Smart Home wird BAU-Trend No. 1

Zur diesjährigen BAU in München präsentierte sich Connected Comfort als leistungsstarker Partner im Bereich Smart Home. Die markenübergreifenden Ausstattungspakete und das umfangreiche Portfolio der Marken unter dem Dach von Connected Comfort stießen beim internationalen Fachpublikum auf breites Interesse.

Insgesamt 250.000 Besucher und rund 2.250 Aussteller aus 45 Ländern – auch 2019 hat die Leitmesse BAU eigene Maßstäbe gesetzt. Dabei war vor allem ein Begriff besonders häufig zu hören: Smart Building. Ganz gleich ob Architekt, Projektentwickler oder Fachhandwerker – das Interesse nach schlüssigen Konzepten für die Digitalisierung der Immobilie ist spürbar gewachsen. Viele Marken zeigten Einzellösungen zum Beispiel für die Vernetzung oder Steuerung ihrer Produkte. Marken-, raum- und gewerkeübergreifende Lösungen präsentierte hingegen Connected Comfort, die Allianz führender Premium-Hersteller der Haustechnik. Gira, Jung, Brumberg, Dornbracht, Loewe, Revox, Schüco, Vaillant, Viega und Warema stehen hinter dieser einzigartigen Plattform, die in München Anwendungsbeispiele für Fertighaus, Projektentwicklung, Hotellerie und die private Premium-Immobilie vorstellte.

Wertsteigerung der Immobilie über den gesamten Lebenszyklus


Deniz Turgut, Leiter Marketing des Connected Comfort Markenpartners Jung, hebt die Bedeutung markenübergreifender Smart Home Lösungen hervor: „Das Marktvolumen wird sich in den nächsten fünf Jahren nahezu verdoppeln. Die große Zahl technischer Standards im Bereich Smart Home und die daraus resultierenden Insellösungen sind allerdings ein Schwachpunkt. Was wir brauchen, sind Konzepte aus einem Guss, die Investitionssicherheit schaffen und die Wertstabilität der Immobilie erhöhen. Genau hier positionieren wir uns als Markenpartner. Der KNX Standard ist unsere gemeinsame Basis. Und er bietet die Möglichkeit, Immobilien über ihren gesamten Lebenszyklus individuell weiterzuentwickeln.“

KNX Pre-Installation legt Basis für markenübergreifende Ausstattungspakete

Neben der Kompatibilität ist es auch Technologie Made in Germany, die die Partner unter dem Dach von Connected Comfort verbindet: „Alle Partnermarken genießen hohes Vertrauen beim Kunden und stehen für exzellentes Design“ betont Torben Bayer, Leiter Markenentwicklung & Marketing beim Markenpartner Gira. Zugleich wird mit markenübergreifenden Ausstattungspaketen ein innovativer Ansatz verfolgt: „Smart Home ist längst mehr, als ein bloßes ‚add on‘. Passend dazu bringen die neuen Ausstattungspakete die Vernetzung der Immobilie optional in der Basis- oder Premium-Variante auf ein höheres Level. Sie bauen auf die „KNX Pre-Installation“ auf. Dabei handelt es sich um eine grundlegende KNX Vernetzung. Diese ergänzt die konventionelle Elektroinstallation.“

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Connected Comfort Zentrale
Hohenzollernstr. 5
30161 Hannover
Telefon: 0511-167 67 120
Telefax: 0511-167 67 121
https://www.connected-comfort.de/

Ansprechpartner:
Elfi Wetenkamp
Telefon: +49 (511) 16767-120
Fax: +49 (511) 16767-121
E-Mail: info@connected-comfort.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.