Beak Consultants präsentiert auf der PDAC 2019

Auf der PDAC 2019 präsentiert die Beak Consultants GmbH die neue Version ihrer advangeo® Prediction Software(lauffähig mit Esri ArcGIS 10.5). Der nächste Lehrgang für KI-basierte Datenanalyseverfahren findet bei Beak Consultants GmbH in Freiberg vom 16. bis 20. September 2019 statt. Beak Consultants GmbH arbeitet an verschiedenen Forschungsvorhaben mit, so z.B. am vom EIT RawMaterials finanzierten Projekt Mineral Resource Assessment Platform (MAP) sowie am EU H2020 finanzierten Projekt New Exploration Technologies (NEXT). Besuchen Sie uns am Messestand TS 0915. Unsere Mitarbeiter Markus Zingelmann und Andreas Brosig erwarten Sie.

Ausstellerplan der PDAC (Hallen D&E) und Lage des Beak-Messestandes

Die weiterentwickelte advangeo® Prediction Software vereint schnellste Algorithmen der Datenvorbereitung mit den Analyseverfahren künstlicher neuronaler Netze. Dadurch werden hybride Ansätze bei der Dateninterpretation möglich: wissensbasierte Verfahren können mit datengetriebenen Verfahren kombiniert werden und ermöglichen optimale Ergebnisse z.B. bei der Identifizierung von Explorationszielen oder der Prognose von Georisiken.


Allgemeine Informationen finden Sie unter www.beak.de und www.advangeo.com. Ihre Anfragen bzgl. Softwareentwicklung, Identifizierung von Explorationszielen und Beratungsdienstleistungen nehmen wir gern entgegen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Beak Consultants GmbH
Am St. Niclas Schacht 13
09599 Freiberg
Telefon: +49 (3731) 781350
Telefax: +49 (3731) 781352
http://www.beak.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.