Caparol-Messestand: Feuerwerk der Farben

Auch in diesem Jahr hat Caparol mit seinem Messestand dem Handwerk ein Haus gebaut – ein farbenfrohes Raumerlebnis mit interaktiven Aktionen rund um die Kernthemen Effizienz, Nachhaltigkeit, Gesundheit und Design.

Nanu – ein Haus in der Halle 6? Diesmal ist die Farbenerlebniswelt von Caparol auf der Kölner Fachmesse „Farbe, Ausbau & Fassade“ (FAF) unter einem firmeneigenen Dach vereint. Der Messestand der Marke mit dem bunten Elefanten  präsentiert sich  als 7,50 Meter hohes Haus mit einer dunklen Außenwand.

Von der bewusst zurückhaltend angelegten Fassade sollte niemand auf das Innere schließen, denn dort erwartet die Besucher ein Kontrastprogramm vom Feinsten: Ein Feuerwerk an Farben auf Wänden und Böden. Dieses Raumerlebnis vergleicht Carola Seehausen vom Caparol FarbDesignStudio mit dem Betreten eines kleinen Schmuckkästchens. Sie ist zusammen mit Beate Ripka für die Material- und Farbgestaltung am Messestand verantwortlich.


Den Stand selbst hat Helge Browning, Projektleiter Caparol-FAF-Messeauftritt, zusammen mit der Agentur VOSS + FISCHER konzipiert: „In diesem Jahr haben wir mit vielen neuen Ideen an den erfolgreichen Messestand der FAF 2016 angeknüpft“, erläutert Browning das auffällige Standkonzept.

Der Innenraum des Caparol-Hauses ist in vier farblich voneinander abgesetzte Atmosphären unterteilt, die den Kernthemen Gesundheit, Nachhaltigkeit, Effizienz und Design gewidmet sind.

Gesundheit: Caparol E.L.F-Plus-Produkte tragen zu einem guten Wohnraumklima bei, denn sie riechen nicht, sind emissionsminimiert, lösemittelfrei und frei von Konservierungsstoffen. Für die Gesundheit ist auch der Schallschutz von Bedeutung. Nachträglich eingebaute Akustiksysteme vermindern den Lärmpegel.

Nachhaltigkeit: Nachhaltigkeit war schon immer ein Bestandteil der Caparol- Unternehmensphilosophie. Davon zeugt eine breite Palette an emissionsminimierten und lösemittelfreien Farben, wasserverdünnbaren Lacken und Lasuren und emissionsminimierten Bodenbeschichtungen im Angebot: Nachhaltige Produkte und Systemlösungen, die weltweit immer wieder neue Standards setzen.

Effizienz: Caparol arbeitet dauerhaft daran, neue und moderne Technologien zu entwickeln, um den Kunden ein noch effizienteres und rationelleres Arbeiten zu ermöglich. Langlebiger Schutz als eines der Qualitätsversprechen steht auch bei den Lasurenprodukten im Vordergrund – gleichzeitig sind sie besonders wetterbeständig und bieten eine große Farbtonvielfalt und hohen Gestaltungspielraum. Die Lasuren sind ökologisch unbedenklich und bewahren den ursprünglichen Charakter des Holzes.

Design: Farbgestaltung als eine der wichtigsten Kernkompetenzen bei Caparol spiegelt sich in diesem Bereich des Messestandes besonders wider. Viele bunte Exponate, die mittels Tinting 2019 – der nächsten Generation Tönsystem – eine besonders große Farbvielfalt aufweisen. Dadurch erlangen Farben eine noch höhere Vielfalt, Beständigkeit und Intensität. Das System gilt für Farben, Putze, Lacke und neuerdings auch Lasuren.

In den interaktiven Bereichen, den sogenannten „Action Areas“ des Messestandes, erleben die Besucher die Produkte von Caparol in Experimenten und besonderen Darstellungen. Abgerundet wird das Programm durch praxisnahe, informative Live-Vorführungen.

Mit einem eigenen Bereich ist die Königsklasse von Caparol  auf der Kölner Messe vertreten: die Premiumkollektion CAPAROL ICONS mit 120 eleganten Innenfarben für die anspruchsvolle Raumgestaltung. Sie zeichnen sich durch eine besonders hohe Pigmentierung aus, womit eine einzigartige Farbtiefe erreicht wird. Ebenfalls mit einem separaten Bereich auf dem Messestand präsentiert sich DISBON, der Spezialist für langlebige Bodenbeschichtungen und Betoninstandsetzungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Caparol Farben Lacke Bautenschutz GmbH
Roßdörfer Str. 50
64372 Ober-Ramstadt
Telefon: +49 (6154) 71-0
Telefax: +49 (6154) 71-1391
http://www.caparol.de/

Ansprechpartner:
Ute Schader
Deutsche Amphibolin-Werke von Robert Murjahn Stiftung & Co KG
Telefon: +49 (6154) 71-235
Fax: +49 (6154) 71-643
E-Mail: ute.schader@caparol.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel