
http://www.ecovis.com

Ansprechpartner:
Gudrun Bergdolt
ECOVIS AG Steuerberatungsgesellschaft*
Telefon: +49 (89) 5898-266
E-Mail: gudrun.bergdolt@ecovis.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.