Bestes Wasser ist Gold wert bei Kaffees

Ein Kaffee-Fest vom Feinsten ging in der Frankenmetropole Nürnberg über die Bühne! Die deutschen Kaffeemeisterschaften der Specialty Coffee Association (SCA), die in diesem Jahr erstmals im Rahmen der HOGA stattfanden, verliehen der Fachmesse für Hotellerie und Gastronomie ein ganz besonderes Flair. Deutschlands beste Coffee-Artists rangen um die Titel des Deutschen Barista-Meisters und Deutschen Latte-Art-Meisters 2019 und verwandelten eine Messehalle dabei in einen brodelnden Kaffeepott. Vertreter aus der HoReCa-Branche und Coffee-Professionals sahen eine Vielfalt an Neuigkeiten und bewährten Klassikern bei diesem Branchentreff. Mittendrin: Platin-Sponsor BWT water+more. Der Wasseroptimierungs-Spezialist für bestes Kaffeewasser, der sämtliche Wettbewerbe der Meisterschaften mit seinem Kaffeewasser versorgte. Für wahrhaft meisterliche Kaffee-Kreationen.

"Ein besonderes Dankeschön gilt der Firma BWT water+more Deutschland GmbH, die den Baristi bestes gefiltertes Wasser bereitet hat, ohne das die Kaffees nicht die herausragenden Geschmacksprofile hätten zeigen können, die die Jury am Ende überzeugt haben", lobt die SCA ihren offiziellen Wasserpartner auf ihrer Facebook-Seite. "Für vollaromatische Kaffee-Kreationen ist optimales Kaffeewasser unerlässlich – ja Gold wert", sagt Alexander Porschen, Key-Account-Manager für Kaffee und Vending bei BWT water+more.

Glänzender Auftritt für BWT bestaqua 14 ROC Coffee
Wasser ist mit bis zu 98 % Anteil in einer Tasse Kaffee immens wichtig – bei der täglichen Tasse Kaffee und ganz besonders bei einem Kaffeewettbewerb. BWT water+more sorgte als exklusiver Wasserlieferant der Deutschen Barista-Meisterschaft und der Deutschen Latte-Art-Meisterschaft 2019 dafür, dass die Wettstreiter auch wassertechnisch ideale Wettbewerbsbedingungen vorfanden. Die Neuentwicklung in der Umkehrosmose-Technologie BWT bestaqua 14 ROC Coffee feierte einen glänzenden Auftritt bei den SCA-Meisterschaften. Prominent vor der Wettbewerbsbühne platziert produzierte sie in Kombination mit einem neuen Remineralisierungsfilter von BWT water+more aus Nürnberger Leitungswasser perfektes Kaffeewasser am laufenden Band für all die meisterlichen Kaffee-Kreationen.


Immer perfektes Kaffeewasser
BWT bestaqua 14 ROC Coffee ist eine neue Systemlösung, die eine kontrollierte, passgenaue Mineralisierung ermöglicht. Das ist ideal für edle Kaffeesorten und Röstungen, weil sie in dem perfekt mineralisierten und sensorisch herausragenden Wasser ihr komplexes Geschmacksprofil ungehindert entfalten können. Die Anlage ist klein, kompakt und passt praktisch in jede Nische. Dazu ist sie einfach im Handling und auf den 24/7/365-Dauerbetrieb ausgelegt. "Die Anlage macht einen sehr kompetenten Eindruck. Sowohl in Bezug auf das Wasser als auch von der technischen Seite gesehen", lobt SCA-Mitglied Tom Schweiger, der die Deutsche Barista-Meisterschaft 2019 federführend organisiert hat. "Ich bin in Sachen Kaffee auch Techniker und das sieht alles sehr wartungsfreundlich aus."

Wasser-Vorgaben problemlos eingehalten
"Bei der SCA gibt es bestimmte Vorgaben, die man in Bezug auf Wasserwerte einhalten muss", erläutert Alexander Porschen. "Das kann man mit dieser Umkehrosmose-Anlage mit Remineralisierung sehr genau darstellen." Beispielsweise gab es die Vorgabe vom Veranstalter, dass das Wasser zwischen 100 und 120 Milligramm pro Liter an gelösten Salzen enthalten soll. Mit BWT bestaqua 14 ROC Coffee können Anwender via Smartphone-App die Eigenschaften des Wassers auf Knopfdruck in den von der SCA vorgegebenen Korridor platzieren. "Jeder auf der Veranstaltung merkte, wie man mit solch einem Wasser die feinen Aromen des Kaffees noch besser herauskitzeln, sie zum Klingen bringen kann. So waren alle wunschlos glücklich und zufrieden mit dem Wasser."

Run auf den Stand von BWT water+more
Coffee-Professionals und Akteure aus Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung fanden am Stand von BWT water+more in der Messe Nürnberg eine ganze Reihe von Highlights. So konnten die Messegäste den unmittelbaren Einfluss der Kaffeewasserqualität auf das Extraktionsverhalten und den Geschmack von Kaffee ganz sinnlich beim Cupping-Experiment von BWT water+more erfahren, das vom Deutschen Latte-Art-Meister 2015 Daniel Gerlach gehostet wurde. Kaffeesorte, Röstung, Mahlung und Zubereitung blieben identisch bei diesem Geschmackstest. Einzig das Wasser, mit dem die Kaffees vom Latte-Art-Meister zubereitet wurden, variierte. "Für unsere Standbesucher war es wirklich sehr erhellend und interessant für das eigene Business, den Einfluss der Wasserqualität auf den Kaffeegeschmack auf solch direkte Weise zu erleben", so Alexander Porschen.

Deutsche Barista-Elite am Stand von BWT water+more
Zum prominenten Cupping-Host Daniel Gerlach gesellte sich am Stand von BWT water+more außerdem die Crème de la Creme der deutschen Coffee-Pro-Liga: Deutschlands beste Baristas gaben sich nach ihrer Wettbewerbs-Performance auf der SCA-Bühne am Stand der Wasseroptimierer den Tamper in die Hand. "Zum ersten Mal in diesem Jahr war es so, dass die jeweiligen Teilnehmer nach ihrer Bühnen-Performance zu uns an den Stand gekommen sind und ihre Kreationen dem breiten Publikum kredenzt haben", berichtet Alexander Porschen. "Das Publikum war begeistert, die Leute standen Schlange. Unsere Idee dahinter: zu zeigen, wie schmeckt eigentlich das, was der Barista da auf der Bühne beschreibt, und was hat das mit dem verwendeten Wasser zu tun. Das war wirklich sehr beeindruckend und faszinierend."

Beste Lösungen für die HoReCa-Branche
Am Stand von BWT water+more konnten die Besucher der HOGA 2019 außerdem die millionenfach bewährten Filtersysteme genau in Augenschein nehmen und sich die innovativen Neuheiten von BWT water+more zeigen lassen. Das weltweit größte Portfolio für Filterlösungen für HoReCa-Anwendungen umfasst beispielsweise die Alleskönner aus der BWT bestmax Serie: kompakte Filterkerzen, die die Wassersituation in rund 90 % der Fälle in den Griff bekommen.
Und mit der innovativen BWT Magnesium-Technologie verleihen Anwender ihren Kaffees ein echtes Geschmacks-Plus. Bei diesem patentierten Verfahren wird der Mineraliengehalt im Wasser zugunsten des wichtigen Geschmacksträgers Magnesium verschoben. Ein Zuviel an Kalzium, das die vollständige Extraktion von Aromastoffen beeinträchtigt, wird vermieden. Dies sorgt bei der Kaffeezubereitung für eine volle, ausgeglichene Entfaltung der Aromenfülle und verhindert wirksam, dass der Kaffee bitter schmeckt und ein pelziges Gefühl im Mund hinterlässt. Die BWT Magnesium-Technologie steht mit BWT bestmax PREMIUM in verschiedenen Größen zur Verfügung.

Kaffees mit konstant gutem Geschmack – überall
Die Optimierungssysteme von BWT water+more sorgen nicht nur an jedem Point of Use, sondern auch dauerhaft für eine hervorragende Wasserqualität. Das ermöglicht Gastronomen, Hoteliers und Café-Besitzern, ihre Kaffees mit konstant gutem Geschmack auszuschenken. Kaffeehaus-Ketten und Automatenaufsteller profitieren ebenso von der gleichbleibend hochwertigen Geschmacksqualität ihrer Produkte an den verschiedensten Standorten.

Über die BWT water+more Deutschland GmbH

BWT water+more ist Teil der BWT Gruppe und Spezialist für Wasseroptimierungs-Technologien für die Gastronomie. Das 2005 gegründete Unternehmen verfügt über das weltweit größte Produktportfolio für die professionelle Optimierung von Wasser für Kaffeespezialitäten, Heiß- und Kaltgetränke, die Back-, Dämpf- und Spültechnik. Die cleveren Filtersysteme und Komplettlösungen bieten optimale Voraussetzungen für den Erfolg in der HoReCa-Branche. Die Best Water Technology Gruppe ist Europas führendes Wassertechnologie-Unternehmen. 4.000 Mitarbeiter arbeiten an dem Ziel, Kunden aus Privathaushalten, der Industrie, Gewerbe, Hotels und Kommunen mit innovativen, ökonomischen und ökologischen Wasseraufbereitungs-Technologien ein Höchstmaß an Sicherheit, Hygiene und Gesundheit im täglichen Kontakt mit Wasser zu geben. BWT bietet moderne Aufbereitungssysteme und Services für Trinkwasser, Pharma- und Prozesswasser, Heizungswasser, Kessel-, Kühl- und Klimaanlagenwasser sowie für Schwimmbadwasser. BWT Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung arbeiten mit modernsten Methoden an neuen Verfahren und Materialien mit dem Ziel, ökologische und ökonomische Produkte zu entwickeln. Ein wichtiger Aspekt ist die Senkung des Betriebsmittel- und Energieverbrauchs der Produkte und somit die Reduktion der CO2-Emissionen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BWT water+more Deutschland GmbH
Konrad-Adenauer-Ring 13
65187 Wiesbaden
Telefon: +49 (611) 58019-0
Telefax: +49 (611) 58019-22
http://www.bwt-wam.com

Ansprechpartner:
Dr. Frank Neuhausen
Telefon: +49 (611) 58019-0
Fax: +49 (611) 58019-22
E-Mail: info@water-and-more.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.