Zeichnen an unterschiedlichen Orten Bremens – Zwei Seminare ab Ende April

Ende April bietet das Weiterbildungsstudium Gestaltende Kunst – ein gemeinsames Studienangebot der Hochschule für Künste und der Hochschule Bremen – zwei Veranstaltungen für alle, die sich intensiv mit dem Zeichnen auseinandersetzen wollen. Für das Angebot im Studienschwerpunkt Malerei / Zeichnen / Druckgrafik mit dem Dozenten Prof. Peter W. Schaefer sind Grundkenntnisse erforderlich.

Lokalitäten wie Marktplatz, Überseestadt, Focke-Museum und Dom sind möglicher Gegenstand der zeichnerischen Auseinandersetzung. Die bildnerischen Mittel materialisieren die Stadtwahrnehmung und finden die zutreffende Form der bildhaften Darstellung. Ein Skizzenbuch kann der angemessene Dokumentationsort sein. Das Arbeitsziel ist die Erarbeitung einer zeichnerischen Handschrift als persönliche Sicht auf „meine Stadt“: 27. April bis 29. Juni, „ Die Stadtzeichner – ,urban sketching‘ als Erkundung der Bremer Stadtlandschaft (VANR 9959), zehn Samstag-Termine, jeweils 14.30 bis 17.30 Uhr

Axometrie und Isometrie ist eine leicht erlernbare dreidimensionale Darstellungstechnik, die sich besonders für rasche Skizzen eignet. Nach einer anfänglichen Einübung der jeweiligen Grundregeln erproben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die zeichnerischen Fähigkeiten in öffentlichen Innen- und Außenräumen der Stadt: 30. April bis 9. Juli, „Vom Nutzen der Perspektive für das Freihandzeichnen“ (VANR 9958), zehn Dienstag-Termine, jeweils 17.30 bis 20.30 Uhr.


Anmeldeschluss für beide Veranstaltungen ist jeweils 14 Tage vor Beginn. Informationen und Anmeldung: Martina Gilicki, Hochschule Bremen, Telefon: 0421 5905-4162, Fax: 0421-5905-4190 / E-Mail: martina.gilicki@hs-bremen.de. Detaillierte Informationen auch auf www.kunst.hs-bremen.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Telefon: +49 (421) 5905-0
Telefax: +49 (421) 5905-2292
http://www.hs-bremen.de

Ansprechpartner:
Ulrich Berlin
Pressesprecher
Telefon: +49 (421) 5905-2245
Fax: +49 (421) 5905-2275
E-Mail: ulrich.berlin@hs-bremen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.