Erfolgreicher MotoGP Auftakt in Katar

.

Alex Rins: Platz 4 (+ 0.457)
Joan Mir: Platz 8 (+ 5.088)

• Alex Rins führt das Feld lange an und wird Vierter.
• Joan Mir beendet sein beeindruckendes MotoGP Debüt auf Platz acht.
• Suzuki Ecstar ist mit dem ersten MotoGP Rennen 2019 zufrieden.
  Der heißersehnte Katar GP fand gestern bei guten Bedingungen unter den Flutlichtmasten Losails statt. Nach exzellenten Starts waren die Suzuki Ecstar Piloten Alex Rins und Joan Mir in der Lage, die respektablen Plätze vier und acht in einem hartumkämpften Rennen ins Ziel zu bringen. Und das in einem GP, in dem die ersten 15 Piloten so dicht beieinander waren, wie noch nie in der MotoGP Geschichte. Die Positionen eins bis fünf lagen gerade einmal eine halbe Sekunde auseinander.


Rins fiel in der ersten Runde auf Rang neun zurück, konnte sich aber schnell zurückkämpfen und arbeitete sich eindrucksvoll durch das Feld. In der vierten Runde übernahm der junge Spanier die Führung und kämpfe fortan bis zur Zielflagge mit zahlreichen anderen Fahrern um die Podiums-Platzierungen. Rins hatte viel Druck, denn gleich neun Fahrer fuhren in der Spitzengruppe mit. Mit fortlaufender Renndistanz wurde auch das Reifen-Management immer wichtiger. Rins machte einen guten Job und beendete das Rennen als vierter. Eine zehntel Sekunde trennte ihn vom Podest.

In seinem MotoGP Debüt erwischte Mir einen fantastischen Start und ging als Siebter in die erste Runde. Der Rookie machte weiter Druck und kämpfte sich auf Rang vier vor. Er verteidigte sich stark gegen die deutlich erfahrenere Konkurrenz und beeindruckte über die gesamte Renndistanz. Bei der schwarz-weiß-karierten Flagge war Mir zwar auf die achte Position zurückgefallen, aber er hat bewiesen, wie schnell er sich in der Königsklasse eingelebt hat.

Ken Kawauchi – Technical Manager:
„Es war ein gutes Rennen. Ich bin glücklich, dass Alex sich weiterhin so gut entwickelt. Natürlich gibt es immer Spielraum, das Motorrad noch weiter zu entwickeln. Aber wir haben das erste Rennen mit einem starken Ergebnis beendet. Joan hat sein MotoGP Debüt in der Königsklasse gegeben und hat einen sehr guten Job gemacht. Wir hoffen, dass wir auch in den nächsten Rennen mit beiden Piloten an der Spitze mitfahren können.“

Davide Brivio – Team Manager:
“Es war ein großartiges Rennen und wir waren ganz nah an der Spitze. Wir haben das gesamte Rennen über um den Sieg gekämpft. Alex hat einen großartigen Job gemacht und eine Menge erreicht, auch wenn unser Bike ein bisschen Probleme auf der Geraden hat. Wir haben ein gutes Gefühl, denn wir hatten tolle Ergebnisse, obwohl das nicht unsere Lieblings-Strecke ist. Joan hat ein unglaubliches Debüt abgeliefert. Wir hatten gehofft, dass er in einer Gruppe mitfahren kann, um zu lernen. Schlussendlich war er in der besten Gruppe um wichtige Dinge zu lernen! Er hat großartige Überholmanöver gezeigt und mit den schnellsten Fahrern gekämpft.“

Alex Rins:
“Es war ein fantastischer Start in die Saison und es hat gezeigt, wie hart wir im Winter gearbeitet haben. Die Renn-Pace war nicht besonders hoch, deswegen habe ich die ganze Zeit versucht, die Führung zu übernehmen und eine Lücke rauszufahren. Aber Dovi und Marquez haben mich immer wieder auf der langen Geraden überholt. Wir wussten, dass das nicht unsere beste Strecke ist – aber ich habe mich gut gefühlt und wir sind alle sehr zufrieden mit diesem Ergebnis.“

Joan Mir:
“Ich bin so glücklich mit diesem Rennen. Wir haben eine gute Pace in FP4 gezeigt und ich konnte diesen Speed mit ins Rennen nehmen. Ich habe eine Menge von den Top-Fahrern gelernt und das war eine der wichtigsten und interessantesten Sachen an diesem Rennen für mich. Leider waren meine Reifen am Ende, deswegen konnte ich zum Schluss nicht mehr voll pushen. Trotzdem hoffe ich, dass ich auf diese Weise weitermachen kann, mich Rennen für Rennen verbessere und mit den Top-Piloten mithalten kann.“

Rennergebnis:
1. Andrea Dovizioso (Ducati) 42’36.902
2. Marc Marquez (Honda) +0.023
3. Cal Crutchlow (Honda) +0.320
4. Alex Rins (Suzuki) +0.457
5. Valentino Rossi (Yamaha) +0.600
6. Danilo Petrucci (Ducati) +2.320
7. Maverick Viñales (Yamaha) +2.481
8. Joan Mir (Suzuki) +5.088
9. Takaaki Nakagami (Honda) +7.406
10. Aleix Espargaro (Aprilia) +9.636

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SUZUKI Deutschland GMBH
Suzuki-Allee 7
64625 Bensheim
Telefon: +49 (6251) 5700-0
Telefax: +49 (6251) 5700-200
http://auto.suzuki.de

Ansprechpartner:
Marvin Eckert
Moto Lifestyle GmbH
Telefon: +49 (177) 744-5455
E-Mail: eckert@moto-lifestyle.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.