Studie: Ecovis gehört zu Deutschlands besten Wirtschaftsprüfern für den Mittelstand

Kunden mögen die Leistung der Ecovis-Wirtschaftsprüfer. Dank des positiven Feedbacks mittelständischer Unternehmen gehört die Ecovis Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in München deshalb zu „Deutschlands besten Wirtschaftsprüfern 2019 für den Mittelstand“. Die Wissenschaftliche Gesellschaft für Management und Beratung in Bonn hat Kunden befragt sowie interne Kennzahlen ausgewertet. Am 21. März überreichte das Manager Magazin Ecovis die Auszeichnung.

„Wir bei Ecovis stehen immer im direkten Kontakt zu unseren Mandanten. In Deutschland und auch international prüfen und beraten wir – dank unseres internationalen Netzwerks in über 70 Ländern weltweit“, sagt Ferdinand Rüchardt, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Geschäftsführer bei Ecovis. Damit begründet er die Note „sehr gut“, die Ecovis-Kunden ihren Wirtschaftsprüfern ausgestellt haben.

So kam die Wertung zustande


Die Wissenschaftliche Gesellschaft für Management und Beratung in Bonn (WGMB) hat die 53 ausgezeichneten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften im Auftrag des manager magazins ermittelt. Dazu hat sie über 1.000 Führungskräfte mittelständischer Unternehmen befragt und filterte daraus etwa 150 Wirtschaftsprüfer heraus, die in den sechs Gebieten Audit, Tax, Advisory, Corporate Finance, Legal und Digitale Transformation antreten konnten. Im zweiten Schritt wertete das Institut interne Kennzahlen der Prüfungsgesellschaften aus und befragte deren Kunden, wie sie ihre Prüfer in Sachen Qualität der Arbeit und den Umgang mit Herausforderungen einschätzen. Anschließend konnte das Institut null bis fünf Sterne vergeben. Diejenigen Wirtschaftsprüfer mit fünf oder vier Sternen, also einem exzellenten oder sehr guten Ergebnis, dürfen sich jetzt „Deutschlands beste Wirtschaftsprüfer 2019“ nennen.

„Sehr gutes“ Ergebnis

Mit 415 von 500 möglichen Punkten schnitt die ECOVIS Wirtschaftstreuhand GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in München auf den Gebieten Audit, Tax und Advisory „sehr gut“ ab. Vor allem bei der Umsetzungs- und Teamfähigkeit, dem Vordenkertum und bei der Jahresabschlussprüfung konnte Ecovis punkten. „Mit dem Siegel heben wir uns vom Wettbewerb ab“, so Rüchardt, „es ist ein positives Signal für potentielle Kunden und für künftige Mitarbeiter.“

Vor allem das Thema Mitarbeiter gewinnen und die Digitalisierung beschäftigen die Branche derzeit. Sie waren die beiden Hauptthemen, die Manager Magazin-Chefredakteur Sven Oliver Clausen zusammen mit Branchenexperten bei der Siegel-Verleihung diskutierte. Ebenfalls Thema waren die Investitionen der Wirtschaftsprüfungsgesellschaften in Tools, die massenweise Dokumente auslesen und auswertbare Daten produzieren. Nach der Veranstaltung überreichte Clausen zusammen mit WGMB-Chef Professor Dietmar Fink Ecovis-Wirtschaftsprüferin Katja Nötzel die Urkunde „Deutschlands beste Wirtschaftsprüfer 2019“.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ECOVIS AG Steuerberatungsgesellschaft
Ernst-Reuter-Platz 10
10587 Berlin
Telefon: +49 (30) 310008555
Telefax: +49 (30) 310008556
http://www.ecovis.com

Ansprechpartner:
Teresa Fach
Kommunikationsberatung
Telefon: +49 (30) 31000854
E-Mail: info@teresafach-kommunikation.de
Gudrun Bergdolt
ECOVIS AG Steuerberatungsgesellschaft*
Telefon: +49 (89) 5898-266
E-Mail: gudrun.bergdolt@ecovis.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.