Geophysikalische Untersuchung auf Cotabambas Projekt in Peru identifiziert Porphyr- und Skarn-Potenzial

Panoro Minerals Ltd. (TSXV: PML, Lima: PML, Frankfurt: PZM) ("Panoro", oder das "Unternehmen" – https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298884) freut sich, den Abschluss der geophysikalischen Untersuchung 2019 auf dem Cotabambas-Projekt bekannt zu geben. Das abgeschlossene Programm hat zu einer Reihe von wesentlichen Fortschritten bei der Planung des vorgeschlagenen Bohrprogramms geführt:
  1. Identifikation einer großen Aufladbarkeitsanomalie, die der Porphyrmineralisierung zugrunde liegt, die an der Oberfläche exponiert wurde und auf das Potenzial für ein neues Porphyrziel in der Tiefe hinweist (siehe Abbildung 1);
  2. die das Potenzial für die Skarn-Mineralisierung in einer Tiefe anzeigen, in der sich eine hochgravimetrische Zone in unmittelbarer Nähe der Anomalie der hohen Wiederaufladbarkeit und auch in unmittelbarer Nähe der an der Oberfläche freiliegenden Kalksteinformation befindet, die den Auskulturen der Skarn-Mineralisierung entspricht, die an der Oberfläche mit hohen Gehalten kartiert wurde (siehe Abbildung 2); und
  3. Hohe magnetische Reaktion über und zu den Seiten der Zone mit hoher Aufladbarkeit, indikatives Skarn-Mineralisierungspotenzial beim Kontakt zwischen einem potenziellen Porphyr und der Kalksteineinheit.

Luquman Shaheen, President & CEO von Panoro, erklärt: "Die Ergebnisse der 3D-Interpretation der geophysikalischen Untersuchung zeigen ein interessantes Wachstums- und Größenpotenzial für das Cotabambas-Projekt. Sowohl das Porphyr- als auch das Skarn-Potenzial in der Zone 1 des Chaupec-Ziels könnten für den aktuellen Plan für das Cotabambas-Projekt wichtige Verbesserungen in Bezug auf Größe, Gehaltsprofil und Minenlebensdauer bringen. Wir hoffen, dass dieses Potenzial mit dem Bohrprogramm, das sofort beginnt, weiter beschrieben wird."

Die detaillierten geophysikalischen Bodenuntersuchungen wurden am Chaupec Target im Cluster 2 des Cotabambas-Projekts abgeschlossen. Die Untersuchung umfasste ein Gebiet von 0,5 km x 1,0 km und konzentrierte sich auf das nördliche Ende der Zone 1. Das vom geophysikalischen Programm abgedeckte Gebiet umfasste nur einen Teil der etwa 3 km langen Zone mit aufgeschlossenem Skarn und Porphyrmineralisierung am Chaupec Target des Clusters 2. Magnetometrie-, IP- und Gravimetriemessungen wurden von Deep Sounding EIRL aus Lima, Peru, durchgeführt.


Der getestete Bereich enthält Oberflächenbelichtungen von Skarn-Körpern aus Granaten und Piroxenen, die mit schmalen Porphyrdeichen der Quarzmonzonitzusammensetzung interkaliert sind, die Kupfermineralien wie Chalkokit, Covellit, Chalkopyrit, Bornit und Kupferoxide mit Kupfergehalten von bis zu 5,0% Cu enthalten. Dieses geologische Umfeld erstreckt sich über eine Fläche von ca. 400 m x 600 m in nordwestlicher Richtung und bleibt nach Süden offen.

Die höchsten Wiederaufladbarkeiten, gemessen von 8 bis 11 mV/V, liegen in einer Tiefe von 120 m bis 350 m unterhalb der Aufschüttungen von Skarn/Porphyr-Deichen und bedecken eine Fläche von 240 m x 550 m mit dem gleichen Streichen der Kupfermineralisierung. Bereiche mit hoher Magnetisierung (>0.116n.T.) befinden sich neben und um die Hochladezone. Die hochohmigen Signaturen (1800 bis 3.000 Ohm/m) überlappen die Vorderseite von Kalksteinen mit einem sanften Anstieg in die Hauptladezone. Schließlich fand die Gravimetrie eine hochdichte Zone (1,2 bis 1,9 grms/cm3) in Ost-West-Richtung, die die hohe Aufladbarkeit und Magnetik überbrückt.

Die starke Veränderung des Streichs im ausgetrockneten Skarn überschneidet sich mit dem Bereich der hohen Dichte, der hohen Magnetisierung und der hohen Aufladbarkeit, was auf den möglichen Lagerplatz des Porphyrs als Hauptquelle für die Kupfermineralisierung, die Skarns und die Porphyrdeiche an der Oberfläche hindeuten könnte.

Die wichtigsten Cu-Au-Ag Skarn-Körper können sich in der Nähe des Porphyrbestands in Kontakt mit den Kalksteinen befinden. Panoro plant ein Bohrprogramm in der ersten Phase von 2.000 m bis 2.400 m, um die Bereiche der Oberflächenexposition von Skarn und Porphyrmineralisierung und die zugrunde liegenden geophysikalischen Anomalien zu testen. Das Bohrprogramm beginnt im März 2019.

Über Panoro

Panoro Minerals ist ein einzigartig positioniertes peruanisches Kupferexplorations- und Entwicklungsunternehmen. Das Unternehmen treibt sein Flaggschiffprojekt Cotabambas Copper-Gold-Silber-Projekt und seine Antilla Copper-Molybdenum-Projekte im strategisch wichtigen Gebiet im Süden Perus voran. Das Unternehmen ist gut finanziert, um seine Projekte in der Region zu erweitern, zu verbessern und voranzutreiben, in der Infrastruktur wie Eisenbahn, Straßen, Häfen, Wasserversorgung, Stromerzeugung und -übertragung leicht verfügbar sind und schnell expandieren. Die Region verfügt über Investitionen von über 15 Mrd. USD in den Bau oder die Erweiterung von vier großen Kupfertagebauwerken.

Seit 2007 hat das Unternehmen bei diesen beiden Schlüsselprojekten über 80.000 m Explorationsbohrungen abgeschlossen, was zu einer erheblichen Erhöhung der Rohstoffbasis für jedes dieser Projekte führte, wie in der folgenden Tabelle zusammengefasst.

Die PEAs gelten als vorläufig und beinhalten abgeleitete Mineralressourcen, die als zu spekulativ angesehen werden, um die wirtschaftlichen Überlegungen anzuwenden, die eine Klassifizierung als Mineralreserven ermöglichen würden. Es besteht keine Gewissheit, dass die Schlussfolgerungen innerhalb der aktualisierten PEA umgesetzt werden. Mineralressourcen sind keine Mineralreserven und haben keine wirtschaftliche Tragfähigkeit bewiesen.

Luis Vela, eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101, hat die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung überprüft und genehmigt.

Im Namen des Vorstands von Panoro Minerals Ltd.

Luquman Shaheen. PEng, PE, PE, MBA

Präsident & CEO

FÜR WEITERE INFORMATIONEN KONTAKTIEREN SIE UNS BITTE:

Panoro Minerals Ltd.

Luquman Shaheen, Präsident & CEO

Telefon: 604.684.4246

Fax: 604.684.4200

E-Mail: info@panoro.com  

Internet: www.panoro.com

Renmark Financial Communications Inc.

Melanie Barbeau

Tel.: (514) 939.3989

bmbarbeau@renmarkfinancial.com

www.renmarkfinancial.com  

In Europa:

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

info@resource-capital.ch

www.resource-capital.ch

VORSICHT IN BEZUG AUF ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN:   Informationen und Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine historischen Fakten sind, sind "zukunftsorientierte Informationen" im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und beinhalten Risiken und Unsicherheiten.

Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Vielzahl bekannter und unbekannter Risiken, Unsicherheiten und anderer Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten oder implizierten abweichen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf diese:

  • Risiken im Zusammenhang mit Metallpreisschwankungen;
  • Risiken im Zusammenhang mit Schätzungen von Bodenschätzen, Produktions-, Kapital- und Betriebskosten, Stilllegungs- oder Rückbaukosten, die sich als unrichtig erweisen;
  • die mit dem Bergbau und der Mineralexploration, der Erschließung, dem Bergbau und dem Betrieb verbundenen operationellen Risiken, von denen viele außerhalb der Kontrolle von Panoro liegen;
  • Risiken in Bezug auf die Fähigkeit von Panoro, die gesetzlichen Rechte von Panoro aus Genehmigungen oder Lizenzen durchzusetzen, oder das Risiko, dass Panoros Rechtsstreitigkeiten oder Schiedsgerichtsverfahren mit nachteiligem Ausgang ausgesetzt werden;
  • Risiken im Zusammenhang mit den Projekten von Panoro in Peru, einschließlich politischer, wirtschaftlicher und regulatorischer Instabilität;
  • Risiken im Zusammenhang mit der Unsicherheit von Anträgen auf Erhalt, Verlängerung oder Erneuerung von Lizenzen und Genehmigungen;
  • Risiken im Zusammenhang mit potenziellen Herausforderungen für das Recht von Panoro, seine Projekte zu erkunden und/oder zu entwickeln;
  • Risiken im Zusammenhang mit Mineralressourcenschätzungen, die auf Interpretationen und Annahmen beruhen, die unter tatsächlichen Umständen zu einer geringeren Mineralproduktion führen können;
  • Risiken, die sich auf die Geschäftstätigkeit von Panoro beziehen, die Umwelt- und Sanierungsanforderungen unterliegen, was die Kosten für die Geschäftstätigkeit erhöhen und die Geschäftstätigkeit von Panoro einschränken kann;
  • Risiken, die sich aus der Beeinträchtigung durch Umwelt-, Sicherheits- und Regulierungsrisiken ergeben, einschließlich erhöhter regulatorischer Belastungen oder Verzögerungen und Gesetzesänderungen;
  • Risiken aufgrund einer unzureichenden Versicherung oder der Unfähigkeit, eine Versicherung abzuschließen;
  • Risiken, die sich daraus ergeben, dass sich die Immobilien von Panoro noch nicht in der kommerziellen Produktion befinden;
  • Risiken aus Wechselkurs-, Zins- und Steuerschwankungen und
  • Risiken in Bezug auf die Fähigkeit von Panoro, Mittel für die Fortsetzung seiner Explorations-, Entwicklungs- und Bergbautätigkeiten aufzubringen.

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit der Faktoren, die sich auf die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen auswirken können. Sollten eines oder mehrere dieser Risiken und Unsicherheiten eintreten oder sich die zugrunde liegenden Annahmen als falsch erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten‑ Informationen beschriebenen abweichen‑. Die‑ in dieser Pressemitteilung enthaltenen ‑zukunftsgerichteten‑ Informationen basieren auf Annahmen, Erwartungen und Meinungen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung. Aus den oben genannten Gründen wird darauf hingewiesen, dass der Leser sich nicht zu sehr auf zukunftsorientierte Informationen verlässt. Panoro verpflichtet sich nicht, die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies geschieht in Übereinstimmung mit den geltenden Wertpapiergesetzen.

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Swiss Resource Capital AG
Poststrasse 1
CH9100 Herisau
Telefon: +41 (71) 354-8501
Telefax: +41 (71) 560-4271
http://www.resource-capital.ch

Ansprechpartner:
Jochen Staiger
CEO
Telefon: +41 (71) 3548501
E-Mail: js@resource-capital.ch
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.