Kick-off in Äthiopien

Am 19. und 20. Februar 2019 feierten LICON und MC-Bauchemie den offiziellen Start ihres Joint Ventures in Addis Abeba, Äthiopien. An den drei Veranstaltungen, die sich an Akteure der Bauindustrie und Verwaltung, Kunden sowie Mitarbeiter richteten, stellte sich MC-Bauchemie als neuer Mehrheitsanteilseigner der LICON vor. 

MC-Bauchemie hatte Ende November 2018 die Anteile der CONMIX Ltd., einem Bauproduktehersteller aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, an der LICON Manufacturing PLC, einem Hersteller von Putzen und Bauprodukten in Äthiopien, sowie einige Anteile des Minderheitseigner LICA PLC erworben. LICON ist im Jahre 2009 in Addis Abeba gegründet worden und produziert dort seither Putze, Fliesenkleber, Mörtel- und Betonzusatzmittel sowie Reparaturmaterialien für den äthiopischen Baumarkt. Die Gesellschaft beschäftigt zurzeit über 80 Mitarbeiter in Produktion, F&E, Verwaltung und Vertrieb.

An der ersten Veranstaltung am 19. Februar nahmen 60 Vertreter aus Regierung, Verwaltung, Bauindustrie, Planungs- und Ingenieurbüros sowie Architekten teil. Dabei begrüßte Dr. Egg Argaw Asha, der stellvertretende Generaldirektor des Ethiopian Construction Project Management Institute (ECPMI), das Engagement der MC in Äthiopien, und betonte deren Bedeutung für die Weiterentwicklung der Bauwirtschaft.


Großes Interesse an Technologien der MC-Bauchemie
Am 20. Februar 2019 fand eine Veranstaltung für Händler und Verarbeitungsunternehmen statt, die mit LICON zusammenarbeiten. Die rund 80 Teilnehmer zeigten großes Interesse an MC, der neuen Joint Venture-Struktur sowie ersten Einblicken in neue Technologien der MC. Lemma Teklehaimanot von der LICA PLC, dem Minderheitseigner der LICON, betonte: „Die Zusammenarbeit mit der MC wird die erfolgreiche Entwicklung unseres Unternehmens weiter vorantreiben. Dies ist auch eine großartige Gelegenheit für unsere Kunden, mit uns zu wachsen.“

Nicolaus Müller, Geschäftsführer der MC, stellte die MC Unternehmensgruppe vor und nannte die Gründe, warum MC in Äthiopien investiert hat. „Äthiopiens Bauwirtschaft wächst seit einigen Jahren überdurchschnittlich. An diesem starken Wachstum in einem der bevölkerungsreichsten afrikanischen Länder wollen wir teilhaben und einen Beitrag zur Verbesserung der Qualität des Bauens in Äthiopien leisten.“ Dies soll durch die Einführung neuer Managementinstrumente, neuer Produktsysteme sowie Technologien der MC und durch die Weiterentwicklung der Mitarbeiter und Kunden geschehen. Demissie Heilemariam Abebe, Geschäftsführer der LICON, zeigte auf, wie LICON von diesem neuen Joint Venture profitieren wird.

Im zweiten Teil der Veranstaltung stellte Moritz Koch, Business Development Manager Africa bei MC-Bauchemie, der die MC in Äthiopien in Zukunft beim Ausbau weiter tatkräftig unterstützen wird, die Produkttechnologien der MC von Acrylabdichtungen über 2k-Bitumenabdichtungen bis hin zu Produktsystemen für die Fliesenverlegung sowie für fliesenlose Bäder vor. Zusammen mit Anwendungstechniker Lars Lindner führte er diese anschließend vor, um dann die äthiopischen Händler und Verarbeitungsunternehmen auch selbst Hand anlegen zu lassen. Christoph Hemming, als Regionalleiter für die Geschäftsaktivitäten der MC auf dem afrikanischen Kontinent verantwortlich, stellte die nächsten Schritte für das Joint Venture vor und erläuterte, welche Rolle Äthiopien für die MC-Bauchemie in der Region spielt. „Wir wollen die Produktion in Äthiopien weiter ausbauen, neue Produkttechnologien in den Markt einführen und Äthiopien als strategische Basis für unsere Geschäftsaktivitäten in Ostafrika nutzen“, so Christoph Hemming. Die Aussicht auf eine neue Betonzusatzmitteltechnologie für den äthiopischen Markt wurde von den Teilnehmern mit großem Interesse aufgenommen und diskutiert.

„Teil der MC-Familie“
Am Nachmittag des 20. Februars fand schließlich das Mitarbeiterevent im traditionellen Restaurant Yod Abyssinia statt, an dem 85 Mitarbeiter der LICON teilnahmen. Geschäftsführer Demissie Heilemariam Abebe wies in seiner Begrüßungsrede darauf hin, dass „wir nun offiziell Teil der MC-Familie sind und die Möglichkeit haben zu wachsen, sowohl als Unternehmen als auch als Mitarbeiter.“ Die Zugehörigkeit zur MC unterstrichen alle Anwesenden mit MC-T-Shirts und -Caps, die LICON eigens für diesen Event produziert hatte. Nicolaus Müller dankte für den freundlichen Empfang und stellte anschließend die MC vor. Er unterstrich zudem seine Freude an der Zusammenarbeit mit LICON und ihren Mitarbeitern, die ein wichtiger Faktor der erfolgreichen Entwicklung der vergangenen Jahre gewesen seien. Das anschließende Abendessen wurde begleitet durch traditionelle äthiopische Musik und Tanz. Zur großen Freude der Gastgeber nutzte das MC-Team aus Deutschland die Gelegenheit, ein paar äthiopische Tänze zum Besten zu geben.  

Über die MC-Bauchemie Müller GmbH + Co. KG

Die MC-Bauchemie Müller GmbH & Co. KG ist einer der führenden internationalen Hersteller bauchemischer Produkte und Techniken. Die Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Bottrop ist mit über 2.500 Mitarbeitern in mehr als 40 Ländern der Erde tätig und steht seit über 50 Jahren für wegweisende Lösungen zur Vergütung von Beton sowie zum Schutz und zur Instandhaltung von Bauwerken.

AUSZEICHNUNG MIT TOB JOB-ARBEITGEBERSIEGEL
MC-Bauchemie ist im Februar 2018 mit dem TOP JOB-Arbeitgebersiegel ausgezeichnet worden. Die von der zeag GmbH – Zentrum für Arbeitgeberattraktivität vergebene Auszeichnung erhalten Unternehmen, die sich auf besondere Art und Weise durch eine gesunde und gleichzeitig leistungsstarke Arbeitsplatzkultur verdient machen. Die Mitarbeiter attestierten der MC insbesondere in den Kategorien Kultur & Kommunikation, Mitarbeiterentwicklung & Perspektive sowie internes Unternehmertum besonders gute Qualitäten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MC-Bauchemie Müller GmbH + Co. KG
Am Kruppwald 1-8
46238 Bottrop
Telefon: +49 (2041) 101-0
Telefax: +49 (2041) 640-17
http://www.mc-bauchemie.de

Ansprechpartner:
Saki Moysidis
PR-Manager
Telefon: +49 (2041) 101640
Fax: +49 (2041) 101688
E-Mail: saki.moysidis@mc-bauchemie.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.