SB-Münzeinzahler entlastet Händler und begeistert REWE-Kunden in Witten

Trotz der Digitalisierung und den Anstrengungen zahlreicher Banken und Händler, haben die deutschen Kunden immer noch eine innige Beziehung zum Bargeld. Studien haben immer wieder gezeigt, dass Münzen und Scheine nach wie vor als bevorzugtes Zahlungsmittel im Handel gelten. Das stellt die Händler jedoch vor eine kostspielige Herausforderung, denn das nötige Wechselgeld ist teuer.

Bei REWE Kesper & Rode in Witten sah Marktleiterin Julia Rode aufgrund dieser Tendenz dringend Handlungsbedarf. Daher bietet sie ihren Kunden seit Frühjahr 2017 einen kostenlosen Münzservice an. Dieser trägt nicht nur dazu bei, die Kosten für das Wechselgeld zu senken, sondern auch die Zufriedenheit der Kunden zu erhöhen.

Realisiert wird der Service dank des SB-Münzeinzahl-Systems CoinDepo von NGZ Geldzählmaschinengesellschaft mbH & Co. KG. Kunden können damit ihre gesammelten Münzen ganz einfach einzahlen und erhalten im Gegenzug einen Wertbon. Dieser kann für den Einkauf an der Kasse eingelöst werden. Die Bedienung des Geräts ist denkbar einfach: Piktogramme illustrieren die Funktionsweise des Systems. Die Münzzufuhr startet bei Einwurf automatisch. Wenn alle Münzen verarbeitet wurden, erhält der Kunde den Bon.


Das Gerät bei REWE sortiert die eingezahlten Münzen in fünf separate Auslässe, wo sie direkt wieder als Wechselgeld für die Kassen entnommen werden können. Dank der durchdachten Bauweise ist es zudem nahezu unmöglich, Fremdkörper in das System einzubringen. Das gewährleistet eine lange, störungsfreie Laufzeit. Die von der Deutschen Bundesbank erfolgreich geprüfte Sensortechnik erfüllt darüber hinaus den EUR-Standard und sortiert Falschgeld und Fremdwährung zuverlässig aus.

Sämtliche Bauteile, die mit den Münzen in Berührung kommen, wurden aufwändig gedämmt. In Kombination mit der äußerst kompakten Bauweise, mit einer Grundfläche von gerade einmal 42 x 61 Zentimetern, kann CoinDepo flexibel an jedem Ort im Markt aufgestellt werden.

In seiner Funktionsweise kann CoinDepo individuell an die jeweiligen Gegebenheiten im Markt sowie an vorhandene Systeme angepasst werden. Damit werden Münzen entweder nur gezählt oder nachfolgend noch sortiert werden.

Der Mehrwert für den Händler liegt klar auf der Hand. Mit CoinDepo wird ein lokaler Münzkreislauf geschaffen, der dazu beiträgt, die Kosten für Wechselgeld zu senken. Weiterhin können die eingenommenen Münzen bei Bedarf direkt in den Kreislauf zurückgeführt werden. Aufgrund der hohen Wechselgeldkosten amortisiert sich das Gerät bereits nach drei Jahren.

„Wir sind sehr zufrieden mit CoinDepo von NGZ. Wir konnten unsere Wechselgeldkosten erheblich reduzieren. Zudem ist es praktisch, bei Bedarf jederzeit auf die Münzen zugreifen zu können. Wir sind im Umkreis der einzige Markt der einen solchen Service anbietet. Unsere Kunden schätzen das sehr und kommen gern in unseren Markt,“ fasst Julia Rode ihre Erfahrungen mit CoinDepo zusammen.

Technische Daten CoinDepo

  • Zählgeschwindigkeit: 1.100 Münzen pro Minute (1 EUR Cent)
  • Sensor: erfüllt Anforderungen der EU1210/2010 und 1338/2001, erfolgreich nach ETSC-Standard getestet
  • Zählgenauigkeit: > 99,98 %
  • Sortiergenauigkeit: > 99,96 % (nur bei NGZ CoinDepo 405)
  • Netzanschluss: 115/230 V / 60 Hz/ 50 Hz
  • Leistungsaufnahme: 35 W/6 W (Standby)
  • Geräuschpegel: 60 dB (A)
  • Betriebstemperatur: + 10 bis + 40 °C
  • Lagertemperatur: – 20 °C bis + 85 °C bei 90 % RH
  • Abmessungen: 420 x 610 x 1.100 mm (T x B x H)
  • Einfüllhöhe Münzen: ca. 900 mm
  • Gewicht: 85 kg mit Verpackung

Rückfragen:

NGZ Geldzählmaschinengesellschaft mbH & Co. KG
Ludwig-Erhard-Ring 8
15827 Dahlewitz
Telefon: +49 33708 3801
E-Mail: kontakt@ngz-cash.de

Pressekontakt:

P3N MARKETING GMBH
Bernhardstraße 68
09126 Chemnitz
Telefon: +49 371 5265-380
info@p3n-marketing.de
www.p3n-marketing.de

Über die NGZ Geldzählmaschinengesellschaft mbH & Co. KG

NGZ Geldzählmaschinengesellschaft mbH & Co. KG mit Sitz im brandenburgischen Dahlewitz bietet bereits seit 120 Jahren individuelle Lösungen zur Bargeldbearbeitung. Dabei gehören Banknotenzähler und -sortierer ebenso zum Sortiment wie Anlagen zur Münzbearbeitung und Bargeldverpackung. Seit 2018 runden Tresore und Schließfächer das Sortiment ab. Langlebigkeit, Wirtschaftlichkeit und Ergonomie stehen bei den 45 Mitarbeitern im Fokus.

Das Unternehmen bietet Produkte für die unterschiedlichsten Anforderungen und Volumina: vom Zählen, Prüfen, Recycling, Sortieren, Rollen und Verpacken bis zum Transportieren. Die Hightech-Produkte finden bei Banken, Werttransporteuren und dem Handel ebenso Anwendung wie bei mittelständischen Kunden im Gaming und Vending Sektor.

Neben einer Vielzahl an Sparkassen und Genossenschaftsbanken zählt NGZ auch die Bundesbank, METRO, EDEKA, Prosegur und ZIEMANN zum Kreis der zufriedenen Kunden. NGZ ist Mitglied in der Bundesvereinigung Deutscher Geld- und Wertdienste (BDGW), EHI Retail Institute e. V., der European Vending & Coffee Service Association und der ESTA.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

NGZ Geldzählmaschinengesellschaft mbH & Co. KG
Ludwig-Erhard-Ring 8
15827 Dahlewitz
Telefon: +49 (33708) 38-01
Telefax: +49 (33708) 38-111
http://www.ngz-cash.de

Ansprechpartner:
Andreas Radmer
Geschäftsführer
Telefon: +49 (33708) 3801
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.